Classic 400 E4

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape Classic nicht hinein passt
Rennschnecke
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 10. Oktober 2009, 19:46
Vorname: Viola
Ort: Isenbüttel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic 400 , Ape 50
Baujahr: 2015
Farbe: Charming blue
Km-Stand: 9999
Extras: Wohnmobilaufbau, halbhoher Riffelblechaufbau :)

Re: Classic 400 E4

Beitrag von Rennschnecke » Dienstag 26. November 2019, 18:25

Hallo Erwin,
Der Neue Motor ist ein wenig überarbeitet, hat im Ventildeckel, schon eine Schraube mehr, der Schalter fängt erst nach ein paar tausend km an zu murren wen das Plastik sich verzieht von der Rennerei der Hitze des Motors, ganz einfach kappen rausschmeissen und Brücken, aber ein Kabel mit An Aus Schalter in die Kabine verlegen, da kein Dauerstrom auf dem Magnetschalter vom Anlasser sein sollte.

Aber keine Angst meine läuft Super seid 5 Jahren hat jetzt nur mal den Auspuff Abgerissen weil wir eine Schraube auf der Hinfahrt zum Treffen nach Niederdorla auf der Strasse verloren haben und dort mit einer kleinen Ersatzschraube weil es verrutscht war mit Spannung repariert haben.
Die Dummen Sprüche hatte ich dann Frei Haus, was kaufst Du Dir die Indische Scheisse usw. [Cray.gif]
Das die gerade bei Gegenwind mit 400 kg beladenen Womoaufbau + mich + Ape durch den Harz gefahren hat zum Teil 20 %Steigung das
die ganzen 330 Km ohne Probleme, davon spricht keiner, ich war froh das sie das geschafft hat bei den Seitenwind zum Teil [Good.gif]
Dank lieber Freunde die Schweisser besorgten auch zurück ohne Probleme wieder die gleiche Strecke zurück.

Der Motor läuft, vielleicht nicht so schnell aber sehr spritzig für ein Diesel mit kraft [biggrin.gif]

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Eisenarsch
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2945
Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 20:40
Vorname: Erwin
Ort: B-7800
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic Kasten E4
Baujahr: 2019
Farbe: weis
Km-Stand: 17000
Extras: Webasto Standheizung, TM Spiegel,
Motortyp: Diesel
Setup: B7
Wohnort: 7800 Ath / Belgien

Re: Classic 400 E4

Beitrag von Eisenarsch » Dienstag 26. November 2019, 19:11

Ach weist Du Viola,
Wenn die Leute über die Classic reden,(schlecht reden)
das stört mich nicht. Meine läuft ja wunderbar und ich
bin sehr zufrieden mit Ihr. Habe bald 3000 km gefahren
und von Km zu Km wir die ELLA mir sympatischer
Wenn ich vergleiche mit meiner jetzt verkauften TM
na was da alles schon kaputt war ich hab sie aber doch 103.000 km gefahren in 7 Jahren.
Aber Reparaturen waren enorm und ein Werkstatt-besuch immer um die 1000-1500 Euros
Also so zuverlässig sind die auch nicht,musste immer etwa richten und brauchte viel Zuwendung.
Aber ich bin immer mit meiner TM ans Ziel oder nach Hause gekommen.
Nie eine Panne unterwegs!!
Ich hoffe das es mit meiner ELLA auch so ist,und sie auch über 100.000 km
mit mir fährt, gut vielleicht nicht so schnell aber was macht das schon.
Ich bin begeistert von dem Motor und dem Verbrauch. (3Ltr/100Km)
Ich gebe sie nicht mehr her!!
Ist meine ELLA
Gruß aus Ath/Belgien

Erwin

Rennschnecke
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 10. Oktober 2009, 19:46
Vorname: Viola
Ort: Isenbüttel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic 400 , Ape 50
Baujahr: 2015
Farbe: Charming blue
Km-Stand: 9999
Extras: Wohnmobilaufbau, halbhoher Riffelblechaufbau :)

Re: Classic 400 E4

Beitrag von Rennschnecke » Dienstag 26. November 2019, 23:06

Tja Erwin wir sind schon so paar verrückte [Cool.gif]

Ich wünsch Dir das von Herzen, das Die Ella Dein Herz erfreut!
Wir haben ja inzwischen 4 Apis eine zu viel vom Platz her, aber ich möchte keine missen, aber alle stehen schön unterm Carport, nur die alte P 501 in der Garage [biggrin.gif]

Niwla
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 20:38
Vorname: Alwin
Ort: Adelzhausen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic
Baujahr: 2019
Farbe: Weiss
Km-Stand: 300

Re: Classic 400 E4

Beitrag von Niwla » Sonntag 29. März 2020, 21:40

Hallo,
Schließe mich diesem Thread hier auch mal an. Habe seit ein paar Wochen auch eine APE Classic mit Kasten, Baujahr 2019, Diesel.
Freue mich immer riesig mit dem Ding zu fahren - habe aber erst 300km drauf. Bei längeren Strecken ist das mit dem Gashebel echt nervig, da braucht man so viel Kraft, dass das Handgelenk schmerzt.
Habe versucht die Anleitung am das zu richten gesucht, und auch zu den Einstellungen, habe leider nichts gefunden. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Viele Grüsse
aus Bayern

Krani-Jani
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 10. September 2020, 14:34
Vorname: Jan
Ort: Berlin
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape Classic E4
Baujahr: 2020
Farbe: Weiß
Km-Stand: 10
Extras: Hohlraumkonservierung
Motortyp: Diesel

Re: Classic 400 E4

Beitrag von Krani-Jani » Donnerstag 10. September 2020, 15:07

Rennschnecke hat geschrieben:
Donnerstag 24. Oktober 2019, 16:15
Uhi, wieder mal einer der sich die Ape nur im Katerkog oder im Internet angeschaut hat [stinker.gif]

Aber das gute auch die von allen ständig verpönte Scheiss Indische Qualität hält und fährt fast Problemlos 120000 Km, obwohl man auf jedem Treffen beschimpft wird, auch wenn man nur mal am Auspuff eine Schraube verliert, die hochgelobten TMs haben auch ihre Kleinigkeiten und man muss Basteln, für die bissel bessere Verarbeitung musste man am Schluss auch gut 3000 Euro mehr bezahlen.

So nun zu Deiner Ape man kauft quasi das Grundmodell und stattet es aus, die Drehfenster und Türen sind nie ganz Dicht, das sind die Pressen aus den 70iger Jahren orginal altes Chassi mit neuem Blech, also P 601, Türen den Verschluss nachstellen , hatte ich noch nie, habe 2 und 5 betreut, das mit den undichten Fenstern haben leider alle Ape Modelle durchweg, gerade meine Freundin bei der neuen 50ier, leider, Tja einfach bei der Inspektion durch die Garantie erledigen lassen.
Aber was für eine Classic 400 fährst Du denn wo Dir 55 km/h versprochen wird schau in Brief und Schein >45 Höchstgeschwindigkeit 45 km/h also nicht 55 km/h

So man kann sie optimal einstellen , man dreht aber nicht die Dieselpumpe höher dann russt die wie Irre, diese wird übrigens nicht über die 3 Einstellschrauben am Motor eingestellt, wenn der Motor so schön russt beim Gas geben ist das weder gut für den Motor noch in der heutigen Zeit ratsam.
Ich , vermute aber er hat die von mir beschrieben Art der Einstellung gewählt, dies ist nicht die Dieselpumpe, hab ich mal im anderen Forum beschrieben, gibt es nur noch telefonisch. Wegen schlechter Erfahrungen.
LG Viola

Rennschnecke Können wir eventuell mal telefonieren , ich finde schon jetzt deine direkte Art sehr schön zu lesen .

Mit freundlichen Grüßen Krani-Jani
Zuletzt geändert von webmaster am Donnerstag 10. September 2020, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Tel gelöscht, macht das Privat und nicht öffentlich

Rennschnecke
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 10. Oktober 2009, 19:46
Vorname: Viola
Ort: Isenbüttel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic 400 , Ape 50
Baujahr: 2015
Farbe: Charming blue
Km-Stand: 9999
Extras: Wohnmobilaufbau, halbhoher Riffelblechaufbau :)

Re: Classic 400 E4

Beitrag von Rennschnecke » Donnerstag 10. September 2020, 19:39

Hallo Krani Jani

Das können wir gern tun aber das entdrosseln 687 wurde hier unter Classic erdrosseln mit tollen Bildern und guter Beschreibung beschrieben, [Good.gif]
Ich schreib Dir eine PM.

Antworten