sporadisches nichtgehen der blinker

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
wok
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 364
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von wok » Donnerstag 1. Juli 2021, 15:13

in letzter zeit kann ich ab und zu ein sporadisches versagen der blinker feststellen
es kommt hin und wieder vor und läßt sich nicht ganz nachvollziehen oder irgendwie reproduzieren.
schalte ich die zündung aus und wieder ein funktionieren sie wieder, manchmal auch einfach so.
überprüfung auf wackelkontakte habe ich gemacht, konnte nichts auffälliges feststellen.
könnte es sein, daß das relais den geist aufgibt (ist ja das integrierte)?
hat jemand bei sich so etwas auch auch beobachten können und den fehler eingrenzen können?
vielen dank für eure antworten

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Voyager
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1818
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von Voyager » Donnerstag 1. Juli 2021, 16:55

Ich würde folgendes machen:

Da Deine APE Baujahr 2002 ist, laut Deinem Avatar, alle Blinkerbirnen einmal aus den Fassungen nehmen und die Fassungen mit einer kleinen Drahtbürste oder etwas Schmirgelpapier "säubern".
Versuch mal "etwas" Kontaktspray in den Blinkerschalter zu sprühen, wirkt manchmal Wunder.

..... ansonsten noch alle Kontakte checken, bzw. säubern.

Viel Erfolg !

[Drinks.gif]

wok
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 364
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von wok » Donnerstag 1. Juli 2021, 17:05

okay hinten hab ich led rücklichter, dann eerde ich das bei den vorderen machen, ist bestimmt nicht verkehrt und bestimmt noch nie gemacht worden

Benutzeravatar
Scharnhorst
Ape König
Ape König
Beiträge: 2027
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von Scharnhorst » Donnerstag 1. Juli 2021, 21:24

Was heißt "geht nicht"?

Gar nicht, Dauerleuchten oder wie genau?
Trat das erst mit den LED-Blinkern auf?

Gruß Paddy.

wok
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 364
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von wok » Donnerstag 1. Juli 2021, 21:39

gar nicht und es ging mit den led rückleuchten
monatelang ohne probleme
erst seit ein paar tagen.

Benutzeravatar
Scharnhorst
Ape König
Ape König
Beiträge: 2027
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von Scharnhorst » Donnerstag 1. Juli 2021, 22:05

Es scheint ja gerade so an der Grenze zum Funktionieren oder nicht funktionieren zu sein.
Neben dem probeweisen Säubern der Kontakte würde ich trotzdem spaßeshalber mal hinten wieder Glühbirnen dranhängen, vielleicht bist du gerade so an der Grenzlast für das Relais.

Und natürlich mal die Spannung am Ausgang des Reglers gegen Masse messen, wenn du blinkst. Wenn da das Blinkersignal rauskommt (Blau-Schwarz müßte das sein) mit ein/aus, liegt es an der Verkabelung zum Blinkerschalter oder am Blinkerschalter selber.

Gruß Paddy.

wok
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 364
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von wok » Freitag 2. Juli 2021, 13:47

das entfernen der vorderen blinkergläser war ein drama, die schrauben waren dermaßen porös, daß gar nichts mehr ging.
nach dem ansetzen des schraubenziehers waren sie bis auf eine komplett für die tonne.
hab dann mit dem dremel das messingstück freigesetzt um dann mit einer spitztange den stumpf rausdrehen zu können.
korrosion konnte ich keine sehen, hab trotzdem alles etwas behandelt.
@paddy
hinten habe ich komplett led leuchten, da kann ich keine normalen glühbirnen mehr reinschrauben.
einen rückbau würde ich jetzt auch nicht unbedingt machen wollen.
in einer momentanen ermangelung eines meßgeräts muß ich warten, bis ich zugriff auf eines bekomme und selbst dann ist es fraglich, ob sich der fehler genau dann reproduzieren läßt.
wie gesagt die meiste zeit funktioniert das.
eine überprüfung der kabel und verbindungen zeigte augenscheinlich und rüttelnd keine beeinträchtigung. ich hab die kontakte trotzdem mit etwas spray behandelt.
mal sehn, wie sich der blinker weiterhin verhält.
ich weiß auch nicht, ob durch den fehler auch das bremslicht oder die rücklichter beeinträchtigt sind, was mich auf eine fehlerquelle an der hinteren verbindung schließen lassen würde.

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3532
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Felgen Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr,5 kW Dieselheizung
Setup: Alles Original

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von windhund » Freitag 2. Juli 2021, 14:44

wok hat geschrieben:
Freitag 2. Juli 2021, 13:47
das entfernen der vorderen blinkergläser war ein drama, die schrauben waren dermaßen porös, daß gar nichts mehr ging.
nach dem ansetzen des schraubenziehers waren sie bis auf eine komplett für die tonne.

Hallo Wok,hast Du beim Entfernen der Schrauben vielleicht anstatt des Kreuzdrehers den Schlitzdreher genommen?Da passiert das schnell.Ich habe beim zweiten Blinker den Kreuzschrauber genommen und es ging.Hast aber recht,je älter desto Spröde.Die Plaste der Schraube ist ja geviertelt.Mit Schlitzschrauber liegt nur Druck an zwei Teilen an.Mit Kreutzschrauber an allen vierteln.Manfred.

wok
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 364
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von wok » Freitag 2. Juli 2021, 14:51

@ manfred
da war nix mehr zu machen
ich habs natürlich mit dem kreuzschlitzdreher gemacht, aber das war so porös da ging nichts mehr
das zerbröselte schon beim ansehen

Benutzeravatar
Voyager
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1818
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: sporadisches nichtgehen der blinker

Beitrag von Voyager » Freitag 2. Juli 2021, 22:16

War bei meiner APE damals auch.
Ich wollte beide Gläser ausbauen und dabei habe ich die Schrauben zerbröselt.
Ich habe dann andere Schrauben aus meinem "Kellerfundus" reingedreht.
Hab jetzt aber keine Lust mehr nachzusehen, evtl. Morgen dazu mehr.

[Drinks.gif]

Antworten