Vorderrad steht leicht nach rechts geneigt

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7165
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Vorderrad steht leicht nach rechts geneigt

Beitrag von HammerBlau » Dienstag 9. Februar 2021, 21:10

Vielleicht verstehe ich Michael falsch, Jan, aber er hat am Vorderrad ein wenig Spiel ( das ich auf die Lager in der Bremstrommel zurückführe und deshalb nicht kritisch sehe ). Der Schiefstand hat aber darin nicht seine Ursache ( komplett neue Gabel ).

@Michael

Auch wenn die beiden Radlager wenig gelaufen haben, sind beide doch auf der defekten Achse gelaufen, die der Grund für die neue Gabel war. Ich weiß natürlich nicht, was an der Achse der Defekt war, würde aber in jedem Fall die Nadelhülse nicht weiter verwenden, deren Nadeln direkt auf der Achse laufen.

Schau dir das mal an !!
Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 93
Registriert: Mittwoch 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 20000

Re: Vorderrad steht leicht nach rechts geneigt

Beitrag von Küstennebel » Dienstag 9. Februar 2021, 22:03

HammerBlau hat geschrieben:
Dienstag 9. Februar 2021, 21:10
Vielleicht verstehe ich Michael falsch, Jan, aber er hat am Vorderrad ein wenig Spiel ( das ich auf die Lager in der Bremstrommel zurückführe und deshalb nicht kritisch sehe ). Der Schiefstand hat aber darin nicht seine Ursache ( komplett neue Gabel ).

Stimmt, das Spiel ist sehr gering. Dann wird es wohl normal sein.


@Michael

Auch wenn die beiden Radlager wenig gelaufen haben, sind beide doch auf der defekten Achse gelaufen, die der Grund für die neue Gabel war. Ich weiß natürlich nicht, was an der Achse der Defekt war, würde aber in jedem Fall die Nadelhülse nicht weiter verwenden, deren Nadeln direkt auf der Achse laufen.
Hatte heute keine Zeit, aber morgen werde ich bei der Werkstatt mal nachfragen. Mein Bruder wusste nicht, ob die Lager auch noch mit getauscht wurden und ging einfach davon aus, dass das normalerweise mit zum Gabeltausch gehört.

Wie sieht es eigentlich mit der Gewährleistung auf Reparaturen aus?

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7165
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Vorderrad steht leicht nach rechts geneigt

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 10. Februar 2021, 10:55

Küstennebel hat geschrieben:
Dienstag 9. Februar 2021, 22:03
...
Wie sieht es eigentlich mit der Gewährleistung auf Reparaturen aus?
Gibt es, aber was willst du der Werkstatt vorwerfen, Michael ? Die Reparatur besteht im Einbau einer neuen Gabel...

Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 93
Registriert: Mittwoch 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 20000

Re: Vorderrad steht leicht nach rechts geneigt

Beitrag von Küstennebel » Mittwoch 10. Februar 2021, 11:59

Also, wenn eine neue Gabel verbaut wurde, sollte doch die Fahreigenschaft vorhanden sein, die das Fahrzeug früher hatte, wo nichts in der Lenkung schlackerte. So denke ich das jedenfalls. Besonders unter dem Gesichtspunkt der Kosten, die immerhin mehr als 10% des Fahrzeugwertes betragen. Wenn ich das mal auf mein 75.000 Euro Wohnmobil umrechne, wären Reparaturkosten in Höhe von ca. 9000 Euro eine Dimension, in der ich ein einwandfreies Ergebnis erwarte.

Oder gibt es (außer dem Reifen und dem Luftdruck und den Lagern) noch andere Dinge, die die Laufeigenschaft beeinflussen?
Wenn ja, wäre die Gabel vielleicht gar nicht ursächlich verantwortlich.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7165
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Vorderrad steht leicht nach rechts geneigt

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 10. Februar 2021, 16:51

Auch wenn ich gelegentlich Mitglieder mit meiner Fragerei fast in den Wahnsinn treibe, Michael, habe ich zur Sicherheit deine Fragen und die Antworten zunächst noch ein zweites Mal gelesen.

Wofgang hat schon eine erschöpfende Beschreibung des Aufbaus der Lager vorne gegeben. In deinem Profil ist eine Laufleistung von weniger als 5000 Kilometern angegeben. Das ist auch für kaum mit Fett in Kontakt gekommene Lager keine Laufleistung, die zur Zerstöhrung des Lagerzapfekns führen kann.

Feshalb folgende Fragen:

Wegen des schlackernden Vorderrads hat die Werkstat zwei neue Lager eingebaut, was aber nicht geholfen hat. Was war mit dem Achszapfen, den es tatsächlich nicht einzeln zu kaufen gibt, weil er nicht ersetzt werden kann ?

Hast du die alte Gabel gesehen oder dir gar aushändigen lassen ?

Welche Größe hat dein Reifen vorne ( er wirkt relativ breit ) ? Welches Fabrikat ist das ? Ist das ein Winterreifen ?

Und wie deine Ape vor der Reparatur gelaufen ist, wird man nicht mehr feststellen können. Als du sie in die Werkstatt gegeben hast, jedenfalls nicht gut - sonst hättest du sie kaum in die Werksatt gebracht...

Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 93
Registriert: Mittwoch 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 20000

Re: Vorderrad steht leicht nach rechts geneigt

Beitrag von Küstennebel » Mittwoch 10. Februar 2021, 17:08

Moin Friedhelm,

komme grad von der Probefahrt mit dem neuen Rad vorne zurück.

Wie vorgeschlagen wurde, habe ich den Druck erhöht, 3,2 bar. Der Reifen ist ein Maxxis Sommerreifen.

Und was soll ich sagen: im Vergleich zu vorher mit dem alten Rad, welches schief abgefahren war und relativ wenig Profil hatte (Druck 2,7 bar) ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Ich würde mal sagen, die Ape läuft wieder wie neu.

5000 km Laufleistung? Habe ich das nicht geändert? Es sind nund schon 20.000 km.

Mein Bruder sollte in der Werkstatt Bescheid sagen, dass sie die alte Gabel aufheben. Hat er mal wieder vergessen. Eben mit der Werkstatt telefoniert, die die Gabel aber offensichtlich schon entsorgt haben. Schade, hätte ich mir gerne angesehen.

Die Werkstatt hat aber die vor ca. 600800 Kilometern getauschten Lager wieder verwendet.

Vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Auch an alle anderen natürlich.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7165
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Vorderrad steht leicht nach rechts geneigt

Beitrag von HammerBlau » Donnerstag 11. Februar 2021, 12:20

Danke auch an dich für die Rückmeldung, Michael.

Versuch vorne mal etwas weniger Reifendruck. Ich hatte gute Erfahrungen mit 2,5 bar vorne und 3,5 bat hinten. Wenn du vorne mit 3,2 bar ein besseres Fahrgefühl hast, ist das aber auch in Ordnung.

Antworten