Ape 50 fährt nicht los

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
Ape50C80
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 34
Registriert: Montag 5. April 2021, 15:42
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: C80
Baujahr: 2008
Farbe: Gelb
Km-Stand: 5800
Extras: LED Arbeitslichter
Heizdecke
Motortyp: 2 Takter
Setup: Mein Setup:
- Polini 105 ccm
- Zündung original
- Vergaser 19.19 76 er Hauptdüse
- Zündkerze BR7ES
- Lufi - eine Matte / 4 Löcher je 12mm
- Getrenntschmierung (Ölfördermenge erhöht)
- Auspuff Sito +
- Übersetzung original
- verstärkte Kupplung

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von Ape50C80 » Sonntag 9. Januar 2022, 09:22

@TL5T_Niklas wurde schon der Durchmesser vom Zylinder gemessen? Sieht zwar nach 50 ccm aus, aber um sicher zu sein?
[hi.gif]

Schau dir das mal an !!
Hartmut05
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 192
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 09:08
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von Hartmut05 » Sonntag 9. Januar 2022, 09:52

windhund hat geschrieben:
Samstag 8. Januar 2022, 23:08
…Nur komisch das sich diejenigen die das Innenleben sehen wollten sich jetzt gar nicht melden.Der Wunsch wurde doch erfüllt.Jetzt guckt man kommentarlos drüber.Manfred.
Bei mir ist es so, dass ich auch noch ein Arbeits- und Familienleben außerhalb des Forums habe. Daher bin ich auch mal mehrere Tage hier nicht aktiv.
Ich bitte dafür um Verständnis - falsch: Ich erwarte Verständnis dafür!

Aber gut. Nachdem ich mich jetzt wieder einigermaßen zurechtgefunden habe, (was sollte der Blödsinn mit dem neuen Thema???) folgende Anmerkungen:

Wie im anderen Thema mehrfach fett von mir geschrieben, war auch meine Empfehlung, zunächst alle „äußeren“ Ursachen auszuschließen!
Dazu zähle ich natürlich auch die Düsen etc.
Wenn jetzt der komplette Motor gespaltet wurde, ohne dies alles vorher auszuschließen, kann ich auch nichts dafür.

Ebenso hatte ich lediglich geraten, den Zylinder runter zu machen - eine Angelegenheit von weniger als einer Stunde!

Aber nachdem wir die jetzige Situation haben, macht man halt das Beste draus - also erstmal bessere Bilder.
Ich kann zum Beispiel den Zylinder und Kolben anhand der Bilder nicht ausreichend beurteilen.
Vielleicht habe ich die Bilder aber auch einfach nicht gefunden. Evt. in einem anderen Thema noch welche versteckt???

Und halt einfach positiv bleiben und einfach die Dinge (Lager, Wedis) erneuern, wo man jetzt gut dran kommt. Dann alles sorgfältig wieder zusammen und wieder testen.

Könnte mir vorstellen, dass Zylinder und Kolben einfach „fertig“ sind. Also Kompression messen!
Wurde denn ein zugesetzter Auspuff schon als Ursache ausgeschossen?

Hartmut05
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 192
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 09:08
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von Hartmut05 » Sonntag 9. Januar 2022, 10:00

Nachtrag, nachdem ich das Kolbenbild vergrößert habe:

Da stimmt aber mit dem unteren Kolbenring etwas ganz und garnicht!
Und die Macken oben auf dem Kolben sind auch ein Zeichen dafür, dass dort mal was „durchmarschiert“ ist.
Bitte mal Detailaufnahmen.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 9. Januar 2022, 11:45

Du musst Nachsicht mit Manfred üben, Hartmut.

Er wird demnächst Prptpkollbeauftragter des Forums, der Mitglieder bittet, ihr Profil zu aktualisieren, Ergebnisse von empfohlenen Abhilfen anzumahnen und Mitglieder wie dich von zu intensiver Beschäftigung mit ihrer Familie abzuhalten.

Tut mir leid, Manfred, aber das konnte ich nicht unterdrücken - und jetzt weißt du vielleicht auch, warum ein neues Thema aufzumachen keine gute Idee von dir war...

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 9. Januar 2022, 11:49

Zum Thema zurück:

Auch wenn ich ohne Foto der Zahnung der Zwischenwelle nicht sicher bin, das dort die Ursache liegt: Die Zahnung des Hauptrads ist hin.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 9. Januar 2022, 11:54

Leider werden deine guten Fotos in der Vergrößerung sehr körnig. Aber ganz sicher ist etwas durch den Drehschieber gezogen worden, das härter war als Aluminium.

Don Camillo
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 21. August 2019, 19:08
Vorname: Lothar
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 6 T/ Zapc 80
Baujahr: 1991/2017
Farbe: Limette
Km-Stand: 14700
Extras: Dachgepäckträger,Lightbar,Positionsleuchten,Kompressor Fanfare,Diesel Standheizung
Motortyp: 2 Takter
Setup: Die Zapc 80 mit 102 Alu Pinasco 16er Pinasco Ritzel und Sito + Auspuff
Die TL 6 mit 102 DR

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von Don Camillo » Sonntag 9. Januar 2022, 14:36

HammerBlau hat geschrieben:
Sonntag 9. Januar 2022, 11:54
Leider werden deine guten Fotos in der Vergrößerung sehr körnig. Aber ganz sicher ist etwas durch den Drehschieber gezogen worden, das härter war als Aluminium.
Hallo Friedhelm
Nicht nur die Drehschieberfläche hat ne Riefe sondern die KW Wange hat auch einen weg.
Gruß Lothar [hi.gif]

Hartmut05
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 192
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 09:08
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von Hartmut05 » Sonntag 9. Januar 2022, 15:49

Don Camillo hat geschrieben:
Sonntag 9. Januar 2022, 14:36
HammerBlau hat geschrieben:
Sonntag 9. Januar 2022, 11:54
Leider werden deine guten Fotos in der Vergrößerung sehr körnig. Aber ganz sicher ist etwas durch den Drehschieber gezogen worden, das härter war als Aluminium.
Hallo Friedhelm
Nicht nur die Drehschieberfläche hat ne Riefe sondern die KW Wange hat auch einen weg.
Gruß Lothar [hi.gif]
Jetzt hört aber auf!
Es liegt sicher nur an einer falschen Düse!

(Wo sind denn jetzt die „Antworteinforderer“, Vergaserfuzzis und Fragesteller? ) [Dontknow.gif]

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3685
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 31730
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Standheizung
,,,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von windhund » Sonntag 9. Januar 2022, 16:09

Hallo Hartmut,die friedliche Koexistens zwischen uns beiden möchte ich wirklich nicht stören.Wenn Du richtig gelesen hast habe ich mich als es um die "Innereien" ging vom Thema verabschiedet,nicht vom Mitlesen.Manfred.

Hartmut05
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 192
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 09:08
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Ape 50 fährt nicht los

Beitrag von Hartmut05 » Sonntag 9. Januar 2022, 16:15

Alles gut, Manfred!

Ich habe / wollte niemanden persönlich ansprechen.

Man muss manchen Beitrag auch mal ohne übertriebene Nutzung der Smilies entsprechend einordnen.

Aber generell gilt: Wie man in den Wald hineinruft…

Antworten