Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Hartmut05
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 09:08
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Hartmut05 » Dienstag 17. August 2021, 15:50

Mit der Historie sollte doch die Beurteilung der Kupplung kein Problem sein. Obwohl die Hercules mit dem Krümmer wohl der originalen Kupplung keine Probleme bereitet hat :wink:

Meinst Du vielleicht Hebelweg des Kupplungshebels?
Das mit dem Gaszugweg macht keinen Sinn.

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Andre K
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 21. April 2020, 09:17
Vorname: André
Ort: Sonneberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM
Baujahr: 2007
Farbe: weiß
Km-Stand: 6699
Extras: Radio, 3. Bremsleuchte mit Rückfahrkamera
Motortyp: 2 Takter

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Andre K » Dienstag 17. August 2021, 16:38

Manni aus Peine hat geschrieben:
Dienstag 17. August 2021, 15:41
Wenn ich im ersten Gang mit erhöhter Leerlaufdrehzahl (so ca 30% vom Gaszugweg) anfahren möchte hat die Kupplung noch nicht den dafür erforderlichen Kraftschluss. Sie rutscht durch. Richtig Vortrieb bekomme ich erst bei etwa zweidrittel vom Gasweg.
Wenn die Kupplung so sehr durchrutscht, ist sie entweder total falsch eingestellt, falsch eingebaut oder komplett verschlissen. Egal mit wieviel Gas - die Kupplung MUSS komplett schließen. Schließlich ist es keine Fliehkraftkupplung wie bei einem Mofa.

Benutzeravatar
sterntaxi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 268
Registriert: Samstag 5. September 2020, 06:42
Vorname: Wolfgang
Ort: 25364 Westerhorn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Van / C 80
Baujahr: 2010
Farbe: Rot
Km-Stand: 4750
Extras: USB- Anschluss, Dachgepäckträger, Rückfahrkamera
Motortyp: 2 Takter
Setup: Ist noch alles original.
Wohnort: Westerhorn SH

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von sterntaxi » Dienstag 17. August 2021, 17:50

Der "rote Baron" wäre neidisch geworden...

Manni aus Peine
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 17
Registriert: Montag 9. August 2021, 18:54
Vorname: Manfred
Ort: Peine
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 VAN
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz
Km-Stand: 65000
Extras: Heizung über Wärmetauscher am Auspuff

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Manni aus Peine » Dienstag 17. August 2021, 18:21

OK... Hab ich mich wohl undeutlich (kompliziert?) ausgedrückt Hartmut.
Kannst du mit der Angabe Stand-Gas, 1/3-Gas, Halb-Gas, 2/3-Gas und Voll-Gas mehr anfangen?
Jetzt wieder kompliziert: Die Drehbewegung des Gasdrehgriffs wird über den Bowdenzug in eine Wegstrecke umgewandelt... usw.
Tschuldigung!!!
Und natürlich kenne ich den Unterschied zwischen Kupplungshebelspiel und Gasgriffspiel.

Ja genau Andre!! Genau das ist auch meine Annahme. Genau so!!
Das beantwortet aber meine grundsätzliche Frage zur Kupplung nicht.
Wie aufwändig ist die Reparatur der Kupplung? Muss ich den Motor Abbauen?
Wer hats schon mal gemacht, wer kann mir Tipps geben?

Einen Kupplungsabzieher muss ich kaufen, ist klar...
Auf 1 oder 6 Federn muss ich achten, ist klar...
Welche Ausführung ist besser/haltbarer?
Sollte ich den Schaltungsbowdenzug auch erneuern?

Der "rote Baron"... hihihi...
Mich hat auch Werners "Red Porsche Killer" inspiriert... hihihi...

Danke Leute

Benutzeravatar
Bluesmate
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 929
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 7500
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Bluesmate » Dienstag 17. August 2021, 19:47

Hallo Manni,

der Ausbau der Kupplung ist einfach und geht sehr schnell.

Den Kupplungsabzieher brauchst Du auf jeden Fall, beim Werkzeug zum Auseinandernehmen des Kupplungspakets kann man gut mit einer langen Schraube / Gewindestange, Muttern und großen Karosseriescheiben improvisieren.

Beim Abziehen selbst etwas vorsichtig arbeiten, falls der Halbmondkeil lose sitzt, damit der nicht im Motor verschwindet.

Bevor Du den Kupplungsdeckel abschraubst, einfach das rechte Hinterrad ein bisschen unterfüttern (so 10 cm Höhe reichen schon), dann läuft das Öl in dem Motor und es läuft an der Kupplung nichts aus.

Anleitungen findest Du viele zum Thema. Ich habe das auch mal fotografiert, reiche gleich den Link nach.

Gutes Gelingen,
Henning

Benutzeravatar
Bluesmate
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 929
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 7500
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Bluesmate » Dienstag 17. August 2021, 19:54

Hier der Link: viewtopic.php?f=15&t=18882&start=40
Ist aber nur ein kurzer Überblick, die Anleitungen die man im Internet findet sind besser.

Ach ja, wegen der Kupplung und der Anzahl der Federn: immer so ersetzen, wie es verbaut ist, die kann man nicht einfach so auswählen wie man möchte.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7806
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 18. August 2021, 11:35

Jetzt beschreibst du deutliches Kupplungsrutschen.

Mach die Bremse frei - und wenn die Kupplung noch immer rutscht, sind neue Beläge fällig.

Manni aus Peine
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 17
Registriert: Montag 9. August 2021, 18:54
Vorname: Manfred
Ort: Peine
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 VAN
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz
Km-Stand: 65000
Extras: Heizung über Wärmetauscher am Auspuff

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Manni aus Peine » Sonntag 5. September 2021, 22:27

Hallo Leute...
Melde mich mal wieder.
Musste erst Teile für die Bremse vorn besorgen.
Als ich alles abgebaut und zerlegt hatte kam die ganze Katastrophe zum Vorschein...
So eine festgegammelte Bremse hatte ich noch nie gesehen. Da bewegte sich gar nichts mehr. Nur Rost und Korrosion.
Musste teilweise Teile abflexen.
Die Tage hatte ich dann alle benötigten Teile vollständig und habe alles schon ordentlich wieder zusammengebaut.
Heute bin ich fertig geworden. Bin jetzt fix und fertig (wegen meiner körperlichen Einschränkungen).
Hatte keine Kraft mehr eine Probefahrt zu machen... Morgen ist auch noch ein Tag...
Ein paar Bilder im Anhang.
Gruß Manni
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Manni aus Peine
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 17
Registriert: Montag 9. August 2021, 18:54
Vorname: Manfred
Ort: Peine
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 VAN
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz
Km-Stand: 65000
Extras: Heizung über Wärmetauscher am Auspuff

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Manni aus Peine » Montag 6. September 2021, 22:08

Ihr hattet vollkommen Recht...
Heute Probefahrt gemacht. Meine Ape läuft tadellos geradeaus, nichts schlingert oder eiert.
Neue Bremsenteile und neuer Reifen haben es gebracht.
Als nächstes dann die Bremsen hinten nachgucken. Bin mit der Bremsleistung nicht so richtig zufrieden.
Die Handbremse zieht auch nicht genügend. Mal gucken wie der Bowdenzug aussieht...
Morgen oder übermorgen erst mal die Bremsflüssigkeit erneuern. Die braune Brühe muss raus. Wahrscheinlich 10 Jahre alt.
Manni

Manni aus Peine
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 17
Registriert: Montag 9. August 2021, 18:54
Vorname: Manfred
Ort: Peine
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 VAN
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz
Km-Stand: 65000
Extras: Heizung über Wärmetauscher am Auspuff

Re: Ape 50 ZAPC80 Vorderrad Bremse Reifen usw

Beitrag von Manni aus Peine » Montag 6. September 2021, 22:12

Ach... vergessen...
Beim Fahren bin ich noch ganz schön ängstlich. Traue mich nicht Kurven schnell zu fahren.
Ist jemand von euch schon mal umgekippt???
Manni

Antworten