Unfall - Gabel verbogen?

Hier dreht sich alles um Ape TM Technik
daniu
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 12:45
Ort: Lörrach
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 1999
Farbe: Orange
Km-Stand: 20000
Setup: APE TM703

Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von daniu » Sonntag 27. Juni 2021, 21:36

Hallo zusammen,

leider hatte ich heute Abend einen Unfall. Ich habe ein Auto übersehen und bin mit dem Vorderrad beim Abbiegen in den hinteren Kotflügel gefahren.
Den gegnerischen Schaden wird ja meine Haftpflicht übernehmen. Kasko habe ich nicht, aber auf den ersten Blick ist es überschaubar. Definitiv kaputt ist der vordere Kotflügel, was ja durchaus bezahlbar ist.

Wie aber finde ich raus, ob auch die Gabel was abbekommen hat? Ich bin danach noch normal heim gefahren und hatte nicht den Eindruck, dass etwas nicht stimmt. Gibt es noch eine Möglichkeit, das genauer zu prüfen?

Oh mann ... in solchen Momenten würde ich echt immer gerne die Zeit 10s zurück drehen

Grüße

Schau dir das mal an !!
wehoe
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 298
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von wehoe » Montag 28. Juni 2021, 02:10

Mußt du dann einfach merken.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7658
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von HammerBlau » Montag 28. Juni 2021, 10:00

Bei deiner Beschreibung - Aufprall beim Abbiegen seitlich gegen einen Fahrzeugkotfügel - gehe ich nicht von einer Beschädigung der Gabel aus, wenn das Fahrverhalten unverändert ist.

Vermutlich will Werner dasselbe zum Ausdruck bringen, nur anderherum ausgedrückt...

wehoe
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 298
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von wehoe » Dienstag 29. Juni 2021, 00:01

Stimmt genau

daniu
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 12:45
Ort: Lörrach
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 1999
Farbe: Orange
Km-Stand: 20000
Setup: APE TM703

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von daniu » Samstag 10. Juli 2021, 19:40

Vielen Dank für das feedback. Das beruhigt mich etwas. Bin jetzt noch mehr gefahren und gehen tatsächlich davon aus, dass es nur die sichtbarem Schäden sind.

Einzige Frage: das Lenkrad fährt grade aus wenn man es so einstellt, dass man nie denken würde, dass das gerade aus ist (wenige grad neben "gerade"). Leider habe ich keine Ahnung, ob das vorher auch schon so war. Kann man das irgendwie einstellen? Fast könnte ich mir auch vorstellen, dass der Lenker unterschiedlich eingestellt werden, muss je nach dem woe viel geladen ist (vor allem vorne - alleine oder zu zweit)

Benutzeravatar
wilde-131
Ape König
Ape König
Beiträge: 2250
Registriert: Samstag 22. Januar 2011, 17:24
Vorname: Ingo
Ort: Gelsenkirchen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Apecar P2
Baujahr: 1994
Farbe: Gelb
Km-Stand: 33333
Extras: Kenwood Radio
Elektrische Wischwasser Pumpe
LED Tagfahrlicht
Setup: Im moment dr 225 ccm mit sito plus
demnächst wieder 218 ccm orgi beaebeitet

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von wilde-131 » Samstag 10. Juli 2021, 20:16

Würde erstmal fahren und mir den Abrieb vom Reifen nach einigen Kilometern anschauen.

daniu
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 12:45
Ort: Lörrach
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 1999
Farbe: Orange
Km-Stand: 20000
Setup: APE TM703

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von daniu » Samstag 10. Juli 2021, 21:09

wilde-131 hat geschrieben:
Samstag 10. Juli 2021, 20:16
Würde erstmal fahren und mir den Abrieb vom Reifen nach einigen Kilometern anschauen.
Naja ... könnte vielleicht nach dem Reifenwechsel interessant sein - momentan ist der extrem.einseitig abgefahren. Könnte das unabhängig vom Unfall eine Aussage über ein Problem sein?
Bisher war ich eher davon ausgegangen dass da Mal.ein hinterer Reifen nach vorne gewechselt wurde.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7658
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 11. Juli 2021, 11:47

Auch wenn ich nie ein Dreirad mit Lenkrad hatte - von einem Lenkrad, das bei Geradeausfahrt so steht, wie man es von Vierrädern gewohnt ist, habe ich noch nie gehört.

wehoe
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 298
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von wehoe » Sonntag 11. Juli 2021, 19:20

Hallo Friedhelm,
das kannst du bei der TM einstellen. Da sind Langlöcher im Lenkstock, wenn's nicht ausreicht, an der Zahnstange einen Zahn weiter gehen.
daniu hat geschrieben:
Samstag 10. Juli 2021, 21:09
Naja ... könnte vielleicht nach dem Reifenwechsel interessant sein - momentan ist der extrem.einseitig abgefahren. Könnte das unabhängig vom Unfall eine Aussage über ein Problem sein?
[board/lazy2.gif] Bei dem Fahrzeugalter könnte auch das Schwingenlager ausgenudelt sein. Neuen Reifen drauf und sehen, was sich im Laufe der Zeit tut.

Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1294
Registriert: Sonntag 11. März 2012, 14:15
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000
Wohnort: Feucht

Re: Unfall - Gabel verbogen?

Beitrag von dextro » Sonntag 11. Juli 2021, 19:42

Das mit dem leicht verdrehten Lenkrad ist auch bei mir so.( ab Werk)
Ist aber für die Funktion uninteressant.
Fällt mir auch nicht mehr auf.
Gut,wenn man ästhetische Ambitionen hat,
Kann man da dran.
Ich spar mir das.
Funktioniert doch.
Ja man könnte das auch Faulheit nennen. [biggrin.gif]

Antworten