Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Manni aus Peine
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 18
Registriert: Montag 9. August 2021, 18:54
Vorname: Manfred
Ort: Peine
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 VAN
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz
Km-Stand: 65000
Extras: Heizung über Wärmetauscher am Auspuff

Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Manni aus Peine » Montag 16. August 2021, 17:19

Hallo Leute
Ich bin der Neue. Manni aus Peine. Hatte mich schon vorgestellt...
Ich hab meine Ape 50 ZAPC80 ja erst ein paar Tage.
Es ist einiges zu machen daran. Vorbesitzer hat sie nicht gut behandelt!
KM-Stand laut Tacho 64.000. Baujahr 2012. Wieviel Vorbesitzer ist unbekannt.
Hatte eine kurze Probefahrt im Dorf gemacht. Die verlief ziemlich enttäuschend...
Die Bremse vorn ist vollkommen fest und die Beläge schleifen etwas. Der Bowdenzug ist komplett Schrott.
Ein erhöhtes Spiel im Lenkkopf ist nicht erkennbar. Es klappert auch nichts.
Die Hinterradbremse ist noch halbwegs OK und bremst auch. Muss aber bestimmt auch was gemacht werden...
Alle 3 Reifen sind stark abgefahren und hatten viel zu wenig Luft drauf. Luftdruck erst mal korrigiert!
Beim Fahren habe ich etwas Angst bekommen. Die Lenkung eiert, pendelt und schlabbert. Eine saubere Geradeausfahrt ist kaum möglich.
Liegt das eventuell nur am Reifen und den schleifenden Belägen??
Ich habe jetzt bestellt:
(aufgrund stark begrenzter finanzieller Möglichkeiten nur das Nötigste!)
1 neuen Reifen vorn (Pirelli)
Bremsbeläge
Dichtung für Exzenter
Bowdenzug
Sicherungsmutter für die Bremstrommel
Ich will die Bremse zerlegen, reinigen, den Exzenter gangbar machen, neuen Bowdenzug, neuen Reifen usw.
Ist es, aufgrund eurer Erfahrungen, damit getan oder muss ich mit mehr rechnen?
Eventuell noch Federbein erneuern??
Danke schon mal für eure Tipps!

Dann habe ich noch ein ungutes Gefühl was die Kupplung betrifft...
Ich musste ganz schön Gas geben dass die Kupplung richtig greift...
Ist es sehr aufwendig (und teuer) die Kupplungsbeläge usw. zu erneuern?
Danke und Gruß Manni

Schau dir das mal an !!
windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3538
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von windhund » Montag 16. August 2021, 18:23

Manni,die Baustellen die Du hier beschreibst, einschließlich der Kilometerleistung,entsprechen eher einer vom Baujahr 2002,so wie Du das in Deinem Profil kundgetan hast.Manfred.

Manni aus Peine
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 18
Registriert: Montag 9. August 2021, 18:54
Vorname: Manfred
Ort: Peine
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 VAN
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz
Km-Stand: 65000
Extras: Heizung über Wärmetauscher am Auspuff

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Manni aus Peine » Montag 16. August 2021, 20:09

Ääähhh ja natürlich...! Sorry [biggrin.gif]

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3538
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von windhund » Montag 16. August 2021, 20:13

Da leg mal ordentlich Hand an.Wirst wohl der erste sein der da was macht.Manfred.

Manni aus Peine
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 18
Registriert: Montag 9. August 2021, 18:54
Vorname: Manfred
Ort: Peine
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 VAN
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz
Km-Stand: 65000
Extras: Heizung über Wärmetauscher am Auspuff

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Manni aus Peine » Montag 16. August 2021, 20:23

Na gut... Vielleicht weiß ja noch später Jemand was er dazu sagen kann.
Warte noch auf die Teile und besseres Wetter.
Ich muss auf dem Hof schrauben... Habe keinen Unterstand oder Carport oder so...
Werde mit Bildern berichten.

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 8116
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 21:28
Vorname: Webbi
Ort: Herten
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM,Sulky, Ape 50,
Baujahr: 2011/1983/2000
Farbe: Rot,Grün
Km-Stand: 0
Extras: ein paar Kleinigkeiten an allen Fahrzeugen
Motortyp: 2 Takter
Wohnort: Herten

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von webmaster » Montag 16. August 2021, 20:34

bedenke nur das die vorderradbremse alles andere als brauchbar ist... also viel bremsen tut sie eh nicht .. heisst aber nicht das sie nicht gehen sollte !!!

Benutzeravatar
Thomas P
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 66
Registriert: Samstag 7. August 2021, 08:47
Vorname: Thomas
Ort: Fehmarn OT Burg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Van C80
Baujahr: 2013
Farbe: Blau
Km-Stand: 14455
Wohnort: Fehmarn

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Thomas P » Montag 16. August 2021, 20:56

Also das mit dem schlackern vorne beim Fahren kann wirklich am Reifen liegen, so war es bei mir. Hatte alle Reifen neu gemacht und dann war es wech.

Benutzeravatar
Voyager
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1826
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Voyager » Dienstag 17. August 2021, 00:37

Wenn die Bremse vorne fest ist, wie Du schreibst, dann kann sie nicht vernünftig laufen.

Den Reifen vorne tauschen ist auf jeden Fall schonmal der Beste Weg um das "Schlackern" am Vorderrad in den Griff zu bekommen.
Grad wenn eine APE lange gestanden hat, evtl. sogar mit zuwenig Luftdruck, nimmt der Reifen es gerne übel - es ensteht ein sogenannter "Standschaden" .
Das der bei der APE, Bauartbedingt bei nur einem Vorderrad, dann dort auch wesentlich stärker auftritt als bei einem "normalen " PKW liegt ja wohl auf der Hand.
Kommt dann noch geringer Luftdruck dazu wird alles nur noch schlimmer.
Wenn Du also für vorne erstmal nur einen neuen Reifen bestellt hast, bist Du dort schonmal auf dem richtigen Weg.
Das Federbein sollte in diesem Fall nicht das Problem sein, wenn die Feder nicht gebrochen ist.

Die Vorderachse hat leider einen neuralgischen Punkt - das Schwingenlager !
https://www.apemania-shop.de/Rep-Set-Sc ... APE-50-250
Hier werden die Federkräfte in eine Drehbewegung umgewandelt.
Ob das Lager defekt ist erkennt man so:
Vor der APE, die normal auf dem Boden steht, auf die Knie gehen.
Steht das Vorderrad etwas nach links geneigt ist alles gut.
Steht das Vorderrad etwas nach rechts geneigt ist das nicht gut.
Erkennst Du jetzt sogar noch Schleifspuren am Stoßdämpfer vom Vorderrad hast Du vermutlich ein Problem.
Das Lager kostet nicht die Welt, der aus und Einbau ist aber eine Wissenschaft für sich .......

Die Bremse hinten muss aber natürlich auch verünftig laufen.
Hier brechen gerne die kleinen Federn weg, die normalerweise die Bremsbeläge an ihrem Platz halten sollen - kannst Du vermutlich auch schonmal notieren.
Wenn die Beläge noch gut sind, der Bremszylinder gangbar ist und nichts verliert, die Federn noch alle vorhanden sind solte dort nach einer vernünftigen Reinigung auch wieder alles funktionieren.

Ansonsten behalte mal Deinen Motor im Auge.
Bei einer Laufleistung von über 50.000 KM möchte der gerne mal überholt werden.
Das heißt:
-> Ausbauen
-> Zerlegen
-> neu abdichten, neue Lager
-> und wieder rein damit

Ich habe mir das damals nicht zugetraut, aber würde es mittlerweile machen.
Youtube hilft auch da gerne weiter ( https://www.youtube.com/watch?v=atMQLRdm7pg )
Die APE Schrauber haben da einiges auf Lager .......

Zu der Kupplung kann ich so nicht viel sagen.
Bei meiner APE wird dsa auch in den kommenden Wochen auf mich zu kommen - 102 ccm mit einer normalen Kupplung sind auf Dauer dann doch etwas heftig.
Du musst schauen, welche Kupplung bei dir verbaut ist - mit einer Feder oder mit 6 Federn .
Dann kannst Du entscheiden ob Du nur die Beläge kaufst und die Kupplung selber umbaust oder ob Du Dir eine komplette neue holst.
https://www.apemania-shop.de/Kupplung-APE-50

Wie das genau mit der Kupplung läuft kann ich Dir leider nicht sagen, da ich das bisher noch nicht machen musste.
Da gibt es einige Spezis hier, die sich mit dem Thema schon gut auseinander gesetzt haben.
Auf jeden Fall brauchst Du aber den Abzieher :
https://www.apemania-shop.de/Abzieher-Kupplung-APE-50

Viel Erfolg, das Wetter soll ja ab Freitag wieder etwas beständiger werden !

[Drinks.gif]

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8047
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von HammerBlau » Dienstag 17. August 2021, 12:08

Elmar hat schon viele gute Tipps gegeben, aber der festgerostete Bremszug und die Schlüsselwelle haben nichts mit dem "schlackernden" Fahrverhalten zu tun.

Wenn auch der neue Reifen nichts bringt, schließe ich mich Elmars Hinweis auf dieGabel / das Schwingenlager als leider teure und aufwendig zu beseitigende Ursache an.

Die Fehlerbeschreibung beim Kupplungsproblem verstehe ich nicht. Welcher Zusammenhang besteht zwischen viel Gas und dem Greifen ? Verschlisen wäre sie eher, wenn sie bei viel Gas nicht greifen würde...

Manni aus Peine
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 18
Registriert: Montag 9. August 2021, 18:54
Vorname: Manfred
Ort: Peine
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 VAN
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz
Km-Stand: 65000
Extras: Heizung über Wärmetauscher am Auspuff

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Manni aus Peine » Dienstag 17. August 2021, 15:41

Vielen Dank für die Tipps
Sehr hilfreich für mich.
Habe gleich mal geschaut wie das Vorderrad steht...
Von vorn gesehen leicht links geneigt. Die rechte Seite vom Reifen ist, von vorn gesehen, auch etwas mehr abgelaufen.
Danke für den hervorragenden Tipp Voyager!!
Das Schwingenlager scheint also noch OK zu sein.
Die Bremsenteile (von Apemania) sind heute gekommen.
Der neue Reifen wird morgen oder übermorgen da sein.
Mit der Betrachtung der Wirkung der Kupplung hat ja jeder seine eigene Vorstellung...
Wenn ich im ersten Gang mit erhöhter Leerlaufdrehzahl (so ca 30% vom Gaszugweg) anfahren möchte hat die Kupplung noch nicht den dafür erforderlichen Kraftschluss. Sie rutscht durch. Richtig Vortrieb bekomme ich erst bei etwa zweidrittel vom Gasweg.
Aber das liegt ja eventuell nur noch an den zur Zeit noch leicht schleifenden, festgefressenen Bremsbacken, oder auch an meinen noch mangelhaften Erfahrungen im Umgang mit der Ape.
Meine bisherigen Erfahrungen mit 2Takter sind:
Als Jugendlicher Kreidler Florett mit 3-Gang-Handschaltung.
Als Rentner dann zuerst ein Mofa Starflite Tramp 2 (aus Schrott zusammengebaut),
dann eine Hercules Prima 5S (kompletter Neuaufbau mit technischen Verbesserungen vom Feinsten)
dann ein Microcar Bonny 50 mit F&S 50ccm Motor
Und jetzt die lang ersehnte Ape!!
Zur Hercules hier mal Impressionen...:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten