Probleme mit der Drehzahl

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Nocheiner
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 46
Registriert: Montag 27. September 2021, 12:13
Vorname: Peter
Ort: 53547
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2018
Farbe: blau
Km-Stand: 3250

Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von Nocheiner » Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:52

Hallo,
nun ist meine Ape 1250km alt, es steht wohl auch eine Inspektion an.
Seit ein paar Tagen habe ich den Eindruck die Ape möchte nicht mehr so richtig drehen. Das macht sich bemerkbar, daß sie im ersten Gang nicht auf Touren kommt, von unten wohl gut durchzieht aber die gewohnte Endgeschwindigkeit nicht mehr erreicht. Auch an Steigungen, welche es hier im rheinischen Westerwald reichlich gibt bemerke ich einen Leistungsabfall von bis zu 10 km in der Stunde. Auch beschleunigt die Ape dann beim Runterschalten nicht sondern fällt noch weiter ab.
Durch ein Gespräch mit Mick vor einiger Zeit wechselte ich die 3 Luftfiltermatten gegen einen Schaumstofffilter. Dies brachte so allerdings nichts außer daß ich mit gezogenem Choke fahren musste.
Die Ape wurde vom Händler direkt für den Verkauf auf 102ccm aufgerüstet, trotzdem waren alle Matten im Luftfiltergehäuse.
Hatte nun einen Versuch gestartet ob es etwas bringt zwei Matten zu entfernen, was sich (da war sie aber noch leicht warm) vorerst günstig beim Hochdrehen anhörte. (allerdings ohne Last)
Letztendlich hat das aber auch nichts gebracht.
Ich habe ettliche Zeit im Forum geblättert aber für mich jetzt speziell keine anwendbaren Tips gefunden.
Gibt es eine Möglichkeit den Vergaser einzustellen?
Was ist überhaupt das Problem? Sie läuft ja, Standgas jetzt nicht berauschend rund aber ok...

Ich bitte diesbezüglich dringend um Rat oder Erfahrungen.
Ich bin kein 2-Taktschrauber, wohl technisch nicht unversiert aber bei der Ape fehlt mir ein Ansatz.

Schon mal vielen Dank im Vorraus

Grüße Peter

Schau dir das mal an !!
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8637
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 29. Dezember 2021, 12:13

Wie so oft komme ich statt mit Antworten mit Fragen.

2018er - C80 oder schon C81 ?

Welcher 102er Zylinder ?

Sonstige Anpassungen durch den Händler, z.B. Auspuff, Hauptdüse, Primärübersetzung...

Jeder 102er läuft mit allen Filtermatten bei entsprechend sparsamer Eindüsung.

Nocheiner
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 46
Registriert: Montag 27. September 2021, 12:13
Vorname: Peter
Ort: 53547
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2018
Farbe: blau
Km-Stand: 3250

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von Nocheiner » Mittwoch 29. Dezember 2021, 12:33

Es ist eine C81, Euro4.
Ich habe die Ape geschenkt bekommen und kann nur angeben was in der Rechnung steht:
102cc-Satz, orig. auspuffanlage der Euro 2 Version, modifizierter Ansaugtrakt, längere Primärübersetzung, veränderte Vergaserabstimmung. Verbaut wurde Polini, Pinasco und Originalteile.
Mehr kann ich dazu nicht beitragen.

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3831
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 31730
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Standheizung
,,,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von windhund » Mittwoch 29. Dezember 2021, 18:16

Wenn dieser Zustand erst seit kurzem ist,ist sie ja vorher gut gelaufen.Hast sie ja "Umgebaut"erhalten und warst zufrieden.Wenn sie nun nicht mehr so abpfeift wie gewohnt könntest Du das Innenleben des Vergasers,einschließlich der Düsen,mal Reinigen.Leider weiss ich nicht ,vermute aber das Du an der Grundeinstellung gedreht hast und somit das Standgas auch nicht optimal ist.Hau den Filterschwamm wieder raus und die Matten rein.Manfred.

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3831
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 31730
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Standheizung
,,,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von windhund » Mittwoch 29. Dezember 2021, 18:30

Wenn Du uns mal ein Foto von einer warmgefahrenen Kerze,um die 5 km, sendest könnte man zur Einstellung mehr sagen.Manfred.

Nocheiner
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 46
Registriert: Montag 27. September 2021, 12:13
Vorname: Peter
Ort: 53547
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2018
Farbe: blau
Km-Stand: 3250

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von Nocheiner » Mittwoch 29. Dezember 2021, 18:48

Ich habe an nichts gedreht und die Filtermatten schon nach einem Tag wieder eingesetzt.
Der Motor ist also wieder genau so wie ich ihn erhalten habe.
Ich schraube nicht einfach an Dingen von denen ich keine Ahnung habe.
Den Tip mit verringerten Matten oder einem Filterschwamm habe ich aus dem Forum.
Ich werde ein Foto der Kerze machen sobald ich einen entsprechenden Schlüssel habe.

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3831
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 31730
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Standheizung
,,,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von windhund » Mittwoch 29. Dezember 2021, 19:26

Ich habe von "Vermutung"geschrieben im Zusammenhang mit dem nicht ganz okay des Standgases.Dann nimm Dir den Vergaser vor.Manfred.

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3831
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 31730
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Standheizung
,,,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von windhund » Mittwoch 29. Dezember 2021, 19:29

Übrigens gibt es auch viele Tipps das alle drin bleiben können/dürfen.Manfred.

Nocheiner
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 46
Registriert: Montag 27. September 2021, 12:13
Vorname: Peter
Ort: 53547
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2018
Farbe: blau
Km-Stand: 3250

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von Nocheiner » Mittwoch 29. Dezember 2021, 21:50

..... weshalb ich die Filtermatten wieder eingesetzt habe. Ich selbst war beim Kauf dabei, der Händler erschien mir jetzt nicht unbedingt vertrauenswürdig aber sehr kompetent. Er ist wohl ein Altrocker, der gerne schraubte und daraus ein Geschäft machte. Wie schon geschrieben, was er über die Technik erzählte hatte Hand und Fuß - deswegen ging ich davon aus daß er schon einen Grund hatte alle drei Matten drin zu lassen. Wie die Ape nach dem Einfahren lief ist eigentlich alles wunderbar. Gut, ich könnte mich jetzt beklagen daß sie, bergab, bei 58 km/h Atemprobleme bekommt und zumacht - das hatte sie übrigens nicht nachdem ich mal die Filter tauschte - da lief sie nämlich 60 ( und das mit meinem Navi gemessen).
Ich werde mal den Vergaser reinigen, das scheint eh im Wartungsplan zu stehen.
Der Tank ist jetzt fast leer- ich hatte auch den leisen Verdacht daß ich vielleicht etwas zu viel Öl in den Sprit mischte (dies war ein eindringlicher Rat des Händlers, immer etwas "Notlauföl" in den Sprit zu geben) Morgen wird wieder getankt und ich habe nur einen kleinen Schluck Öl in den Kanister gefüllt - mal schauen ob sich da etwas ändert. Gestern schaute ich noch einmal unter die Luftfilterkappe und es war mir sehr ölig drin. Sauber aber ölig.
Ich werde mir einen passenden Kerzenschlüssel besorgen und dann mal ein Bild machen. Da ich selbst eher ein Dieselschrauber war habe ich nicht sehr viel Ahnung von Zündkerzen und den alten Kadetts wars fast wurscht wie die Kerzen aussahen.....
Ich berichte wieder

Benutzeravatar
Voyager
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1922
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: Probleme mit der Drehzahl

Beitrag von Voyager » Donnerstag 30. Dezember 2021, 11:39

Ich versuche jetzt auch mal ein paar Gedanken in den Raum zu werfen:

Dadurch, das Du die APE gut mit Öl im Sprit versorgt hast, könnte es sein, das ein oder beide Kolbenringe etwas "verklebt" sind und nicht mehr vernünftig ihren Job machen.
Ergo = weniger Kompression = weniger Leistung.
Hatte ich bei einem 85 ccm Satz mal .......

Was ich aber zuerst mal machen würde :
Vergas runter und sehr penibel säubern, mit :
- Luft
- Bremsenreinger
- kleinen Bürstchen aus der Zahnmedizin ( frag mal Deinen Zahnarzt ) alternativ funktionieren auch Holzzahnstocher
......... noch mehr Luft, und damit meine ich Druckluft.

Wenn die kleine mit dem Setup bisher gut gelaufen ist und jetzt, wo der Tank fast leer ist nicht mehr so will .......
Vielleicht hat sie einfach etwas Dreck aus dem Tank gezogen und der sitzt jetzt im Vergaser. [Dontknow.gif]

[Drinks.gif]

Antworten