Ape Classic Diesel startet nicht

Hier dreht sich alles um Ape Classic Technik
Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1253
Registriert: Sonntag 11. März 2012, 14:15
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000
Wohnort: Feucht

Re: Ape Classic Diesel startet nicht

Beitrag von dextro » Freitag 15. Mai 2020, 20:40

Lieber Achim
2 Takt Diesel gibt es.
wurden in der DDR bei der Reichsbahn in den Lok`s verbaut. ( Taigatrommel)heute Baureihe 232
Nachteil--Sehr laut.
Mit Sicherheit hat das Maschinchen Ventile.
Sollte ein Ventil nicht mehr richtig schließen,
könnte das vermutlich die gleichen Auswirkungen haben.
Alles nur Mutmaßungen!!!
Keiner weiss wie der Vorbesitzer mit ihr umgegangen ist.
Wenn nur immer Kurzstrecke , ist das Plausiebel!

Schau dir das mal an !!
Veritas
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 28. April 2020, 14:18
Vorname: Markus
Ort: Staudernheim
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic
Baujahr: 2012
Farbe: Celeste
Km-Stand: 31000

Re: Ape Classic Diesel startet nicht

Beitrag von Veritas » Samstag 16. Mai 2020, 00:05

Ja ich werde mal die Kompression messen und dann mal weiter schauen...

Wenn ich die kolbenringe anschaue kann ich mir auch die Ventile und die Sitze sowie den Zylinder anschauen.
Viel Arbeit aber ok. Die kleine soll ja mal laufen :wink:

e-bernd
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 21. September 2018, 06:15
Hast du eine Ape: ja

Re: Ape Classic Diesel startet nicht

Beitrag von e-bernd » Sonntag 17. Mai 2020, 11:53

Moion,
Du hast den Dekompressionshebel Vorne im Führerhaus.
Dieser Bautenzug geht zum Motor Zyliderkopf.
Da ist ein Mikro Schalter verbaut,
dieser Schlter ist Störungsanfällig.
Stecke abziehen, Kontakte brücken, starten
Jetzt sollte der Anlasser drehen, der Akku ist ja geladen lese ich.
http://3rad-iz.de/classic.html
da habe ich meine lösung beschrieben.
gruß bernd

Benutzeravatar
Eisenarsch
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2889
Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 20:40
Vorname: Erwin
Ort: B-7800
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic Kasten E4
Baujahr: 2019
Farbe: weis
Km-Stand: 7290
Extras: Webasto Standheizung, TM Spiegel,
Setup: B7
Wohnort: 7800 Ath / Belgien

Re: Ape Classic Diesel startet nicht

Beitrag von Eisenarsch » Sonntag 17. Mai 2020, 13:17

e-bernd hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 11:53
Moion,
Du hast den Dekompressionshebel Vorne im Führerhaus.
Dieser Bautenzug geht zum Motor Zyliderkopf.
Da ist ein Mikro Schalter verbaut,
dieser Schlter ist Störungsanfällig.
Stecke abziehen, Kontakte brücken, starten
Jetzt sollte der Anlasser drehen, der Akku ist ja geladen lese ich.
http://3rad-iz.de/classic.html
da habe ich meine lösung beschrieben.
gruß bernd
Ja Bernd,
das stimmt alles was Du schreibst.
Es ist aber für den Gravers-Motor.
Der Lombardini ist anders aufgebaut!!
Dumm kann man sein wie man will,
wichtig ist man weis sich zu helfen

e-bernd
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 21. September 2018, 06:15
Hast du eine Ape: ja

Re: Ape Classic Diesel startet nicht

Beitrag von e-bernd » Sonntag 17. Mai 2020, 18:51

ok, ich habe 2 stück indische classc
schönen gruß
bernd

Veritas
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 28. April 2020, 14:18
Vorname: Markus
Ort: Staudernheim
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic
Baujahr: 2012
Farbe: Celeste
Km-Stand: 31000

Re: Ape Classic Diesel startet nicht

Beitrag von Veritas » Sonntag 17. Mai 2020, 22:48

Danke für die Hilfe aber Eisenarsch hat Recht. Ist zwar auch ne indische Classic aber mit Lombardini Motor. Hab mir trotzdem mal dein Beitrag durchgelesen und es sieht bei mir anders aus :wink: :lol:

Antworten