Dynastarter instandsetzten????

Hier dreht sich alles um Ape P501, P601 Technik
Benutzeravatar
Scharnhorst
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 620
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Eigenmodellierung in 3D..
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Dynastarter instandsetzten????

Beitrag von Scharnhorst » Dienstag 31. März 2020, 18:41

Rauch noch eine und genieße den roten Italiener!

Und was ich immer sehr schätze ist, wenn man hier zu gibt, "etwas übersehen" zu haben... [board/laughingneqw.gif]

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Jasi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 262
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 18:52
Vorname: Wolfgang
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 4 T/ ZAPC80
Baujahr: 1989/2009
Farbe: blau/rot
Km-Stand: 0
Extras: TL4 T :Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Pritsche Eigenbau, Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Heizung, Umbau auf LED-Beleuchtung.
ZAPC80 :Kabine 130mm verlängert , Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Alu-Pritsche mit Hochplane , Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Umbau auf LED-Beleuchtung.
Setup: Beide : 102 ccm, Bedüsung eingestellt. 16er Zahnrad. 45 km/h ohne Vollgas fahren zu müssen.
Jetz noch MPV 600 , halt der Schwerlasttransporter mit Lenkrad und riesigem (185ccm) Hubraum.

Re: Dynastarter instandsetzten????

Beitrag von Jasi » Dienstag 31. März 2020, 19:02

Hallo Henning !
Damit hast du wieder einmal ALLEN Ape-Fahren geholfen. 98798

Die grundsätzlichen Dinge, werden oft außer acht gelassen.
Toll, wenn du dich selbst outest, und vielleicht anderen damit hilfst.

Ja, eine Batterie kann auch schlagartig den Dienst verweigern. hg jfd

Gruß Jasi
Wahnsinn ist mein Hobby ........

Benutzeravatar
Bluesmate
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 445
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 3100
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Dynastarter instandsetzten????

Beitrag von Bluesmate » Dienstag 31. März 2020, 19:10

Prost und lass es Dir schmecken!

Du bist nicht der erste- und wirst auch garantiert nicht der letzte sein, dem genau das passiert, kein Grund im Boden zu versinken oder sich dafür zu schämen! Hauptsache die Ursache ist gefunden und der Anlasser arbeitet wieder wie er soll, wenn eine frische Batterie angeschlossen ist 98798

Beste Grüße,
Henning

Benutzeravatar
DADN
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 11:21
Vorname: Henning
Ort: Elsfleth
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: P501
Baujahr: 1982
Farbe: Gelb/Schwarz
Km-Stand: 0

Re: Dynastarter instandsetzten????

Beitrag von DADN » Mittwoch 1. April 2020, 09:21

Bluesmate hat geschrieben:
Dienstag 31. März 2020, 19:10


........... wenn eine frische Batterie angeschlossen ist 98798

Beste Grüße,
Henning
Frisch ist gut, die "neue" ist ca 15 Jahre alt in stand noch so rum.
Mein Vater hatte sie vor Jahren vorsorglich an seinem Auto getauscht.

Aber das gute an der "Neuen" ist: Sie ist Made in Italy und passt so auch
viel besser zur Ape als die zwei Jahre alte Made in Timbuktu die ich jetzt
an den Straßenrand gestellt habe.

Antworten