Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape 50 nicht hinein passt
Benutzeravatar
abeja
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 10. März 2022, 13:04
Ort: Berlin
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80 Kasten
Baujahr: 2014/2015
Farbe: Verde Limasa
Km-Stand: 2332

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von abeja » Samstag 19. März 2022, 18:44

Hallo allerseits, wie immer danke für die Kommentare.

Ich konnte das Fahrzeug heute besichtigen. Hier die ersten Eindrücke in Kurzform, um eine Textwand zu vermeiden. Gerne führe ich einzelne Punkte weiter aus.

Außerdem hier ein Album mit Fotos, z.T. mit Kommentaren unter den Bildern:
https://imgur.com/a/C59cDVD

- Verkäufer sehr freundlich, wirkt ehrlich
- Er war dabei, die Ape zu reinigen, Sticker und Graffitti gehen gut ab.
- Wirkte erfreut über technisches Interesse und gute Vorbereitung meinerseits... danke Forum, danke Ape-Youtuber! 98798 Insbes. Ape-Harry's Kaufberatung / 10-Punkte-Checkliste.
- Er kann sich vorstellen, über den Preis zu reden
- Fahrzeug war zw. Erwerb (2015) und Beginn der Standzeit (ende 2019, <3000km) nie in der Werkstatt/Inspektion.

- Zustand entspricht den Bildern
- Fußbremse leider fest: Pedal federt nicht zurück; auch nach händischem Zurückziehen drehen die Hinterräder nicht frei.
- Gashebel scheint Spiel zu haben
- Schaltungshebel auch Spiel: man muss "über's Ziel hinaus" schalten, dann geht der Gang rein. Wie beim Fahrrad. Evtl. hätte bei der ersten Inspektion (nie stattgefunden) etwas eingestellt werden sollen?
- Licht vorne/hinten, Scheibenwischer, Wischwasserpumpe funktioniert alles.
- Leichter Rost an Außenspiegel-Stangen, Kastenscharnieren
- Kasten gammelt vorne rechts, außen wie innen. Eure Meinung? Hilft nur abschleifen und neuen (Klar-)Lack drüber? Innen wäre fehlende Farbe egal, außen etwas schade. Aufwendig farbtreu neu lackieren wäre mir (erstmal) zu viel Aufwand.. hauptsache, man bekommt den Rost unter Kontrolle.
- Zylinderblock/Kühlrippen wirkten sehr rostig (wie der Auspuff), ist das normal? Siehe Bilderlink.

- Da kein Kennzeichen, Test nur auf ca. 50m Parkplatz möglich.
- Vermutlich wegen Hinterradbremse: Ape kam nicht ganz auf Trab, konnte Bremsleistung vorne/hinten nur bedingt testen. Die Beschleunigung war hierdurch sicher auch beeinträchtigt.
- Handbremse nicht getestet.
- Rückwärtsgang geht.
- Blinkeranzeige am Tacho offenbar defekt; Blinker selbst funktionieren.
- Anzeigen für Scheinwerfer und Öl (blinkt kurz beim Anschalten) gehen. Tankanzeige nicht getestet.
- Tachoanzeige wirkte (gefühlt) niedriger als tatsächliche Geschwindigkeit. Kann das sein? Kann auch falsche Einschätzung meinerseits sein. Sehr "schnell" fahren ging eh nicht.
- Besitzer erkundigt sich im Bekanntenkreis nach Abhilfe für die Hinterradbremse.

Alles in allem eine gelungene Besichtigung, ein netter Kontakt....
Falls wir die Bremsensituation behoben bekommen, klingt das doch alles ganz gut!

Ich bin gespannt, ob ihr das auch so seht.

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Scharnhorst
Ape König
Ape König
Beiträge: 2203
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von Scharnhorst » Samstag 19. März 2022, 19:14

Alles behebbar, kostet halt.
Es wird einiges zu tauschen sein, Hauptbremszylinder, Bremszylinder.
Die ganzen Roststellen am Kasten gehen mir nicht so nach, weil ich nicht der Kastenfan bin, aber den sollte man abnehmen und vernünftig entrosten.
Die Karosse selber ist halt super vom Rost her unten rum, da merkt man die wenigen Kilometer.
Wenn man sie schön und technisch sauber richten will (in Eigenleistung), sind halt schnell 500 Euro aufwärts weg, eher tausend.
Das solltest du berücksichtigen.
Aber ich bin immer noch der Meinung, daß das eine ehrliche Kiste ist.
Ich würde mal schauen, was im Preis geht, dann zur Sicherheit 1000 Euro draufrechnen und mir überlegen, ob es mir das wert ist. Eine Motorrevision würde ich machen alleine wegen den Dichtringen. Die werden sicher nicht mehr der Renner sein und das Ding wird das Schwitzen anfangen, wenn es wieder regelmäßig bewegt wird.

So mal meine Meinung. Einen Tausender zum Investieren im Hinterkopf und dann überlegen.

Gruß Paddy.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8637
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 20. März 2022, 11:12

Wenn die Gabel "Spiel" hat ( glaube ich aber nicht ), lass die Finger davon.

Ansonsten stimme ich Paddy zu: Erwartbar und machbar - und wenn du die gesuchte Schrauberselbsthilfewerkstatt in Ostberlingefunden hast, auch bezahlbar

Machen lassen wird aber kosten.

Zusammengezuckt bin ich bei deiner Beschreibung zum "Überschalten": Bist du sicher, dass eine Ape das Richtige für dich ist ?

Benutzeravatar
abeja
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 10. März 2022, 13:04
Ort: Berlin
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80 Kasten
Baujahr: 2014/2015
Farbe: Verde Limasa
Km-Stand: 2332

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von abeja » Sonntag 20. März 2022, 11:24

HammerBlau hat geschrieben:
Sonntag 20. März 2022, 11:12
Zusammengezuckt bin ich bei deiner Beschreibung zum "Überschalten": Bist du sicher, dass eine Ape das Richtige für dich ist ?
Könntest du deinen Gedankengang hier noch etwas ausführen?
Vielleicht habe ich es ungeschickt ausgedrückt, oder liege mit meiner Theorie falsch, aber ich hätte geschätzt, dass die Schaltzüge einfach ein wenig eingestellt werden müssten.
Es war jetzt auch nicht so, dass ich bis in den 3. Gang schalten musste, um den 2. einzulegen... vielleicht ist auch die Ganganzeige nicht ganz sauber ausgerichtet.

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8637
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 20. März 2022, 11:38

Deine Beschreibung enthält alles, was meine vielleicht zugespitzte Bemerkung zum Ausdruck bringen sollte:

Die Ganganteige hat oft wenig mit dem tatsächlich eingelegten Gang zu tun, lässt sich aber über die Einstellung der Schaltzüge zumindest verbessern.

Das ist aber gebau deshalb kein erwähnenswerter Mangel, genau so wenig, wie nicht wasserdichte Türen, eine mörderische Resonazlärmkulisse oder Poststellen am Kasteb bereits ab Werk - das ist PIAGGIO !

Benutzeravatar
Bluesmate
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1080
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 9000
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von Bluesmate » Sonntag 20. März 2022, 18:10

Och,

auch bei den weiteren Fotos finde ich, dass da nichts wirklich abschreckendes zu sehen war.

Der Rost am Kasten lässt sich richten, darüber hinaus gehört der Kasten ja nicht zur Statik der Ape. Am Seitenteil der Pritsche ist auch noch eine kleine, rostige Stelle. Die sollte man auf jeden Fall am weiter rosten hindern.

Der Zylinder ist bei den Apen auch schon mal bei Neufahrzeugen genau so rostig, wenn die ein-zwei Monate auf dem Hof des Händlers stehen. Da bildet sich von selbst ein schützender, kleiner Ölfilm, wenn die Ape wieder regelmäßig bewegt wird :wink:

Das mit den Bremsen ist ärgerlich, war aber bei der Standzeit zu erwarten. Das kriegt man aber hin und es ist nicht zu kompliziert. Das schlimmste daran ist schon die Bremsflüssigkeit selbst. Das ist ein Sauzeug und man muss vorsichtig arbeiten, weil die Flüssigkeit auch den Lack angreift.

Schau dazu mal die Videos vom Alex (YT Name: Toni Allessandro) an.

Für Haupt- und Radbremszylinder gibt es Reparatursätze. Gerade bei den Radbremszylindern gibt es aber auch recht günstige, der Reparatursatz lohnt sich wohl eher beim Hauptbremszylinder.

Dein Plan mit der Selbshilfewerkstatt klingt vernünftig. Selbst, wenn sich da keiner mit der Ape auskennt, sind dort bestimmt Schrauber, die sich mit Bremsen generell auskennen. Spätestens beim Entlüften braucht man eh jemand zweites...

Beste Grüße,
Henning

Benutzeravatar
abeja
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 10. März 2022, 13:04
Ort: Berlin
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80 Kasten
Baujahr: 2014/2015
Farbe: Verde Limasa
Km-Stand: 2332

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von abeja » Sonntag 20. März 2022, 18:26

Bluesmate hat geschrieben:
Sonntag 20. März 2022, 18:10
Der Zylinder ist bei den Apen auch schon mal bei Neufahrzeugen genau so rostig, wenn die ein-zwei Monate auf dem Hof des Händlers stehen. Da bildet sich von selbst ein schützender, kleiner Ölfilm, wenn die Ape wieder regelmäßig bewegt wird :wink:
Das ist ja beruhigend. Aber wo kommt denn dieser Ölfilm dann genau her? Ist das konstruktiv so vorgesehen? Oder ein netter "Nebeneffekt" von irgendeiner Undichtigkeit?

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8637
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 20. März 2022, 18:44

Ohne dass ich dich in irgendeiner Weise bedrängen will, aber bei dem für dich günstigen, für viele aber eher besch... Standort B wäre die Ape wahrscheinlich schon weg...

Benutzeravatar
Bluesmate
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1080
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 9000
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von Bluesmate » Sonntag 20. März 2022, 19:01

Haha,

die Piaggio Ingenieure haben da nicht extra eine Schmiedevorrichtung für die Zylinderaußenseite eingeplant. Es ergibt sich ganz von selbst :lol:

Meistens ist der Anschluss vom Auspuff an den Zylinder nicht ganz dicht (zumindest nicht bei allen Temperaturen). Die Haube in Kombination mit dem Gebläse der Zwangskühlung sorgen dann dafür, dass sich im Laufe der Zeit der Ölfilm gerecht über den gesamten Zylinder verteilt...

Benutzeravatar
Der Komplize
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 407
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 21:03
Vorname: Frank
Ort: Düsseldorf
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 und TM
Baujahr: 2021
Farbe: Blau
Km-Stand: 0
Extras: noch nichts

Re: Eure Meinungen zum Zustand dieser Ape?

Beitrag von Der Komplize » Sonntag 20. März 2022, 20:46

Ich sehe da auch nichts kritisches. Eigentlich genau so, wie wir bereits in der Vorbereitung geahnt haben. Wenn der noch was am Preis macht: Nehmen!

Gruß vom Komplizen

Antworten