Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape TM nicht hinein passt
SK92
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 23. September 2021, 20:45
Vorname: Sven
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von SK92 » Dienstag 28. September 2021, 19:52

Hallo zusammen,

ich freue mich riesig ein Teil der Community zu sein bzw. zu werden, denn ich bin auf der Suche nach einer Ape, die ich als Coffeetruck nutzen/umbauen möchte. Daher habe ich einige Fragen und bin gespannt auf eure Antworten [board/help.gif]. Ich fang einfach mal an:

1) Ich suche grundsätzlich eine Ape, die in gutem Zustand ist und an der bis auf den Umbau zum Coffeetruck nicht mehr allzu viel gemacht werden muss. Die Ape sollte natürlich gut aussehen, muss aber auch nicht tadellos daherkommen.

2) Da ich zeitweise zu zweit fahren möchte und entsprechend Platz fürs Equipment brauche, kommen für mich die TM (Kasten) und P2 (Kasten) in Frage. Welche würdet ihr bevorzugen? Was sind die Vor- und Nachteile, z.B. auch was Wartung, Reparaturen, etc. angehen.

3) Mit welchem Preis muss ich ungefähr rechnen?

4) Gibt es weitere Dinge, die zu beachten sind? Diesel vs. Benzin, KM-Stand, andere Modelle, usw.

Vielen Dank vorab für euern Input 651

Schau dir das mal an !!
windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3412
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von windhund » Dienstag 28. September 2021, 21:14

SK92 hat geschrieben:
Dienstag 28. September 2021, 19:52
Hallo zusammen,



1) Ich suche grundsätzlich eine Ape, die in gutem Zustand ist und an der bis auf den Umbau zum Coffeetruck nicht mehr allzu viel gemacht werden muss. Die Ape sollte natürlich gut aussehen, muss aber auch nicht tadellos

Wenn Du verkaufen möchtest,muss die Ape schon vom äußeren Eindruck her ein Augenweide sein.Zum "Schrotthaufen" geht niemand.Das fängt mit einer Toplackierung an und endet mit einer VA Ausstattung.Keine Ahnung zum Preis.Manfred.

SK92
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 23. September 2021, 20:45
Vorname: Sven
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von SK92 » Dienstag 28. September 2021, 21:28

Hallo Manfred,

danke für deine Antwort. Sicherlich suche ich keinen Schrotthaufen, aber es gibt ja doch noch eine Abstufung zwischen tadelloser Augenweide und Schrotthaufen. Viel wichtiger ist neben einer guten Basis imho ein top Ausbau inkl. super Kaffeemaschine und einem, der sie bedienen kann.

Lohnt es sich deiner Ansicht nach zwischen Ape TM und P2 als Basis zu unterscheiden oder sind beide von den Eigenschaften inkl. Wartung, etc. ähnlich?

LG Sven

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3412
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von windhund » Dienstag 28. September 2021, 21:42

Sven ob TM oder P2 ist unabhängig von folgendem.Mit Kaffee und Bratwurst verdienst Du kein Geld.Das Angebot müsste schon größer sein.Im Sommer zum.b. Speiseeis und im Winter Grog und Tee.Auch Ein kaltes Getränk im Sommer.Dann brauchst Du Stromanschluss.Ein kleines Aggregat schafft es nicht .Wie soll das Brauchwasser entsorgt werden da es ja mit Plastik zu Ende geht.Bierzeltgarnitur und Sonnenschirm für den Sommerwäre ratsam.Schliesslich wirst Du noch eine Gewerbe-und Standgenehmigung benötigen.Im Zoo in Leipzig habe ich eine vor Corona gesehen.Fester Standplatz und extra Hänger.Das Geschäft lief.Manfred.

SK92
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 23. September 2021, 20:45
Vorname: Sven
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von SK92 » Dienstag 28. September 2021, 21:57

Danke nochmals für deine Einschätzung. Neben Kaffee soll es natürlich auch Gebäck, iced-Coffee, Tee, heiße Schokolade, etc. geben. Geld lässt sich damit dann schon recht ordentlich verdienen (arbeite momentan nebenher schon in einem mobilen Coffeetrailer und kenne daher die Umsätze und 'Hürden').

Größtenteils möchte ich am Wochenende auf Märkte gehen, die im Normalfall einen Stromanschluss haben. Reich werden muss ich damit nicht. Ich habe noch einen Hauptberuf :) Spaß soll es eher bringen als alles andere.

Was genau meinst du mit "Wie soll das Brauchwasser entsorgt werden da es ja mit Plastik zu Ende geht"?

Hat die Ape, die du im Zoo gesehen hast, eine Website?

LG Sven

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3412
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von windhund » Dienstag 28. September 2021, 22:05

Sven ,wenn das ganze Plastikgeschirr abgeschafft wird musst Du doch Abwaschen können.Die Suppenschüsseln aus Plaste habe ich schon 1 Jahr nicht mehr gesehen.Manfred.Nach der Webadresse habe ich nicht gesehen.

SK92
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 23. September 2021, 20:45
Vorname: Sven
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von SK92 » Dienstag 28. September 2021, 22:10

Geschirr wird es nicht geben. Alles was man kaufen kann kommt in eine passende nachhaltige/recyclete/recyclebare Verpackung, ob das ein Becher, Serviette oder Tüte ist.

Gibt es noch weitere Tipps zur Ape? Worauf muss ich achten? Dealbreaker? Ggf. kennst du jemanden, der verkaufen möchte?

LG Sven

Benutzeravatar
Rübe
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 486
Registriert: Montag 16. November 2009, 16:54
Vorname: Christian
Hast du eine Ape: ja

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von Rübe » Mittwoch 29. September 2021, 10:44

Seit ich mich mit den Ape-Dreirädern beschäftige haben schon einige genau so eine Vorstellung von einer Verkaufs-Ape gehabt wie du und viele sind gescheitert. Mir sind allein vier bekannt und der Fünfte mit einer Bartwurst-Ape sucht auch schon jemanden der ihm das Teil abkauft weil sich das Geschäftsmodel nicht trägt. ich würde mir es sehr gut überlegen ob ich in so ein Geschäft investieren möchte. Schon der Umbau kostet erst mal Geld welches auch erwirtschaftet werden muss. Das ist meine Meinung und nur ein Rat für dich. Was du daraus machst ist mir egal.

SK92
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 23. September 2021, 20:45
Vorname: Sven
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von SK92 » Mittwoch 29. September 2021, 10:52

Danke für den Input! Weisst du denn warum sie gescheitert sind? Wollten sie das als Vollzeitbeschäftigung machen oder nebenher? Und weißt du, welche Produkte sie verkaufen wollten?

Vielen Dank schonmal und LG Sven

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7900
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape TM oder P2 als Basis für eine Kaffeebiene

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 29. September 2021, 11:11

Nach meiner Selbsteinschätzung gehören sowohl mein Vorredner als auch ich zu den realistischen Pessimisten.

Zwei Anmerkungen von mir:

1. Du stehst gerne neben deiner Ape ? Wenn nicht, sind Serienkastenmodelle ungeeignet.

2. Dir ist bekannt, dass P2 vor beinahe 30 Jahren aus der Produktion gegangen sind, die wenigsten Kastenmodelle waren und keiner deiner Wunschträume zu Zustand u.ä, erfüllt werden wird ?

Vielleicht nutzt du mal die "Suche", auch wenn deren Nutzung eine gewisse Eingewöhnungszeit erfordert. Die wenigen realisierten Verkaufsfahrzeuge waren von gewerblichen Anbietern gefertigte teure Aufbauten auf Pritschenmodellen, wobei ich einen Fall im Gedächtnis habe, bei dem die Motorklappe "überbaut" worden war und für Arbeiten am Motor der Aufbau entfernt werden musste...

Antworten