Rundumleuchte erlaubt auf der APE?

Alles über Ape Smalltalk Bereich
daniu
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 12:45
Ort: Lörrach
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 1999
Farbe: Orange
Km-Stand: 20000
Setup: APE TM703

Re: Rundumleuchte erlaubt auf der APE?

Beitrag von daniu » Mittwoch 7. April 2021, 17:51

Hi,

Wahrscheinlich hätte ich mich mit meiner Frage: viewtopic.php?f=21&t=19605&p=187054#p187054 eher hier ran hängen sollen:

meine TM 703 war ein städtisches Fahrzeug und hatte eine Rundumleuchte. Die wurde vor der Übergabe abgenommen - die Reflektorstreifen leider auch (und zwar sehr unschön)

Was könnte ich denn jetzt legales mit dem 12 V Anschluss und den 4 Löchern am Dach anfangen?

Grüße

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Rübe
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 454
Registriert: Montag 16. November 2009, 16:54
Vorname: Christian
Hast du eine Ape: ja

Re: Rundumleuchte erlaubt auf der APE?

Beitrag von Rübe » Donnerstag 8. April 2021, 11:17

daniu hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 17:51
Hi,

Wahrscheinlich hätte ich mich mit meiner Frage: viewtopic.php?f=21&t=19605&p=187054#p187054 eher hier ran hängen sollen:

meine TM 703 war ein städtisches Fahrzeug und hatte eine Rundumleuchte. Die wurde vor der Übergabe abgenommen - die Reflektorstreifen leider auch (und zwar sehr unschön)

Was könnte ich denn jetzt legales mit dem 12 V Anschluss und den 4 Löchern am Dach anfangen?

Grüße
Zuschweißen, spachteln und lackieren oder zusätzliche Arbeitsleuchten die der StVZO entsprechen.
So dumm wie ich es brauche könnt ihr mir gar nicht kommen

Benutzeravatar
Voyager
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1596
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: Rundumleuchte erlaubt auf der APE?

Beitrag von Voyager » Donnerstag 8. April 2021, 11:30

Um das Thema auch nochmal kurz aufzugreifen:

Ich habe einen VW T5 von einem freien Händler gekauft, der Fahrzeuge von Firmen verkauft, bzw. Fahrzeuge von Gemeinden und Behörden.
Auf meinem T5 waren zwei gelbe Rundumleuchten verbaut.
Ein Anruf bei der Dekra:
Die Leuchten müssen abgeschraubt werden, da ich Privatmann bin und diese eigentlich nicht einsetzen darf, da ich als solcher keinerlei Handhabung dafür habe.
Drauflassen und abklemmen ( sehen eh Böld aus ) wollte ich nicht und wenn, dann müssen die Biester auch funktionieren - was am Auto dran ist muss auch funktionieren ( TÜV / Dekra )
Da ich dsa aber nicht darf ...........- siehe oben !
Zugeschweißt, verspachtelt und lackiert - fertig!

Ich habe sie abgebaut und bei Ebay vertickt.
Meine APE hat zusätzliche Blinker, dritte Bremsleuchte und dünne Reflektorstreifen.
Wer das übersieht sollte seineFahrtauglichkeit mal überprüfen lassen.

[Drinks.gif]

daniu
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 12:45
Ort: Lörrach
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 1999
Farbe: Orange
Km-Stand: 20000
Setup: APE TM703

Re: Rundumleuchte erlaubt auf der APE?

Beitrag von daniu » Donnerstag 8. April 2021, 14:38

Hi,

leider fehlt es mir sowohl an Möglichkeiten (Schweißgerät) als auch an Fähigkeiten, die Löcher zu verschließen. Hinzu kommt, dass es schwierig ist, beim Überlackieren ein schönes Ergebnis zu erhalten

Vor allem aber auch deshalb, weil ich so eine "Arbeitsleuchte" evtl. tatsächlich gebrauchen könnte. Wenn ich das hier: https://herman-unterwegs.de/zusatzschei ... rechtlich/ richtig verstehe, darf ich eine Arbeitsleuchte anbringen, aber eben NICHT während der Fahrt verwenden - was ich auch gar nicht möchte.

Sollte ich Mal auf die aberwitzige Idee kommen, meine Ape durch eine Neulackierung zu vergolden, würde ich in Erwägung ziehen, die Löcher zu schließen.

Grüße

Antworten