APE tropft ...

Hier dreht sich alles um Ape TM Technik
wehoe
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 247
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: APE tropft ...

Beitrag von wehoe » Mittwoch 13. Januar 2021, 01:22

Ich hatte ein "L" verschlampt.
Es muß heißen "Sulfatierung"

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Miss Bee
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: Montag 5. März 2012, 19:43
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM Kasten
Baujahr: 2012
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 15000

Re: APE tropft ...

Beitrag von Miss Bee » Sonntag 24. Januar 2021, 17:45

Die neue Batterie läßt sich - immer noch - nicht mehr laden.
Hab' ich in den letzten Wochen bislang 2 x erfolgreich gemacht.
Bis auf's letzte Mal ... da war ich auch schon erfolglos.
Nu geht wieder nix ... die Ladeanzeige bleibt dunkel.
Gekauft am 28.Oktober 2020.
http://prnt.sc/xk2bvw
----------------------------
Die alte Batterie geht tadellos.
Zeigt brav den Ladestand an und lädt ...
http://prnt.sc/xk2d0j

100 Euro zum Fenster rausgeschmissen ... ärgerlich.

Benutzeravatar
Miss Bee
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: Montag 5. März 2012, 19:43
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM Kasten
Baujahr: 2012
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 15000

Re: APE tropft ...

Beitrag von Miss Bee » Sonntag 24. Januar 2021, 18:02

wehoe hat geschrieben:
Dienstag 12. Januar 2021, 21:41
Du warst doch erst vor 2 ½ Jahren mit einer neuen Batterie dran. So schnell sterben Batterien normalerweise nicht. Das kann man aber mit Tiefentladung ganz einfach schaffen. Tiefentladungen schädigen nämlich die Batterie durch Sufatierung (dauerhafte Schwefelablagerungen).
Ich verstehe den Ablauf jetzt nicht so ganz. Wie lange stand deine Ape und die Batterie herum?
DIE hat's überlebt. :-)
Dabei dürfte die komplett leer gewesen sein.
Stand ja seit dem 28.Oktober und da war's nachts schon ganz schön schattig.
Die lädt aktuell tadellos.
http://prnt.sc/xk2d0j

Benutzeravatar
Voyager
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1523
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: APE tropft ...

Beitrag von Voyager » Sonntag 24. Januar 2021, 18:03

Das Ladegerät auf Deinem Foto ist ein elektronisches Ladegerät.
Versuch es mal mit einem alten Gerät, sowas in dieser Art:
https://www.shpock.com/en-gb/i/V2-i0u5b ... ladegeraet

Hatte ich doch schon mal geschrieben, das die Elektronischen Geräte teilweise sehr tief entladenen Batterien nicht erkennen, bzw. als defekt erkennen und dann nicht laden.

[Drinks.gif]

Benutzeravatar
Miss Bee
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: Montag 5. März 2012, 19:43
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM Kasten
Baujahr: 2012
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 15000

Re: APE tropft ...

Beitrag von Miss Bee » Sonntag 24. Januar 2021, 18:08

Unter dem link steht "ausverkauft." :-)

Die Bosch Batterie mit dem elektronischen Gerät ging 2 x tadellos.
Wie halt die italienische Batterie auch.
So eine hätte ich ja am liebsten wieder gehabt.
Fand ich aber leider nur auf irgendwelchen italienischen Seiten ...
Und die BOSCH hat mir ein Piaggio Händler besorgt, der an die italienische leider auch nicht rankam.

Thema: tiefentladen.
Zu dem letzten Zeitpunkt des vorletzten Ladeversuchs stand die neue BOSCH grad mal drei Wochen.
In der Wohnung.
Unterm Bett.
Im warmen.

Gibt's bei AMAZON überhaupt welche, die nicht elektronisch sind ?
https://www.amazon.de/Ladegerate-fur-Au ... e=82526031

Benutzeravatar
Miss Bee
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: Montag 5. März 2012, 19:43
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM Kasten
Baujahr: 2012
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 15000

Re: APE tropft ...

Beitrag von Miss Bee » Sonntag 24. Januar 2021, 18:40

Da hab' ich die - hoffentlich passende - Bosch gefunden.
Keine Ahnung ... ich hab' die ja noch nie benutzt.

https://www.autoteiledirekt.de/bosch-7011135.html

Starterbatterie BOSCH S3
S3 000
340 A (EN)
40 AH 12 V


Habe jetzt ein halbes dutzend Mal versucht, diese Batterie bei verschiedenen Anbietern zu kaufen.
Überall soll ich mich "anmelden" mitsamt Paßwort.
Fällt mir doch nicht im Traum ein ... ich will ne Batterie kaufen, im Voraus zahlen und sonst nix.

Benutzeravatar
Miss Bee
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: Montag 5. März 2012, 19:43
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM Kasten
Baujahr: 2012
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 15000

Re: APE tropft ...

Beitrag von Miss Bee » Sonntag 24. Januar 2021, 19:10

Paßt die S3 von BOSCH rein ?
Ich finde das 340A (EN) nicht ...

https://www.amazon.de/Starterbatterie-B ... ref=sr_1_4

Nachtrag: Hab' den Verkäufer mal angeschrieben ... Mann, ist das alles ein Zirkus ...
Ich hatte noch nie ein Auto,
mit dem ich immer wieder dermaßen zeitaufwendige Aktionen am Hals hatte.
Diesmal alles wegen einer lumpigen Batterie. [dash1.gif]

Benutzeravatar
Miss Bee
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: Montag 5. März 2012, 19:43
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM Kasten
Baujahr: 2012
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 15000

Re: APE tropft ...

Beitrag von Miss Bee » Sonntag 24. Januar 2021, 19:56

Gefunden und gekauft:
https://www.ebay.de/itm/Autobatterie-BO ... 3841034884
Ich darf garnicht auf die Uhr schaun ...
Also: Alles erledigt.
Vorab.

Antworten