Lichtmaschine Ape 50 Cross

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Antworten
Jo123
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 3. November 2019, 16:49
Vorname: Joachim
Ort: Döbeln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2000
Farbe: lichtblau
Km-Stand: 20000
Extras: kpl. Neuaufbau, noch in Arbeit
Wohnort: Döbeln

Lichtmaschine Ape 50 Cross

Beitrag von Jo123 » Dienstag 11. Januar 2022, 07:39

Moin zusammen,
wenn meine Batterie (40 Ah) geladen ist, habe ich 12,7-12,9 Volt Spannung. Während der Fahrt (nur LED Tagfahrlicht an) fällt dann die Spannung kontinuierlich und ich muss hin und wieder die Batterie nachladen. Ich vermute hier den Laderegler oder die Lichtmaschine als Ursache. Wie kann man diese Bauteile prüfen? Ich würde ungern auf Verdacht Neuteile besorgen und dann liegt der Fehler woanders.
Danke und Gruß !

Schau dir das mal an !!
radiologe
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 1. Mai 2021, 18:18
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2010
Farbe: Lichtgrau
Km-Stand: 5200
Motortyp: 2 Takter

Re: Lichtmaschine Ape 50 Cross

Beitrag von radiologe » Dienstag 11. Januar 2022, 09:11

Hallo, die Ladespannung bei laufendem Motor sollte etwa 13,8-14,4 Volt betragen.Messgerät also an Batterie und schauen ob die Spannung von 12,7V (Motor aus) auf etwa 14V bei laufendem Motor und etwas Gas geben ansteigt. Markus

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Lichtmaschine Ape 50 Cross

Beitrag von HammerBlau » Dienstag 11. Januar 2022, 11:22

Meinem Vorredner schließe ich mich an - unter 13V bei laufendem Motor reichen für die Batterieladung nicht aus.

Vorbehaltlich von Schelte durch Paddy: Es kann der teure Regler, aber auch die Lichtmaschine sein ( ich tippe eher auf eine Spule auf der Grundplatte der Lichtmaschine ).

Testen kannst du bei der CROSS durch Spannungsmessung - Messbereich AC = Wechselspannung bis 50 oder 100V - zwischen den beiden gelben Leitungen am Regler G ung G.

Sollwerte habe ich nicht, aber es sollten in der Spitze mehr als 20V AC von der Lichtmaschine kommen, wenn du den Motor hochdrehst.

Jo123
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 3. November 2019, 16:49
Vorname: Joachim
Ort: Döbeln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2000
Farbe: lichtblau
Km-Stand: 20000
Extras: kpl. Neuaufbau, noch in Arbeit
Wohnort: Döbeln

Re: Lichtmaschine Ape 50 Cross

Beitrag von Jo123 » Dienstag 11. Januar 2022, 14:16

Danke für die Hilfe, im Moment ist die Dame im Winterschlaf. IM März geht es wieder los, da werde ich das prüfen. Die Spulen auf der Platte lassen sich doch sicher wechseln ?

Hartmut05
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 192
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 09:08
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Lichtmaschine Ape 50 Cross

Beitrag von Hartmut05 » Dienstag 11. Januar 2022, 16:01

Jo123 hat geschrieben:
Dienstag 11. Januar 2022, 14:16
…Die Spulen auf der Platte lassen sich doch sicher wechseln ?
Sicher - alles eine Frage des Könnens, der Geduld, der Verfügbarkeit und letztlich der Wirtschaftlichkeit. In einigen Ländern würde man die Spulen sogar neu wickeln…

Benutzeravatar
Scharnhorst
Ape König
Ape König
Beiträge: 2076
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Lichtmaschine Ape 50 Cross

Beitrag von Scharnhorst » Dienstag 11. Januar 2022, 16:50

Ich schelte nicht...:-)

Einfacher Test für die Lima wäre:

Gelb und gelb am Regler abziehen und von gelb auf gelb auf Durchgang messen. Irgendwas im unteren einstelligen Bereich in Ohm.
Dann jeweils von mindestens einem gelben Kabel gegen Masse. Da darf kein Durchgang sein.
Dann wäre die Lima schon nahezu sicher in Ordnung.

Und natürlich haben meine Vorredner bezüglich der Spannung, die bei einem laufenden Motor an der Batterie zu messen sein sollte, recht. Ab niedriger Drehzahl ohne zusätzliche Verbraucher bei der Cross 13,5 Volt aufwärts in Richtung bis max. 14,2 bis 14,5 Volt.

Wenn erste Messungen an der Lima positiv sind und die zweite Messung mit der Spannung bei laufenden Motor bei deinen 12, Volt hängen bleibt, sehr wahrscheinlich der Regler.
Massekontakt vom Reglergehäuse zur Karrosserie auch unbedingt überprüfen, das sollte der Cross-Regler haben.

Wenn du einigermaßen technisch begabt bist und unseren Anweisungen folgst, könntest du eventuell auch einen Alternativregler verwenden.

Aber nun erst mal das, was wir beschrieben haben.

Gruß Paddy.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Lichtmaschine Ape 50 Cross

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 12. Januar 2022, 11:56

Jo123 hat geschrieben:
Dienstag 11. Januar 2022, 14:16
... Die Spulen auf der Platte lassen sich doch sicher wechseln ?
Die komplette Platte aber schon.

Wenn man will, kann und mehr Ahnung hat als ich, kann man einzelene Spulen ersetzen wie Hartmut richtig schreibt.

Ich würde es nicht können und deshalb auch nicht in Erwägung ziehen.

Benutzeravatar
Scharnhorst
Ape König
Ape König
Beiträge: 2076
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Lichtmaschine Ape 50 Cross

Beitrag von Scharnhorst » Mittwoch 12. Januar 2022, 19:10

Jetzt meß erst mal, was wir alle geschrieben haben, ist ja noch nicht klar, ob es die ZGP ist.

Und einzelne Spulen für eine Cross-Lima muß man auch erst mal finden als Ersatzteil...

Gruß Paddy.

Antworten