Ape Ad1 Wiederbelebung

Benutzeravatar
Apefuchs
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 279
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von Apefuchs » Mittwoch 22. September 2021, 15:19

Typenschild habe ich keines, zumindest habe ich noch keines gesehen. Wo müsste das angebracht sein?

Der TÜV‘ler will immer nur die Fahrgestellnummer/VIN sehen. Die ist ja unterhalb der Lenkung am Blecharmaturenbrett.

Ciao
Steffen

Schau dir das mal an !!
jürgenK
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 643
Registriert: Samstag 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von jürgenK » Donnerstag 23. September 2021, 08:53

Bei den deutschen Exportmodellen, wars am Rahmentunnel rechts an der senkrechten angenietet

Vespadriver
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 29. August 2021, 07:43
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AD1
Baujahr: 1966
Farbe: Blau
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von Vespadriver » Freitag 24. September 2021, 06:46

Danke JürgenK für die Info und der Teilebeschaffung. 98798
Wenn es so weit ist für den TÜV schau ich mal ob das nötig ist.

Jetzt wieder ein kleines Update. Nur zur Info ich mach meine Ape nicht alleine deshalb ist das Tempo schon
mal etwas hoch. Aber glaubt mal das meiste muss ich selber stemmen mein Kollege hat leider auch nicht immer Zeit.

Diesmal habe ich die Bilder mal wären der Arbeit gemacht deshalb ist es nicht so sauber im Hintergrund. [board/laughingneqw.gif]
Aber am nächsten Schritt bin ich gerade dran die Verschlissenen Teile zu beschaffen und dann gehts weiter zum vorab grundieren, fein ausbeulen und dann fein spachteln.
Ich glaube aber dass diese Schritte was Zeit in Anspruch nehmen wird. [biggrin.gif]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Vespadriver
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 29. August 2021, 07:43
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AD1
Baujahr: 1966
Farbe: Blau
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von Vespadriver » Montag 27. September 2021, 12:01

weiter gehts.

Jetzt schon mal vor Grundiert damit der Flugrost sich nicht wieder breit macht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Toni sein Herrchen
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 559
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:37
Vorname: Alexander
Ort: Bremen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 11 verschiedene
Baujahr: 1956 - 2019
Farbe: viele, meist rostig
Km-Stand: 0
Extras: Ape Fahrer seit 13. Lebensjahr
Wohnort: Nähe Bremen

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von Toni sein Herrchen » Donnerstag 30. September 2021, 12:47

Ich bin echt sprachlos, seit dem Ersten Beitrag am 16 September - heute ist der 30.
Die Arbeiten die bei dir gut 2 Wochen gedauert habe haben sich bei mir über Jahre gezogen, da kann man nur sagen : HAMMER!! 587 -18 98798 äi nm

Grüße
Alex

Vespadriver
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 29. August 2021, 07:43
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AD1
Baujahr: 1966
Farbe: Blau
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von Vespadriver » Montag 4. Oktober 2021, 06:37

Moin Zusammen,

Danke Alex!! Ich bin wieder zurück ich musste doch zwischendurch noch was
anderes machen aber es geht wieder etwas weiter.

Die Karosse wurde jetzt ein paar mal grundiert und geglättet. Bedeutet grundieren, schleifen und spachteln
wieder grundieren....

Kannten habe ich abgedichtet und den Boden mit kratzfesten Unterbodenschutz versehen.

Jetzt noch die Einzelteile vorbereiten und dann das gleiche von vorn.

Das wird aber bestimmt was dauern.

Lg Marco
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Vespadriver
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 29. August 2021, 07:43
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AD1
Baujahr: 1966
Farbe: Blau
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von Vespadriver » Montag 4. Oktober 2021, 11:05

Mal ne frage zwischendurch. Hat vielleicht einer eine Briefkopie für meine Ape.
Wollte mal langsam die Tüv sache paralel in Angriff nehmen.

jürgenK
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 643
Registriert: Samstag 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von jürgenK » Dienstag 5. Oktober 2021, 09:32

Hallo Marco, hab dir eine Kopie an deine Mailadresse geschickt
Gruß Jürgen
www.kamm-oldtimer.de

Benutzeravatar
APE224
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 158
Registriert: Montag 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von APE224 » Dienstag 5. Oktober 2021, 10:45

Respekt, wers selber macht !! 856383783

Hallo Marco, bin begeistert von deiner Arbeit und vor allem von dem Tempo das du vorlegst.
Weiter so und weiter schöne Bilder von deiner Arbeit.
Schön, dass wieder eine AD1 mehr auf die Straße kommt.

Grüße aus Bayern

Hans-Jürgen

Vespadriver
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 29. August 2021, 07:43
Ort: Bonn
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AD1
Baujahr: 1966
Farbe: Blau
Km-Stand: 0

Re: Ape Ad1 Wiederbelebung

Beitrag von Vespadriver » Dienstag 5. Oktober 2021, 11:21

Danke Hans Jürgen,

und allen anderen die das Projekt verfolgen. 98798

Ich habe gestern Abend mal ein Probe spritzen veranlasst.
Normalerweise würde ich einen Oldtimer immer in der Originalfarbe lackieren.
Aber in diesem Fall muss ich es mal anders machen. Warum das zeige ich euch am Ende wenn
die Ape komplett zusammen ist.

Es wird eher ein Dekoteil wie ein Ackergaul. Aber ich werde selbstverständlich bei
schönem Wetter das Rheinland unsicher machen .

Leute ich sags euch wer meint so eine Ape
mal evens gerad zu kaufen und die mal nur fit zu machen. Der täuscht sich.
Zumindest habe ich mich getäuscht.

Jetzt wo ich schon einige Wochen damit verbracht habe bekomme ich zwar immer mehr Lust da drauf aber es gibt so ein
paar Dinge die mir jetzt schon Kopfschmerzen bereiten.
Thema Kabelbaum: Ich weiß ich könnte mir auch einen fertigen kaufen aber ich denke das würde mir nicht helfen
weil wie die Karosse aussah so sieht auch die Verkabelung aus. [dash1.gif]
Überall gebrückt, gefpuscht und improvisiert.

Deshalb mach ich mir die Arbeit und mach dass selber um auch zu verstehen wie das Ganze funktioniert. (Ehrgeiz ist an machen stellen scheiße) [board/haha.gif]
Schaut euch mal die Verkabelung an vielleicht ist es ja nicht so schlimm.

Lg Marco
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten