Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Hier dreht sich alles um Ape TM Technik
Antworten
RalfReichts
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 4. Juni 2021, 15:55
Vorname: Christoph
Ort: 84552
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape TM 703
Baujahr: 2004
Farbe: rot
Km-Stand: 26000

Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Beitrag von RalfReichts » Freitag 4. Juni 2021, 16:02

Hallo Zusammen,

ich habe mir vor kurzem eine Ape TM 703 Benziner gekauft.
Die Ape ist ganz normal gelaufen bis ich das Getriebeöl gewechselt habe.
Ich habe ein SAE 80 Getriebeöl eingefüllt.

Jetzt dreht die Ape im Leefgang immer extrem hoch und sie ist auch lauter geworden.

Ich weiß jetzt nicht ob dass zusammenhängt oder ob es ein zufall ist. Kann mir jemand weiterhelfen bitte.

Schau dir das mal an !!
windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3116
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Beitrag von windhund » Freitag 4. Juni 2021, 17:11

Da gibt es keinen Zusammenhang .Gib mal in die Suchmaschiene den Begriff "Ape dreht hoch" ein.Die Antworten sind unterschiedlich und beziehen sich auf mehrere Ursachen und Ausgangslagen.Manfred.

Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1790
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Beitrag von Scharnhorst » Freitag 4. Juni 2021, 22:48

Da gibt es wirklich keine direkten Zusammenhang.

Ich weiß jetzt nicht, was man bei einer TM alles machen muß, um das Öl zu tauschen, aber wenn es seit dem Ölwechsel auftritt, hast du bei der Schrauberei irgendetwas unbeabsichtigt verändert bzw. bist du an eine neuralgische Stelle dran gekommen.
Daß sie gleichzeitig auch noch lauter geworden ist, schiebe ich jetzt mal auf dein subjektives Empfinden bezüglich dem unkontrollierten Hochdrehen.

Beherzige den Tip von Manfred und suche nach den Gründen des Hochdrehens. Vielleicht kriegst du dann den Bogen gespannt, was passiert ist.

Gruß Paddy.

Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 397
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Beitrag von toto75 » Freitag 4. Juni 2021, 22:56

Da gibt es kein Zusammenhang. Das muss ein Zufall sein. Wie hast du das Öl eingefüllt? Bist du vielleicht an einem Zug rangekommen oder ausgehängt und nich mehr richtig eingehängt?

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3116
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Beitrag von windhund » Freitag 4. Juni 2021, 23:14

Hallo Antonio,ich kann das nur an meiner 50 ziger schildern.Da kommen eigentlich nur 2 Ursachen in Frage.Entweder ist der Gaszug im Drehgriff verschlissen,er spreisst und hindert die Gleitgähigkeit,oder die Feder im Vergaser ist ermüdet und kann den Zug nicht mehr zurück ziehen.Das war bei mir der Fall,wie gesagt bei einer 50ziger der Fall.Anfangs habe ich das beim Halten durch betätigen der Bremse mit leichtem Kupplungsschleifen eindämmen können.Manfred.

Benutzeravatar
Pelerin
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 405
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 18:27
Vorname: Valentin
Ort: Buchs AG
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE TM 703 Kasten
Baujahr: 11/2013
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 66500
Extras: Am besten schaut ihr dazu auf meiner Homepage vorbei:
www.ape-on-tour.ch
Motortyp: 2 Takter
Wohnort: CH-5033 Buchs AG / Schweiz Suisse Svizzera Svizra Switzerland

Re: Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Beitrag von Pelerin » Samstag 5. Juni 2021, 11:53

Hallo Christoph
Als Erstes ein herzliches 687 in diesem Forum. Es ist immer wieder schön, wenn sich wieder mal ein TM-Besitzer hier einfindet, da wir hier etwas in der Minderheit sind.

Wenn ich ein Problem nach einem Ölwechsel hätte, würde ich mich fragen was habe ich da falsch gemacht. Das Vorgehen ist ja einfach. Ablassschraube raus Oel auslaufen lassen, Ablassschraube reinigen, reinschrauben. Von oben die Einfüllschraube mit Messstab rausdrehen eine Flasche Öl auffüllen fertig.

Nur das mit dem einfüllen ist so eine Sache, du kannst nicht einfach die Flasche an den Einfüllstutzen halten und das Öl reingiessen. Also brauchst du irgend eine Hilfe dazu. Ich verwende dazu eine "grosse Blasenspritze", andere sagen auch Klistierspritze. Damit kann man je 1 dl Öl einfüllen ohne den ganzen Motor zu versauen.

Da du vermutlich dieses Hilfsmittel nicht hattestm hast du einen Trichter oder sowas verwendet. Dabei hast du möglicherweise Dinge die dir im Weg waren auf die Seite geschoben. Was passiert mit dem Gaszug wenn er zu nah am Auspuff vorbei führt? Die Ummantelung wird weich und der Zug funktioniert nicht mehr richtig. Das kann dazu führen, dass die Ape hochdreht oder man das Gas nicht mehr zurück nehmen kann.

Prüfe also mal deinen Gaszug evtl, ist der hinüber. In diesem Thema habe ich das mal erklärt: viewtopic.php?f=19&t=16530

Auf jeden Fall wäre es interessant zu erfahren was es bei dir war.

Es grüsst dich aus der Schweiz
Valentin

Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 397
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Beitrag von toto75 » Samstag 5. Juni 2021, 12:07

@ Windhund
Bei der Ape TM läuft über den Einfüllloch des Getriebeöl der Gas Zug , zumindest habe ich das so in Erinnerung .

Benutzeravatar
Andre K
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 185
Registriert: Dienstag 21. April 2020, 09:17
Vorname: André
Ort: Sonneberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM
Baujahr: 2007
Farbe: weiß
Km-Stand: 6200
Extras: Radio, 3. Bremsleuchte mit Rückfahrkamera
Motortyp: 2 Takter

Re: Getriebeöl gewechselt/Ape läuft nicht mehr richtig

Beitrag von Andre K » Samstag 5. Juni 2021, 20:59

Oberhalb des Einfüllstutzens befindet sich das Kat-Gedöns, welches man laut Beschreibung zum Auffüllen wegschrauben soll. Vielleicht ist da irgendwas lose geblieben.

Antworten