Ape 50 Säuft ab

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 15. Dezember 2021, 19:04

Henning hat schon zu recht darauf hingewiesen, dass du sehr sparsam mit Informationen bist.

Auch wenn du jetzt etwas nachgebessert hast, bin ich weiter ziemlich sicher, dass es nicht allein an der Größe der HD und der Anzahl der Matten liegt.

Welchen Auspuff fährst du ? Hast du für den Zylinderwechsel das Polrad abgenommen, um besser an die Muttern am Zylinderfuß zu kommen ? Wenn ja, sitzt es wieder korrekt ? Hast du die originale 14/69er Primärübersetzung oder hast du auf 16/69 erhöht ?

Ich nerve deshalb, weil deine Beschreibung irgendwie nicht stimmig ist.Eine Fuffi, die im ersten Gang "normal" hochdreht, kann nicht ab Gang 2 nur noch mit gezogenem Choke laufen - und beschleunigen ist auch mit 102 cm³ für Neulinge oft enttäuschend

Das beschriebene Kerzenbild kann schon eine Folge des ständig gezogenen Choke sein.

30km/h im Dritten sind nicht berauschend, aber bei 14/69 auch nicht schlecht und sollten zum Anschluss für den Vierten reichen.

Aber das alles ist stochern im Nebel...

Schau dir das mal an !!
Justus Gecco
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 26. September 2021, 18:29
Vorname: Justin
Ort: Mörz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80
Baujahr: 2006
Farbe: Grün
Km-Stand: 43500

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von Justus Gecco » Mittwoch 15. Dezember 2021, 21:12

HammerBlau hat geschrieben:
Mittwoch 15. Dezember 2021, 19:04
Henning hat schon zu recht darauf hingewiesen, dass du sehr sparsam mit Informationen bist.

Auch wenn du jetzt etwas nachgebessert hast, bin ich weiter ziemlich sicher, dass es nicht allein an der Größe der HD und der Anzahl der Matten liegt.

Welchen Auspuff fährst du ? Hast du für den Zylinderwechsel das Polrad abgenommen, um besser an die Muttern am Zylinderfuß zu kommen ? Wenn ja, sitzt es wieder korrekt ? Hast du die originale 14/69er Primärübersetzung oder hast du auf 16/69 erhöht ?

Ich nerve deshalb, weil deine Beschreibung irgendwie nicht stimmig ist.Eine Fuffi, die im ersten Gang "normal" hochdreht, kann nicht ab Gang 2 nur noch mit gezogenem Choke laufen - und beschleunigen ist auch mit 102 cm³ für Neulinge oft enttäuschend

Das beschriebene Kerzenbild kann schon eine Folge des ständig gezogenen Choke sein.

30km/h im Dritten sind nicht berauschend, aber bei 14/69 auch nicht schlecht und sollten zum Anschluss für den Vierten reichen.

Aber das alles ist stochern im Nebel...
Also ich habe den kompletten Motor auseinander genommen und wieder zusammen gebaut das Polrad Sitzt meines Erachtens auch nach Einbau normal und Gerade drauf und sitzt nicht schief die Primärübersetzung habe ich eine 16er verbaut als auspuff habe ich ein Sito Plus auspuff genommen da ich den Wärmetauscher noch dafür hatte
MFG Justin.B

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von HammerBlau » Donnerstag 16. Dezember 2021, 11:11

Justus Gecco hat geschrieben:
Mittwoch 15. Dezember 2021, 21:12
...
Also ich habe den kompletten Motor auseinander genommen und wieder zusammen gebaut...

Wenn du das früher geschrieben hättest, hätte ich weniger spekulieren und mit anderen Fragen verven müssen. Aber sei`s drum: Was war der Grund für diese Zerlegung und den Neuaufbau ? Hast du Teile erneuern müssene ? Und hast du das unterschlagen aus Angst vor dem, was jetzt kommt ? Die Erkenntnis, dass in der Zerlegung der Fehler liegen könnte ?

Justus Gecco
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 26. September 2021, 18:29
Vorname: Justin
Ort: Mörz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80
Baujahr: 2006
Farbe: Grün
Km-Stand: 43500

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von Justus Gecco » Freitag 17. Dezember 2021, 17:53

HammerBlau hat geschrieben:
Donnerstag 16. Dezember 2021, 11:11
Justus Gecco hat geschrieben:
Mittwoch 15. Dezember 2021, 21:12
...
Also ich habe den kompletten Motor auseinander genommen und wieder zusammen gebaut...

Wenn du das früher geschrieben hättest, hätte ich weniger spekulieren und mit anderen Fragen verven müssen. Aber sei`s drum: Was war der Grund für diese Zerlegung und den Neuaufbau ? Hast du Teile erneuern müssene ? Und hast du das unterschlagen aus Angst vor dem, was jetzt kommt ? Die Erkenntnis, dass in der Zerlegung der Fehler liegen könnte ?
Sie hatte ein Kolben fresser und der Motor war nicht mehr dicht ansonsten an Zahnräder musste ich nix tauschen ich habe die Lager und Kurbelwelle getauscht da die Kurbelwelle auch schon spiel hatte und sonst weiter hatte ich nix getauscht
MFG Justin.B

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von HammerBlau » Samstag 18. Dezember 2021, 11:18

Vielleicht kommen wir jetzt weiter.

Kolbenfresser und Spiel in der Kurbelwelle mit der Folge: Neue ( oder andere ? ) Kurbelwelle, neue Lager und WeDi sowie ein neuer Zylindersatz.

Wo hatte die Kurbelwelle "Spiel" ? Es könnte sein, dass der Drehschieber im Gehäuse schon gelitten hatte und auch mit der neuen / anderen Kurbelwelle nicht mehr gut funktioniert und der Motor deshalb keine Leistung entwickelt, die für mehr als den ersten Gang reicht.

Fehler beim Zusammenbau sind natürlich auch möglich...

Justus Gecco
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 26. September 2021, 18:29
Vorname: Justin
Ort: Mörz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80
Baujahr: 2006
Farbe: Grün
Km-Stand: 43500

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von Justus Gecco » Samstag 18. Dezember 2021, 15:11

HammerBlau hat geschrieben:
Samstag 18. Dezember 2021, 11:18
Vielleicht kommen wir jetzt weiter.

Kolbenfresser und Spiel in der Kurbelwelle mit der Folge: Neue ( oder andere ? ) Kurbelwelle, neue Lager und WeDi sowie ein neuer Zylindersatz.

Wo hatte die Kurbelwelle "Spiel" ? Es könnte sein, dass der Drehschieber im Gehäuse schon gelitten hatte und auch mit der neuen / anderen Kurbelwelle nicht mehr gut funktioniert und der Motor deshalb keine Leistung entwickelt, die für mehr als den ersten Gang reicht.

Fehler beim Zusammenbau sind natürlich auch möglich...
Also die Kurbelwelle hatte am Pleuel an der Verbindung und am Gehäuse waren keine Schäden zu sehen und der Motor hat ein Bisschen Leistung aber komme ohne Choke nur im 2 Gang mit Choke nur in den 3 Gang und fährt nicht schneller als 30 ich habe eine Neue Mazzucchelli kurbelwelle verbaut da man mir empfohlen hat
MFG Justin.B

Benutzeravatar
Bluesmate
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1007
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 8500
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von Bluesmate » Samstag 18. Dezember 2021, 15:29

Kurze Frage zur Zündung. Um den Motor zu Spalten muss ja die Grundplatte abgeschraubt werden. Sitzt die wieder genau so an der Markierung wie vorher? Ein verstellter Zündzeitpunkt könnte auch dafür sorgen, dass der Motor zwar generell läuft aber kraftlos ist.

Beste Grüße,
Henning

Justus Gecco
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 26. September 2021, 18:29
Vorname: Justin
Ort: Mörz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80
Baujahr: 2006
Farbe: Grün
Km-Stand: 43500

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von Justus Gecco » Samstag 18. Dezember 2021, 15:36

Bluesmate hat geschrieben:
Samstag 18. Dezember 2021, 15:29
Kurze Frage zur Zündung. Um den Motor zu Spalten muss ja die Grundplatte abgeschraubt werden. Sitzt die wieder genau so an der Markierung wie vorher? Ein verstellter Zündzeitpunkt könnte auch dafür sorgen, dass der Motor zwar generell läuft aber kraftlos ist.

Beste Grüße,
Henning
Also ich habe die zündplatte wie original eingebaut da ich vor Ausbau fotografiert aber ich bin schon am überlegen öffnen ich mir so eine zündlichtpistole hole um mal nachzuschauen
MFG Justin.B

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8210
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von HammerBlau » Samstag 18. Dezember 2021, 18:28

Wenn du nur wegen des ubteren Pleuellagers eine neue KW verbaut hast, ist ein Schaden am Drehschieber nicht sehr wahrscheinlich.

Henning spricht zu recht den ZZP an. Aber diese Kraftlosigkeit ist m.A, nicht auf einen falschen ZZP zurückzuführen.

Für eine dynamische Kontrolle mit Blitzpistole musst du erst einmal Markierungen setzen - die Fehlerquote ist dabei höher als bei der Einstellung mit den statischen Markierungen an der ZGP und der Gehäusemarkierung.

Mir gehen allmählich die Ideen aus.

Justus Gecco
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 26. September 2021, 18:29
Vorname: Justin
Ort: Mörz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80
Baujahr: 2006
Farbe: Grün
Km-Stand: 43500

Re: Ape 50 Säuft ab

Beitrag von Justus Gecco » Sonntag 19. Dezember 2021, 03:34

HammerBlau hat geschrieben:
Samstag 18. Dezember 2021, 18:28
Wenn du nur wegen des ubteren Pleuellagers eine neue KW verbaut hast, ist ein Schaden am Drehschieber nicht sehr wahrscheinlich.

Henning spricht zu recht den ZZP an. Aber diese Kraftlosigkeit ist m.A, nicht auf einen falschen ZZP zurückzuführen.

Für eine dynamische Kontrolle mit Blitzpistole musst du erst einmal Markierungen setzen - die Fehlerquote ist dabei höher als bei der Einstellung mit den statischen Markierungen an der ZGP und der Gehäusemarkierung.

Mir gehen allmählich die Ideen aus.

Also ich wollte es so machen wie die hier im Video
https://m.youtube.com/watch?v=a4uyHfqFDYk
Da ich es gut erklärt finde

MFG Justin.B

Antworten