Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Alles über Ape Smalltalk Bereich

Moderatoren: wilde-131, lucky-mary, kofewu

Welche Version würdest Du Dir aktuell kaufen/ umbauen?

Die Umfrage läuft bis Samstag 31. Dezember 2022, 11:29.

Kasten
14
44%
Pritsche, kurz
2
6%
Pritsche, lang
8
25%
Cross Country
1
3%
(Umbau) mit Planenaufbau
2
6%
(Umbau) mit individuellem Kasten
1
3%
(Umbau) mit Camping-Aufbau
4
13%
SONSTIGE (bitte näher beschreiben)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 32

Benutzeravatar
grAPEfruit
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 66
Registriert: Sonntag 14. August 2022, 10:01
Vorname: Helge
Ort: Mainz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - ZAPC81 (Kasten)
Baujahr: 2022
Farbe: rot
Km-Stand: 322
Wohnort: Mainz
Spritmonitor:

Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von grAPEfruit »

Hallo,

ich wollte mal* in die Runde fragen:

Welche Version der Ape 50 würdet Ihr Euch JETZT zulegen?

Ist es der Kasten, um Einkäufe, Werkzeuge, Freizeit-Equipment, usw. trocken transportieren zu können?
Ist es die Pritsche, um auch sperrige Güter (z.B. Leitern, Bretter, Leisten und Profile oder auch mal ein Fahrrad) zu transportieren?
Oder ist es die Kombi aus Kasten mit Dachgepäckträger?
Oder gar etwas ganz anderes?

Habt Ihr Euch vor einiger Zeit vielleicht für ein Modell entschieden und seid weiterhin voll zufrieden
oder würdet heutzutage lieber die andere Version haben wollen?

Wäre toll, wenn ihr kurz erklärt, warum Euch diese oder jene Version mehr zusagt, bzw. wofür Ihr Eure Ape verwendet.

Vielen Dank im Voraus!


MfG,
Helge (aka grAPEfruit)

P.S.: vielen Dank für die vielen Antworten zur Umfrage Wieso und warum hast Du eine Ape?


*: Hintergrund ist auch, dass ich selber unschlüssig bin, ob ich mir den Kasten oder die Cross-Country-Version holen soll.
Beide haben Vor- und Nachteile (auch die Verfügbarkeit und die Preise spielen natürlich eine Rolle).
Benutzeravatar
Paetz
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 528
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Christian
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 5000
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
https://www.ape-fans.de/viewtopic.php?f=17&t=16719
Motortyp: 2 Takter
Setup: Original

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von Paetz »

Jetzt greift die Daten-Krake auch in unserem Forum um sich. Gott bewahre …
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 8921
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von HammerBlau »

Gegen diese Art Krake hilft zumindest noch ignorieren, Christian.

Bei unseren an Zahl zunehmenden Mitgliedern mit dem Nachnamen (ro)bot vermutlich aus anderen Gründen nicht...
Benutzeravatar
Paetz
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 528
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Christian
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 5000
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
https://www.ape-fans.de/viewtopic.php?f=17&t=16719
Motortyp: 2 Takter
Setup: Original

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von Paetz »

HammerBlau hat geschrieben: Montag 29. August 2022, 17:25 Gegen diese Art Krake hilft zumindest noch ignorieren, Christian.
(...)
Ist mir bei der ersten Umfrage unseres neuen Forum-Mitgliedes auch noch gelungen.
Benutzeravatar
grAPEfruit
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 66
Registriert: Sonntag 14. August 2022, 10:01
Vorname: Helge
Ort: Mainz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - ZAPC81 (Kasten)
Baujahr: 2022
Farbe: rot
Km-Stand: 322
Wohnort: Mainz
Spritmonitor:

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von grAPEfruit »

Paetz hat geschrieben: Montag 29. August 2022, 16:55 Jetzt greift die Daten-Krake auch in unserem Forum um sich. Gott bewahre …
Oh...! Werde ich jetzt schon mit Google in einen Topfgeworfen?

Aber wie schon Hans-Joachim Kulenkampff sagte:
Jeder blamiert sich, so gut er kann - und einige noch etwas besser.
Benutzeravatar
Paetz
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 528
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Christian
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 5000
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
https://www.ape-fans.de/viewtopic.php?f=17&t=16719
Motortyp: 2 Takter
Setup: Original

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von Paetz »

grAPEfruit hat geschrieben: Montag 29. August 2022, 20:44
Oh...! Werde ich jetzt schon mit Google in einen Topfgeworfen?
Nö. Der Vergleich zielt eher auf Umfragen von Meinungsforschungsinstituten ab.
Grundregel der Statistik: Erhebe nur zielführende Daten.

grAPEfruit hat geschrieben: Montag 29. August 2022, 20:44 Aber wie schon Hans-Joachim Kulenkampff sagte:
Jeder blamiert sich, so gut er kann - und einige noch etwas besser.
Zitieren kann ich auch:
"Ich bin dankbar für jede Kritik, so lange sie wahrhaft ästhetisch ist." (Georg Büchner)

Die Vermengung von Kritik an Person und Sache ist hier unästhetisch (vgl. Forumsregel 3a, Satz 1).

Wenn du deine Fragen, zu deren Beantwortung das Forum ja dienen soll, immer gleich mit einer Umfrage verbindest - nur zu. Einige finden's wohl auch gut und nehmen an deinen Umfragen teil. Ich halte mich fortan lieber am Ratschlag von Friedhelm.

Nichts für ungut. Lass uns friedlich koexistieren. [Drinks.gif]

Aber zurück zum Anlass deiner Frage:
Wenn du dir unschlüssig bist, ob eine mit/ohne Kasten für dich besser geeignet wäre: Der Kasten ist ja recht problemlos abmontierbar. Vorausgesetzt, du hast die Lagermöglichkeiten für einen Kasten, wärest du flexibel. Wäre zwar optisch nicht identisch mit der Cross, aber vielleicht eine überlegenswerte Alternative.
Benutzeravatar
grAPEfruit
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 66
Registriert: Sonntag 14. August 2022, 10:01
Vorname: Helge
Ort: Mainz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - ZAPC81 (Kasten)
Baujahr: 2022
Farbe: rot
Km-Stand: 322
Wohnort: Mainz
Spritmonitor:

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von grAPEfruit »

Paetz hat geschrieben: Montag 29. August 2022, 21:30 Wenn du deine Fragen, zu deren Beantwortung das Forum ja dienen soll, immer gleich mit einer Umfrage verbindest - nur zu. Einige finden's wohl auch gut und nehmen an deinen Umfragen teil. Ich halte mich fortan lieber am Ratschlag von Friedhelm.

Nichts für ungut. Lass uns friedlich koexistieren. [Drinks.gif]
Sehr gerne! Ich nehme auch meine zitierte Anfeindung zurück und möchte mich an dieser Stelle dafür entschuldigen! 651
Ich mag Statistiken, aber werde es mir (einstweilen) verkneifen. :wink:
Es ist nicht mein Ansinnen, Unfrieden im Forum zu stiften.

Paetz hat geschrieben: Montag 29. August 2022, 21:30Aber zurück zum Anlass deiner Frage:
Wenn du dir unschlüssig bist, ob eine mit/ohne Kasten für dich besser geeignet wäre: Der Kasten ist ja recht problemlos abmontierbar. Vorausgesetzt, du hast die Lagermöglichkeiten für einen Kasten, wärest du flexibel. Wäre zwar optisch nicht identisch mit der Cross, aber vielleicht eine überlegenswerte Alternative.
Vielen Dank!
Vielleicht suche ich auch die Eier-legegende Wollmichsau.

zum Kasten:
VORTEILE:
+ man kann Sachen leichter wettergeschützt transportieren - auch könnte ich mein Standard-Equipment (Pannen-Set, EH, Betreibsstoffe und Werkzeug) problemloser unterbringen.
NACHTEILE:
- Man sieht nicht genau, was hinter einem passiert (Gefahr des Auffahrunfalls); ebenso der tote Winkel hinter dem Fahrzeug.
- Höheres Gewicht und höherer Luftwiderstand (gerade auch Seitenwind).
- Zudem mag ein solcher Kasten Begehrlichkeiten wecken.. Gerade weil man nicht hineinschauen kann. => Einbruch, Beschädigung = hohe Kosten für "nur 20 EUR" Diebesgut?

zur Pritsche/ der Cross Country-Version:
VORTEILE:
+ Man kann auch sperrigere Gegenstände (z.B. Leitern, Holzbretter; Winkelbleche) problemlos(er) transportieren.
+ Und man kann die Ladefläche nach Gebrauch/ gröberer Verschmutzung leichter reinigen.
+ Durch den fehlenden Kastenaufbau kann mehr zugeladen werden (Gewicht).
NACHTEILE:
- für das umfangreichere "Bordwerkzeug" bräuchte man dann eine Alubox (o.ä.), die man idealer Weise fest verschraubt. Auch das könnte wiederum Interesse wecken => Einbruch.
- durch die Strebe verliert man auf der Ladefläche Platz.
- die Ladefläche müsste tagein tagaus dem Wetter trotzen. Eine verkratzte Ladefläche wäre die natürliche Einladung zum Korrodieren.


zu meiner Situation:
Der (aktuelle) Dealer meiner Wahl hat nur die Kasten-Version vorrätig. Kurzfristige Beschaffung der Pritsche/ Cross Country ist ungewiss.
Darum bin ich gerade am Überlegen... die Vorteile des Kastens scheinen aber zu überwiegen...
Ursprünglich wollte ich mir (auch noch) einen e-Motorroller zulegen; jedoch habe ich die Bestellung heute storniert und habe somit keine "Skrupel" mehr, mir eine (neue) Ape zu kaufen!
[biggrin.gif]
Und wenn ich mir was in den Kopf setze, dann will ich das haben! Lieber jetzt als gleich!
Darum wollte ich hier mal kurzfristig ein Meinungsbild einholen.
Ich wollte damit niemanden zu nahe treten oder ihn ohne Sinn und Verstand zu einer vermeintlich sinnlosen Abstimmung verdonnern.

Weitere Ideen/ Meinungen/ Anregungen sind dennoch herzlich willkommen! [thank_you.gif]
Benutzeravatar
Paetz
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 528
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Christian
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 5000
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
https://www.ape-fans.de/viewtopic.php?f=17&t=16719
Motortyp: 2 Takter
Setup: Original

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von Paetz »

Letztlich muss jeder so entscheiden, wie es für die eigenen Bedürfnisse richtig ist.
Wenn ich dir meine Erfahrungen mitteilen darf ...
grAPEfruit hat geschrieben: Montag 29. August 2022, 23:23 (...)
NACHTEILE: m
- Man sieht nicht genau, was hinter einem passiert (Gefahr des Auffahrunfalls); ebenso der tote Winkel hinter dem Fahrzeug.
- Höheres Gewicht und höherer Luftwiderstand (gerade auch Seitenwind).
- Zudem mag ein solcher Kasten Begehrlichkeiten wecken.. Gerade weil man nicht hineinschauen kann. => Einbruch, Beschädigung = hohe Kosten für "nur 20 EUR" Diebesgut?
(...)
zu 1) mit den nachgerüsteten großen Spiegeln der TM ist das Geschehen hinten deutlich besser einsehbar (ich erinnere mich aber schwach an einem Beitrag hier im Forum, dass bei der neuen Fuffi ein anderes Gewinde an der Spiegelstange ist; die ZAPC81-Fahrer wissen da sicher mehr).

zu 2) Untermotorisiert war sie schon immer mit dem Original-Setup. Gerade die neue ZAPC81 wird hier im Forum als kaum fahrbar beschrieben und bedarf der technischen "Optimierung". Falls das für die infrage kommt, dürfte das Problem mit einem Tuning behoben sein. Im Flachland ist das Original-Setup nicht der "Brüller", viele (auch ich mit der ZAPC 80) kommen damit klar. Im Hügeligen/Bergigen ist das ein echtes Geduldspiel.
Vielleicht hast du ja die Möglichkeit einer Probefahrt.

zu 3) Mit Vandalismus habe ich hier keine Probleme (Stadt); kannst du für deine Region sicher besser einschätzen.
Benutzeravatar
Bluesmate
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1170
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 9700
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von Bluesmate »

Moin'

Die neuen Spiegel bei der C81 haben soweit ich weiß tatsächlich ein anderes Gewinde. Klingt erst mal schlecht aber die Spiegel braucht man gar nicht austauschen, man kann die gut einstellen und kann genug darin sehen.

Die Fahrleistung ist auch okay. Ich bin 1500 km original gefahren, das hat Spaß gemacht. Mit ein bisschen mehr Hubraum macht es allerdings noch mehr Spaß [biggrin.gif]

Der neue Tacho ist halt brutal ehrlich und zeigt die Geschwindigkeit immer im Bereich von +/- 1 km/h verglichen mit dem GPS an. Der alte Tacho scheint einen größeren Vorlauf zu haben und das ist natürlich gut für das Ego des Fahrers :wink:

Piaggio gibt 38 km/h Höchstgeschwindigkeit an und das schafft die originale C81 nach dem Einfahren auch. An guten Tagen auch mal 39 oder 40 km/h und an schlechten Tagen halt nur 36...
Damit muss man als Apeist leben, wir bewegen halt ein viertel Tonne Gewicht mit 50 ccm, Leistungsreserven gibt es da keine.

Hoffe das hilft, beste Grüße,
Henning
Benutzeravatar
grAPEfruit
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 66
Registriert: Sonntag 14. August 2022, 10:01
Vorname: Helge
Ort: Mainz
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - ZAPC81 (Kasten)
Baujahr: 2022
Farbe: rot
Km-Stand: 322
Wohnort: Mainz
Spritmonitor:

Re: Ape 50 - Pritsche oder Kasten?

Beitrag von grAPEfruit »

Paetz hat geschrieben: Dienstag 30. August 2022, 00:24 Letztlich muss jeder so entscheiden, wie es für die eigenen Bedürfnisse richtig ist.
Wenn ich dir meine Erfahrungen mitteilen darf ...
[...]
zu 1) mit den nachgerüsteten großen Spiegeln der TM ist das Geschehen hinten deutlich besser einsehbar (ich erinnere mich aber schwach an einem Beitrag hier im Forum, dass bei der neuen Fuffi ein anderes Gewinde an der Spiegelstange ist; die ZAPC81-Fahrer wissen da sicher mehr).
An größere Spiegel aus der TM-Reihe (oder vielleicht ganz andere Modelle) hatte ich auch schon gedacht. Optional auch eine Rückfahrkamera, die auch permanent einen Blick nach hinten erlaubt... mal sehen. Ist jetzt nicht die höchste Priorität.
zu 2) Untermotorisiert war sie schon immer mit dem Original-Setup. Gerade die neue ZAPC81 wird hier im Forum als kaum fahrbar beschrieben und bedarf der technischen "Optimierung". Falls das für die infrage kommt, dürfte das Problem mit einem Tuning behoben sein. Im Flachland ist das Original-Setup nicht der "Brüller", viele (auch ich mit der ZAPC 80) kommen damit klar. Im Hügeligen/Bergigen ist das ein echtes Geduldspiel.
Vielleicht hast du ja die Möglichkeit einer Probefahrt.
Für meine Standard-Einkäufe - einmal die Rheinallee hoch und runter (Drogeriemarkt, Baumarkt, Discounter, Getränkemarkt, usw.) sollte das reichen. Hier in Mainz ist ohnehin vielfach nur noch Tempo 30 erlaubt - da kann man mit der Ape mithalten und hätte mit dem Lambo weniger Spaß. :wink:
zu 3) Mit Vandalismus habe ich hier keine Probleme (Stadt); kannst du für deine Region sicher besser einschätzen.
Bisher dachte ich auch, ich würde in einer ruhigeren Straße wohnen. Aber irgendwelche "Spaßköppe" sind vor ein paar Monaten mal einem Kompaktwagen auf dem Dach herum geturnt. Ich werde das Fahrzeug versichern und versuchen, es möglichst im Hof abstellen.
Antworten