Kompressionsdruck

Hier dreht sich alles um Ape TM Technik
Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 422
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von toto75 » Mittwoch 25. August 2021, 17:03

Danke für eure Antworten also ich wusste das mit dem Zylinder nicht selbst der Vorbesitzer wusste nichts davon er selbst hat an dem Zylinder nichts gemacht und mir garantiert das er sie so gekauft hat. Der Reifendruck hat sich nicht verändert. Vielleicht werde ich mal den neuen Zylinder plus Kolben einbauen und schauen ob ich über die 6 Bar komme, ich dachte mir halt das die aktuelle Variante mehr Leistung bringen würde scheint aber nicht so zu sein. Danke nochmals.

Schau dir das mal an !!
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7818
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 25. August 2021, 17:40

Das war keine Kritik, aber wie viele Kilometer hast alleine du mit diesem Zylindersatz gefahren - und wie viele der Vorbesitzer, dem ich nichts unterstellen will.

Irgendwann geht die Kompression zurück, und irgendwann hat sie einen Wert erreicht, der nicht mehr ausreicht, um noch die ursprüngliche Leistung zu liefern.

Und wenn Opa Walter - der viel mehr Erfahrung mit den TM-Motoren hat - deutlich mehr als die von dir gemessenen gut 6 bar gemessen hat, glaube ich das für gerne. Aber dein Zylimder ist von einem deiner Vorgänger bearb eitert worden und hat eine Kopfdichtung, die da nicht hingehört...

Hartmut05
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 09:08
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von Hartmut05 » Mittwoch 25. August 2021, 17:47

Fahr doch erstmal ein paar Kilometer und messe dann nochmal. Du hast doch neue Kolbenringe verbaut - die müssen sich erst ein wenig einschleifen.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7818
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 25. August 2021, 17:52

Guter Hinweis !

Paulnato
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 07:31
Vorname: Paul
Ort: Gevelsberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tm 703
Baujahr: 2015
Farbe: Grün
Km-Stand: 22125

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von Paulnato » Mittwoch 25. August 2021, 19:56

War denn irgendwas auffällig am Kolben/Zylinder,
Riefenbildung ,gebrochener Kolbenring etc.?

Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 422
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von toto75 » Donnerstag 26. August 2021, 16:19

HammerBlau hat geschrieben:
Mittwoch 25. August 2021, 17:40
Das war keine Kritik, aber wie viele Kilometer hast alleine du mit diesem Zylindersatz gefahren - und wie viele der Vorbesitzer, dem ich nichts unterstellen will.

Irgendwann geht die Kompression zurück, und irgendwann hat sie einen Wert erreicht, der nicht mehr ausreicht, um noch die ursprüngliche Leistung zu liefern.

Und wenn Opa Walter - der viel mehr Erfahrung mit den TM-Motoren hat - deutlich mehr als die von dir gemessenen gut 6 bar gemessen hat, glaube ich das für gerne. Aber dein Zylimder ist von einem deiner Vorgänger bearb eitert worden und hat eine Kopfdichtung, die da nicht hingehört...
Hallo HammerBlau ich habe das nicht als Kritik aufgenommen grad im gegen teil bin für jeden Tipp dankbar . Der Zylinder hat 31900 Kilometer gelaufen davon habe ich zirka 7000 gefahren . Die Ape machte auch keine Probleme Ich habe den Zylinder nur demontiert weil ich beim Druck nachmessen nicht einmal auf 6 Bar anstatt die hier genannte 9 Bar gemessen hatte und ich mir gedacht habe das es Zeit ist die Kolbenringe zu wechseln damit ich wieder mehr Kompression habe. Aber dies war ja nicht der Fall.

Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 422
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von toto75 » Donnerstag 26. August 2021, 16:21

Hartmut05 hat geschrieben:
Mittwoch 25. August 2021, 17:47
Fahr doch erstmal ein paar Kilometer und messe dann nochmal. Du hast doch neue Kolbenringe verbaut - die müssen sich erst ein wenig einschleifen.
Danke werde ich tun und mal zu einem späteren Zeitpunkt messen , allerdings glaube ich nicht das dadurch die fehlenden 3 Bar auftauchen .

Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 422
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von toto75 » Donnerstag 26. August 2021, 16:28

Paulnato hat geschrieben:
Mittwoch 25. August 2021, 19:56
War denn irgendwas auffällig am Kolben/Zylinder,
Riefenbildung ,gebrochener Kolbenring etc.?
Nein da war gar nichts , kein gebrochener Kolbenring und keine riefen nur der untere Kolbenring hatte leichte Rußablagerungen .

Hartmut05
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 09:08
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von Hartmut05 » Donnerstag 26. August 2021, 16:58

toto75 hat geschrieben:
Donnerstag 26. August 2021, 16:21
Hartmut05 hat geschrieben:
Mittwoch 25. August 2021, 17:47
Fahr doch erstmal ein paar Kilometer und messe dann nochmal. Du hast doch neue Kolbenringe verbaut - die müssen sich erst ein wenig einschleifen.
Danke werde ich tun und mal zu einem späteren Zeitpunkt messen , allerdings glaube ich nicht das dadurch die fehlenden 3 Bar auftauchen .
Na wenn Dein Glaube so stark ist und Du einen Messfehler definitiv ausschließen kannst, dann mach halt weiter mit der Fehlersuche. Irgendwo müssen die 3 bar ja hin (ohne dass ich für die 9 bar Sollwert unterschreibe). Wenn Kolben, Zylinder und Ringe in Ordnung sind und auch zusammen passen, dann bleibt ja nur noch die Dichtfläche zum Kopf und das Kerzenloch.
Hatte schon mal einen gerissen Kolben, dessen Riss im kalten Zustand mit bloßem Auge nicht zu sehen war.

daniu
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 12:45
Ort: Lörrach
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Apecar TM
Baujahr: 1999
Farbe: Orange
Km-Stand: 20000
Setup: APE TM703

Re: Kompressionsdruck

Beitrag von daniu » Sonntag 29. August 2021, 22:38

Verstehe ich richtig dass Du ohne jegliches Problem zu haben einfach Mal die Kompression gemessen hast und jetzt in dem ermittelten Wert ein Problem siehst?
Ich weiß ni ht wie der Rest das hier sieht aber ich fürchte die Vorgehensweise wird Dich auf dauer mit so nem alten Gefährt nicht glücklich machen.

Antworten