Abstimmung Vergaser

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1790
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von Scharnhorst » Mittwoch 28. April 2021, 09:11

Da wir jetzt wissen, welche HD tatsächlich verbaut ist, kann ich ja meine Meinung dazu sagen. Unabhängig von irgendwelchen Kerzenbildern nach 200 Metern oder 80.000 km.

Ich halte eine 56er HD bei einem 16er SHB und 49 Kubik für zu klein. Dem Baujahr nach war man damals schon vermutlich auf der Jagd nach besseren Abgaswerten, sonst gibt es für mich keine Erklärung, warum man einen Motor so mager bestücken sollte.

Wenn er läuft, wegen mir. Aber wenn selbst Manfred, der "Retter der kleinen Düsen", mit einer 60er HD rumfährt, spricht das für mich zusätzlich Bände...:-)

Gruß Paddy.

Schau dir das mal an !!
wok
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 224
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von wok » Mittwoch 28. April 2021, 09:32

dann muß ich mal mit größeren düsen rumspielen.
der motor läuft zwar schön ruhig und hält im standgas perfekt die drehzahl, aber wenn es besser werden könnte.........

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 3116
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 29434
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Plastikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von windhund » Mittwoch 28. April 2021, 09:59

Wenn er läuft, wegen mir. Aber wenn selbst Manfred, der "Retter der kleinen Düsen", mit einer 60er HD rumfährt, spricht das für mich zusätzlich Bände...:-)

Gruß Paddy.
[/quote]

Der Ehrlichkeit halber muss ich aber zugeben das diese Düse nicht auf meinem Mist gewachsen ist.Ich lass den Vergaser einmal im Jahr reinigen.Da ich weder über Druckluft noch Ultraschallbad verfüge macht das eine Freie Werkstatt.Zu dem Inhaber habe ich ein gutes Verhältnis.Während ich Kaffee trinke wird die Arbeit erledigt.Er hielt es für Notwendig eine andere HD zu verbauen.Ich bin zufrieden und lt.Tacho 43 sind i.O.Manfred.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7507
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 28. April 2021, 12:03

wok hat geschrieben:
Mittwoch 28. April 2021, 09:32
dann muß ich mal mit größeren düsen rumspielen.
der motor läuft zwar schön ruhig und hält im standgas perfekt die drehzahl, aber wenn es besser werden könnte.........
Dieser Unsinn geht auf deine Kappe, Paddy.

Ich sehe schon die begeisterten Beiträge wie " Seitdem ich in meinem Originalmotor die HD xx verwende, ist meine Ape viel spritziger geworden / nicht wiederuzuerkennen / mit perfekter Gasannahme ( Fortsetzung beliebig ).

Es gibt ähniche Beiträge über nicht verifizierbare, weil subjektive "Verbesserungen", die keinem Blindversuch standhalten würden.

Mein persönliches Ranking: "Motor nicht wiederzuerkennen, seit ich von HD76 auf HD75 abgedüst habe, dicht gefolgt von " läuft wie ein Sack Nüsse" .

Nach meiner Erinnerung hatte Boris ( Blackracer ) keine Erfahrungen mit 50er Originalzylindern, Manfred.

Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1790
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von Scharnhorst » Donnerstag 29. April 2021, 09:10

Friedhelm,

ich habe bereits geschrieben, wie mein Befinden ist, wenn der Motor läuft ("wegen mir...").

Ich habe auch noch nicht verstanden, wo bei den beiden Kollegen Wok und Se-Ku eigentlich das genaue Problem liegt.

Ich habe lediglich geschrieben, daß ich eine 56er HD grundsätzlich bei dem Setup für zu klein und ich sie den bereits vor ca. 10 Jahren geänderten Abgasvorschriften geschuldet halte. Technisch aus Sicht des Motors ist es aus meiner Sicht einfach zu mager, wenngleich auch ohne gravierende Folgen für den Motor.

Ob jetzt jemand, offenbar ohne Not, das als Aufforderung sieht, seine Kiste fetter zu bedüsen, ist mir letztlich gleich, jeder ist alt genug hier hoffentlich.

Nicht mehr und nicht weniger. Und wenn jemand seine Kiste von dem 56er-HD-EURO2-Würgegriff befreit, nehme ich das gerne auf meine Kappe.
Für den Motor halte ich es grundsätzlich für besser. Der Schraube von Manfred offensichtlich auch.

Wenn dann je einer von 56 auf 60 geht und subjektiv noch eine positive Veränderung wahrnimmt, ist mir eigentlich gleich.

Gruß Paddy.

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7501
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von kofewu » Donnerstag 29. April 2021, 09:36

Nur mal zum Vergleich: Im HB der TL1T ist als Hauptdüse eine 71er angegeben.
Damals durfte es wohl noch rauchen. Vielleicht waren die Luftfilterkästen aus Blech aber auch einfach nicht richtig dicht...
Die passende Düsengröße hängt von so viel ab, Luftfilter, Zündzeitpunkt, Auspuff. Die ermittelt man am besten durch Fahrversuche individuell, oder hält sich beim kompletten Motor an die Originalausstattung und lebt mit dem was man bekommt. Aber Düsengrößen aus Tabellen sind immer nur grobe Anhaltspunkte. Darüber zu streiten lohnt echt nicht.
Mein Anhaltspunkt in die Runde geworfen: Ich bin mit der Kombination 50ccm und 60er HD bei kleinem Sito immer gut gefahren, bei großem Sito eine 62er HD. Wobei ich den kleinen Sito für 50ccm bevorzuge.

Benutzeravatar
Se-Ku
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 135
Registriert: Montag 9. September 2019, 16:32
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2010
Farbe: Blau
Km-Stand: 5000
Motortyp: 2 Takter

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von Se-Ku » Donnerstag 29. April 2021, 10:53

Scharnhorst hat geschrieben:
Donnerstag 29. April 2021, 09:10
Ich habe auch noch nicht verstanden, wo bei den beiden Kollegen Wok und Se-Ku eigentlich das genaue Problem liegt.
Ich wollte bei meiner ursprünglichen Anfrage eigentlich nur wissen, ob ich mit der Gemischschraube das Zündkerzenbild fetter bekomme oder eine neue HD dafür brauche.

Ich habe in diversen Foreneinträgen unterschiedliche Aussagen zur Funktionsweise der Gemischschraube gelesen. Dazu wies mich der Händler darauf hin, dass ein Vergaser immer auf das jeweilige Fahrzeug abzustimmen ist und es auch bei einem original 50 ccm Zylinder notwendig sein kann, eine andere HD zu verbauen.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7507
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von HammerBlau » Donnerstag 29. April 2021, 11:03

Se-Ku hat geschrieben:
Donnerstag 29. April 2021, 10:53

...Dazu wies mich der Händler darauf hin, dass ein Vergaser immer auf das jeweilige Fahrzeug abzustimmen ist und es auch bei einem original 50 ccm Zylinder notwendig sein kann, eine andere HD zu verbauen.
Er sollte auch beim Handeln bleiben, der Händler und Fahrzeuge verkaufen, aber ansonsten in Ruhe lassen...

Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1790
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von Scharnhorst » Donnerstag 29. April 2021, 20:26

Na dann hast du jetzt ja einen Strauß von Meinungen, Se-Ku.

Jetzt mußt du selbst entscheiden, was du probieren willst. Das ist leider so mit Antworten in einem Forum. Was man daraus ableitet, obliegt jedem Fragsteller selber.
Du kannst jetzt mal zusammenzählen, wieviele Antworten inhaltlich für welche Tendenz sprechen und nach Mehrheit entscheiden. Oder aus dem Bauch heraus. Oder alles zu lassen.
Es gibt Meinungen und Beispiele in dem langen Beitrag, Auswahl hast du genug.

Das bleibt jetzt dir überlassen, viel mehr wird nicht kommen.

Gruß Paddy.

Benutzeravatar
Se-Ku
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 135
Registriert: Montag 9. September 2019, 16:32
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2010
Farbe: Blau
Km-Stand: 5000
Motortyp: 2 Takter

Re: Abstimmung Vergaser

Beitrag von Se-Ku » Freitag 7. Mai 2021, 20:36

Kurzer Zwischenstand (nur zur Info):
PXL_20210507_181638748~2.jpg
Die Ape steht leider aktuell mehr, als dass sie fährt. Aber mit der besseren Vergasereinstellung und 10 km später geht die Zündkerze schon eher ins Rehbraun. Aus Neugier werde ich das in ein paar hundert Kilometern nochmal kontrollieren.

Meine ganz am Anfang des Beitrags gestellte Frage ist für mich geklärt. Danke allen für die rege Teilnahme.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten