Chinabrenner eingebaut

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Hans0178
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 27. Januar 2013, 19:17
Vorname: Hans-Peter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2014
Farbe: schwarz
Km-Stand: 0

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Hans0178 » Donnerstag 26. Dezember 2019, 18:22

webmaster hat geschrieben:
Donnerstag 26. Dezember 2019, 17:51
ich hab ne kabelbinder und kabel allergie ...... [biggrin.gif]
Ich normal auch aber sie sind so verdammt praktisch Kabelbinder.
Aber 2020 kommt bluetooth rein.

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Jasi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 344
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 18:52
Vorname: Wolfgang
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 4 T/ ZAPC80
Baujahr: 1989/2009
Farbe: blau/rot
Km-Stand: 0
Extras: TL4 T :Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Pritsche Eigenbau, Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Heizung, Umbau auf LED-Beleuchtung.
ZAPC80 :Kabine 130mm verlängert , Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Alu-Pritsche mit Hochplane , Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Umbau auf LED-Beleuchtung.
Motortyp: 2 Takter
Setup: Beide : 102 ccm, Bedüsung eingestellt. 16er Zahnrad. 45 km/h ohne Vollgas fahren zu müssen.
Jetz noch MPV 600 , halt der Schwerlasttransporter mit Lenkrad und riesigem (185ccm) Hubraum.

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Jasi » Samstag 28. Dezember 2019, 12:23

Für Toto75 und ETZU !

Der originale Öltank ist Dieselbeständig, das hilft schon mal.
Die Kontaktbelegung ist ein einfacher Schließer in Doppelfunktion ( die 5 sec. bei Zündung an braucht er für die Steuerung)

Es ist aber ausreichend, wenn ihr Kontakt "links außen" und "rechts außen" am Geber nehmt.
Bei 240 ml. schließt der Kontakt und ihr habt ne "Reserveleuchte".

Gruß Jasi

Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 397
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von toto75 » Samstag 28. Dezember 2019, 17:15

EZTU hat geschrieben:
Sonntag 22. Dezember 2019, 16:45
Hallot toto75, für mich ist das Meiste was APE betrifft neu, obwohl ich seit 50 Jahren alles "schraube" was mir in die Finger kommt. Ich weiß nicht wie die Anzeige des Öltanks arbeitet, man wird aber irgendein Signal bekommen. Bei mir geht die Öllampe zur Kontrolle zusammen mit Zündung für kurze Zeit an, wie z.B. auch beim ABS. Ich hoffe sie geht auch an , wenn der Tank leer ist!
Ich suche gerade einen 2 Liter Tank evtl. vom Pocketbike. Meine APE 50 hat ja den Öltank, aber ich werd vorest bei Getrenntschmierung bleiben. Hatte Deine APE keinen Öltank.oder wo hast Du den Tank verbaut?
Gruß Dirk
Hallo EZTU, meine Tl6 hat keinen Öltank da man den Sprit selber mischen muss.

Benutzeravatar
toto75
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 397
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:21
Vorname: Antonio
Ort: Gottmadingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM703
Baujahr: 2007
Farbe: rot
Km-Stand: 25100
Extras: Radio , Lautsprecher , 3 Bremslicht, Seitenmarkierungsleuchten, Rückfahrkamera, selbst gebauten Sportauspuff
Setup: Original

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von toto75 » Samstag 28. Dezember 2019, 17:17

Jasi hat geschrieben:
Samstag 28. Dezember 2019, 12:23
Für Toto75 und ETZU !

Der originale Öltank ist Dieselbeständig, das hilft schon mal.
Die Kontaktbelegung ist ein einfacher Schließer in Doppelfunktion ( die 5 sec. bei Zündung an braucht er für die Steuerung)

Es ist aber ausreichend, wenn ihr Kontakt "links außen" und "rechts außen" am Geber nehmt.
Bei 240 ml. schließt der Kontakt und ihr habt ne "Reserveleuchte".

Gruß Jasi
Hallo Jasi, vielen Dank für die Antwort nun kann ich mir ne Reservelampe einbauen !! [hi.gif] [thank_you.gif]

EZTU
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 10. November 2019, 22:05
Vorname: Dirk
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2012
Farbe: grün
Km-Stand: 217
Extras: Diesel Standheizung

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von EZTU » Sonntag 5. Januar 2020, 19:03

So, jetzt habe ich in der Kabine noch eine Verrohrung für die Heizluft installiert. Andere Ausströmer als die runden für Standheizungen habe ich noch nicht gefunden, gerne hätte was schmaleres direkt vor die Frontscheibe gesetzt. Die Frontscheibe wird aber auch so frei und die 2KW Heizung läuft immer nur auf kleinster Stufe. Die Heizung läuft nach dem Starten kurz auf voller Stufe hoch, wohl um eine stabile Verbrennung zu bekommen und geht dann erst langsam zurück. Dadurch ist die Kabine auch auf kleinster Stufe schön mollig. Mein Regler für die Heizung hat wohl keine Thermostat Funktion sondern regelt die Heizung stufenlos von Min bis Max. Auf kleinster Stufe ist fast nicht zu hören und es kommt nur wenig Luft, aber die ist so heiß das es richtig was bringt. Den Fussraumausströmer werde ich noch gegen einen verschliessbaren tauschen. Sollte es zu heiß zwischen den Beinen werden, dann kann ich ja vorerst die Ausströmöffnung nach unten richten das sollte funktionieren. Bei kurzen Aufenthalten lasse ich die kleine Stufe durch laufen, der Verbrauch Strom und Diesel ist absolut minimal!
Achtung wenn es jemand nachbauen möchte, der Hebel für den Rückwärtsgang musste mittels Flamme etwas gebogen werden, damit der Heizschlauch eng am Radkasten an liegt sonst stört er zu doll!
Gruß aus dem hohen Norden, der Winter kann kommen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Mick
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 286
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 21:17
Vorname: Mick
Ort: Königswinter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 113
Extras: Kasten mit viel Blech und Dieselheitzung!
Setup: Locken weg mit Kappe druff https://youtu.be/1w2b1p-Q9GE

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Mick » Sonntag 12. Januar 2020, 23:57

Hallo Ihr Lieben leider wurde mein Video über die Standheitzung meiner Ape mit Werbung versehen was ich nicht will!
Aufgrund der Klickzahlen des Videos meinte man damit Geld zu machen was mir absolut nicht zu sagt!
Ich habe das Video erneut eingefügt,es dient nur zur Demonstration wie man den Einbau machen kann,mehr nicht!
Für mich ist das eine Leidenschaftliche Angelegenheit und nicht dass sich Andere daran bereichern!
Hier zum Video Lieben Gruß Mick 👇

https://youtu.be/Kcbm9EZuWEM

e-bernd
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 21. September 2018, 06:15
Vorname: Bernd
Ort: Lägerdorf
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 2 Stk Classic
Baujahr: 2017
Farbe: weiß
Km-Stand: 3600
Extras: diverse Änderungen
Wohnort: Lägerdorf
Kontaktdaten:

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von e-bernd » Sonntag 24. Januar 2021, 17:33

Moin Mick
Zu der Heizung, super.
Ich habe eine solche in der Garage aufgestellt, war mit Gehäuse, Auspuffrohr verlängert und nach draußen.
Beim Starten geht der Strom auf etwa 9,5 hoch, pendelt sich dann bei etwa 3,5A ein.
Die Lichtmaschine schafft das nicht, sonst müsstest Du ohne Licht usw fahren.
Ich würde einen 2. Akku nehmen.
Die Versorgungsspannung erst nach Stillstand des Lüfters abschalten.
Zum Licht:
Ich habe eine Classic 400 Diesel, da wird das Licht auch beim Zündschlüssel drehen geschaltet.
Habe den Draht am Zündschloss herausgefunden, entsprechend durchgeschnitten, verlängert und da einen Schalter zwischen gesetzt.
Klappt bestens
gruß bernd

Mick
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 286
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 21:17
Vorname: Mick
Ort: Königswinter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 113
Extras: Kasten mit viel Blech und Dieselheitzung!
Setup: Locken weg mit Kappe druff https://youtu.be/1w2b1p-Q9GE

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Mick » Montag 25. Januar 2021, 01:13

Lieben Dank,

Ich habe meine Heizung unter dem Koffer verbaut wo direkt der Eingang in die Kanzel ist!
In der Werkstatt habe ich mittlerweile ebenfalls eine 8 KW 😀

Lieben Gruß

Mick
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 286
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 21:17
Vorname: Mick
Ort: Königswinter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 113
Extras: Kasten mit viel Blech und Dieselheitzung!
Setup: Locken weg mit Kappe druff https://youtu.be/1w2b1p-Q9GE

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Mick » Montag 25. Januar 2021, 01:15

8 KW für 115 Euro da konnte ich nicht nein sagen🤗
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1805
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Scharnhorst » Montag 25. Januar 2021, 12:04

Hmm,

meine Metallwerkstatt 24 qm ist normal beheizt wie ein Wohnraum, weil es ja mein 2. Wohnzimmer ist mit allem Luxus.

Für "Halle 1" (Scheune) reicht so ein 8 kW-Spielzeug nicht...
Da habe ich etwas besseres... [board/laughingneqw.gif] [board/laughingneqw.gif]
Trotec.jpg
30 kW Männergerät!

So, jetzt kommst du... -tr

Gruß Paddy.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten