Etikettenschwindel Hauptdüse

Hier dreht sich alles um Ape TM Technik
TMrosso
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:47
Vorname: Mathias
Ort: Waldzell
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703 Kasten
Baujahr: 2007
Farbe: rot

Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von TMrosso » Montag 27. Dezember 2021, 17:18

Hallo,
bin momentan dabei unseren SHBB Vergaser im Bereich der Hauptdüse besser abzustimmen. Er läuft noch leicht zu fett.
Dabei nutze ich die originalen langen Dellorto HDs. Mittlerweile mußte ich lernen, daß die Maßangaben auf den Düsen extrem ungenau sind.
Von 8 Düsen zwischen Größe 0,73 bis 0,88 hatte die beste Düse 0 Abweichung. Die schlechteste Düse lag +0,08 daneben. Im Mittel liegen die gemessenen HDs +0,05 daneben. Das ist aus meiner Sicht mehr ein Scheunentor als eine Toleranz.
Relevant bei einer Düse ist die Querschnitsfläche. +0,08 bei einer 0,73er Düse macht sage und schreibe *24% an Fläche!!!
Gemessen habe ich mit einer klassischen Düsenlehre mit 0,05er Schritten. Ja, das ist auch recht ungenau. Kleiner +/-0.02 kann man damit aber auch messen.
Fazit: Traut den Herstellerangaben nicht. Und wenn jemand sagt, "80er Düse ist perfekt", fragt nach, ob er das gemessene Maß meint. Denn die Düsenangabe sagt nichts aus.
Grüße
Mathias

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
KlausH
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 7. September 2021, 19:38
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL3T Elestart
Baujahr: 1985
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von KlausH » Dienstag 28. Dezember 2021, 07:35

Hast du nagelneue Düsen vermessen oder gebrauchte? Düsen werden auch im Lauf der Zeit größer durch den Sprit-Durchfluss.

TMrosso
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:47
Vorname: Mathias
Ort: Waldzell
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703 Kasten
Baujahr: 2007
Farbe: rot

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von TMrosso » Dienstag 28. Dezember 2021, 10:04

Bis auf eine waren die alle neu. Und die gebrauchte Düse lag von der Abweichung irgendwo im Mittelfeld.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von HammerBlau » Dienstag 28. Dezember 2021, 13:05

Da ich nur in der Volksschule im Rechnen noch gute Noten hatte - HD73 sollte einen Öffnungsdurchmesser von 0,73 mm haben, hat aber nach deiner Messung einen von 0,81 mm ( 0,73 + 0,08 ), müsste also als HD81 gekennzeichnet sein.

Versteh ich das richtig ? Und welche Schlüsse ziehst du aus deinen Messungen, die ich nicht beurteilen will und kann ?

TMrosso
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:47
Vorname: Mathias
Ort: Waldzell
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703 Kasten
Baujahr: 2007
Farbe: rot

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von TMrosso » Dienstag 28. Dezember 2021, 19:06

Hallo Friedhelm,
ja genau so ist das leider. Ich habe eine neue mit 73 beschriftete HD. Gemessen hat diese aber etwas über 80. Bei anderen Düsen sind die Abweichungen geringer, aber immer noch zu hoch.

Was ich daraus schließe?
1. Bei Düsen sind Angaben mit äußerster Vorsicht zu genießen
2. Beim Düsentausch immer messen und Maße vergleichen
3. Düsenkauf ist wie eine Lotterie, da man nicht weiß, was man bekommt
Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Rübe
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 532
Registriert: Montag 16. November 2009, 16:54
Vorname: Christian
Hast du eine Ape: ja

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von Rübe » Mittwoch 29. Dezember 2021, 10:06

Nicht das der Fehler bei der Düsenlehre liegt ???

TMrosso
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:47
Vorname: Mathias
Ort: Waldzell
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703 Kasten
Baujahr: 2007
Farbe: rot

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von TMrosso » Mittwoch 29. Dezember 2021, 10:34

Das habe ich mich auch schon gefragt.
Über das tatsächliche Maß der Lehrennadeln kann ich nichts sagen. Wenn aber die 80er Nadel mit leichtem Spiel sowohl in eine 73er wie auch eine 82er Düse geht, muß eine der Düsen massiv nebendran liegen.

Wie ich es auch wende, die langen Dellorto HDs sind ein Überraschungspaket. Wie kommt Ihr denn damit zurecht?

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 29. Dezember 2021, 12:03

Zwei Dinge machen mich stutzig, Mathias:

Fast alle gemessenen Düsen sind deutlich größer als bezeichnet.

Dein Nachtrag lässt mich - wie Christian - an deinen Messungen zweifeln. Ich muss aber zugeben, dass ich solche Messungen noch nie durchgeführt habe, die Messwerkzeuge nicht kenne und eigentlich nie mit irgendwelchen Gegenständen in Düsen herumpfriemele.

TMrosso
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:47
Vorname: Mathias
Ort: Waldzell
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703 Kasten
Baujahr: 2007
Farbe: rot

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von TMrosso » Mittwoch 29. Dezember 2021, 18:08

Jetzt habe ich mal ein wenig recherchiert und diese Diskussion gefunden:
https://www.germanscooterforum.de/topic ... %C3%BCsen/

Scheinbar haben noch andere ähnliches entdeckt. Und dies nicht nur bei Dellorto Düsen. Somit scheinen meine Messungen doch nicht so abwegig wie Ihr denkt.

Benutzeravatar
Rübe
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 532
Registriert: Montag 16. November 2009, 16:54
Vorname: Christian
Hast du eine Ape: ja

Re: Etikettenschwindel Hauptdüse

Beitrag von Rübe » Donnerstag 30. Dezember 2021, 10:40

Kannst du mal ein Bild von den Düsennadeln einstellen ? Ich habe die Vermutung das es sich eventuell um Reinigungsnadel für Schweißdüsen handelt.
Denn Vergaserdüsen reinigt man nie mit irgendwelchen metallischen Gegenständen wie z.B. Muttis Nähnadel. sondern im Ultraschallbad und mit Druckluft.

Antworten