was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
TomPe
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3057
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 25000
Extras: app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von TomPe » Samstag 5. Juni 2021, 11:10

Für die Mäkler
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1883
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von Scharnhorst » Samstag 5. Juni 2021, 12:31

Es geht doch nicht ums dran herummeckern, Tom.
Ich finde die Idee super und hätte das auch gerne.

Aber es gibt für mich zwei indifferente Zustande, wo die Scheibe auf deinen Bilden jeweils einen Freiheitsgrad hat.

1.: Wenn sie ausgestellt ist wie normal, ist das zusätzlich eingebrachte Scharnier nicht ausgesteift

2.: Wenn sie hochgeklappt ist, sind die beiden Hälften zwar mit dem Pimpel vermutlich fest verbunden, hängen aber ohne Fixierung im alten oberen Scharnier, das vermutlich original geblieben ist.

So habe ich die Bilder zumindets bisher interpretiert. Wenn das Ori-Scharnier oben nicht mehr existent wäre bzw. ausgesteift, sieht es anders aus.
Aber das habe ich bisher so nicht erkennen können.

Und Freiheitsgrade der Scheibe bei dem Geschüttel in der Ape sind nicht so mein Ding...

Gruß Paddy.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7658
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von HammerBlau » Samstag 5. Juni 2021, 13:20

Du bist zu freundlich, Paddy - und versuchst zu wiederholten Mal Tom verständlich zu machen, was er offensichtlich nicht verstehen wiil.

Da ich nicht so freundlich bin wie du und mich auch noch als Mäkler bezeichnen lassen darf:

Ja, deine Konstrktion ist aus den Gründen, die Paddy sehr gut benannt hat, völlig instabiler Plastikmüll, Tom.

Benutzeravatar
TomPe
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3057
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 25000
Extras: app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von TomPe » Samstag 5. Juni 2021, 14:40

Es klappert nix , es wackelt nix , es funktioniert alles mit einer Hand - die ganze Ape funktioniert auf einfacher Basis.
Es funktioniert wie bei der 2cv - alles auf eine einfache Art ....
Leider muss heute , wenn man was bastelt, alles bis ins letzte Detail beschrieben
, gezeichnet , skizziert und am besten noch mit Tüv gutachten abgesegnet sein sonst ist es auss der Ferne Plastikmüll. Es soll am besten aus edlem Metall und Hochsicherheitsglas sein und kosten darf es aber höchstens die Hälfte als das Orginal.habt ihr mal überlegt , wieviel arbeitsschritte dahinter stehen ?

Warum soll ich hier eigentlich auskunft und rechenschaft ablegen , was ich nicht gebaut hab.

Man stellt was vor um darüber zu diskutieren - es wird aber erst mal genörgelt , was da alles nicht stimmen kann.
Gibt man dann mal konter , dann fühlen sich die Theoretiker auch noch auf den schlips getreten.

Abschliessend nochmal - es funktioniert in meinem Sinne.
wenn ihr das anders lösen könnt , dann macht es einfach .

Benutzeravatar
TomPe
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3057
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 25000
Extras: app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von TomPe » Samstag 5. Juni 2021, 16:13

Manch einer sollte auch mal in sich gehen und sein Verhalten überdenken bevor er die Arbeit anderer als Schrott bezeichnet - er aber das werkstück nicht mal gesehen oder gar in der Hand gehalten hat -ja nicht mal eingebaut gesehen hat ... 🙄
Ich nehme gern Kritik an - erwarte aber auch das der andere es nicht abwertend rüber bringt.

Ich hab xmal geschieben, dass es nicht klappert, weil es auf Türgummi aufliegt.
Wenn ich dann lese ich gehe auf Fragen nicht ein dann platzt mir auch mal der Geduldsfaden.

Weiterhin auf ein gutes miteinander 651

Benutzeravatar
Eisenarsch
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2945
Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 20:40
Vorname: Erwin
Ort: B-7800
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic Kasten E4
Baujahr: 2019
Farbe: weis
Km-Stand: 17000
Extras: Webasto Standheizung, TM Spiegel,
Motortyp: Diesel
Setup: B7
Wohnort: 7800 Ath / Belgien

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von Eisenarsch » Samstag 5. Juni 2021, 16:59

In der Ruhe liegt die Kraft!

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7658
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 6. Juni 2021, 12:03

Ich bin sehr tief in mich gegangen und bin zu der Erkenntnis gelangt, dass ich Unsinn geschrieben habe: Das Fenster kann wegen des Türgummis gar nicht klappern...

Benutzeravatar
TomPe
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3057
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 25000
Extras: app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von TomPe » Sonntag 18. Juli 2021, 11:21

.. es klappert bis heute nichts - und wenn es klappern würde , wär es sogar typisch für eine Ape .
Ich finde es einfach eine tolle sache - frischluft am offenen fenster und den fans auch mal zuwinken können 😃

Benutzeravatar
sterntaxi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 204
Registriert: Samstag 5. September 2020, 06:42
Vorname: Wolfgang
Ort: 25364 Westerhorn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Van / C 80
Baujahr: 2010
Farbe: Rot
Km-Stand: 4350
Extras: USB- Anschluss im Führerhaus
Motortyp: 2 Takter
Setup: Ist noch alles original.
Wohnort: Westerhorn SH

Re: was die Ente kann , kann die Biene schon lange

Beitrag von sterntaxi » Sonntag 18. Juli 2021, 15:52

... oder bei Burger King das Gedeck reingereicht zu bekommen...😅
Ich finde das gut, jegliche kreative Umbaumassnahme,
klappern wäre ja dabei nicht das grösste Problem, nur abfallen sollte das "Gedöns" halt nicht.
Nach klappern kommt halt manchmal "AB".
Aber es klappert ja nicht einmal...
Und,... die Ente ist dabei natürlich wesentlich komfortabler gefedert/ gedämpft, da kann die gemeine harte Ape nicht mithalten.
Mir fallen beispielsweise regelmässig diverse Kederleisten ab😬.
Wolle grüsst

Antworten