ape tm heizung

Hier dreht sich alles um Ape TM Technik
wehoe
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: ape tm heizung

Beitrag von wehoe » Mittwoch 1. Januar 2020, 21:13

Ohne Dichtung wirst du den nicht dicht bekommen. Die Silikondichtmassen halten maximal bis 350 Grad (soweit ich weiß) und ich glaube kaum das dies reicht.

Schau dir das mal an !!
wehoe
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 18:23
Vorname: Werner
Ort: Wilhelmshaven
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: mehrere
Baujahr: 1998-2001
Farbe: rot, bunt, weiß
Km-Stand: 0
Extras: AHK

Re: ape tm heizung

Beitrag von wehoe » Mittwoch 1. Januar 2020, 21:30

Ernst hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 06:19
[board/kez_11.gif] Kopfkino
Zu Vervollständigung deiner Bilder: Mit leichten Verrenkungen durch die geöffnete Motorklappe einer weißen Kasten-TM den Vergaser angepieselt. [biggrin.gif] Es hat geholfen. Mit etwas Mineralwasser den Vergaser abgespült und weiter ging's.
Das ganze geschah auf der B436 zwischen Varel und Rodenkirchen auf dem Weg zum Friteusenstart in Dorum. Es ist schon ein paar Tage her. Nach meinen Recherchen war es am 21.03.2008 gegen 09.30 Uhr +- 30min.

Benutzeravatar
Eisenarsch
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2843
Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 20:40
Vorname: Erwin
Ort: B-7800
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Classic Kasten E4
Baujahr: 2019
Farbe: weis
Km-Stand: 5150
Extras: Webasto Standheizung, TM Spiegel,
Setup: B7
Wohnort: 7800 Ath / Belgien

Re: ape tm heizung

Beitrag von Eisenarsch » Donnerstag 2. Januar 2020, 13:25

Ist so ein Vergaser eigentlich
Säurebeständig ??
[board/kez_11.gif]
Dumm kann man sein wie man will,
wichtig ist man weis sich zu helfen

nicht alle die eine Uhr tragen
haben auch Zeit!

windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1938
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: ape tm heizung

Beitrag von windhund » Donnerstag 2. Januar 2020, 16:50

@ Wehoe,es gibt auch Hitzebeständiges Silikon welches beim Bau im Brandschutzbereich Verwendung findet.Wenn Du hin und wieder ,also 2 mal im Jahr, etwa einen kurzen oder doppelten Brennspiritus in den Tank gibst bildet sich kein Wasser .Wasser und Benzin vermischen sich mit Spiritus und wird mit durch den Vergaser gezogen,setzt sich also nicht ab.So sparst Du Dir das anpinkeln.Wie sich Spiritus auf Öl auswirkt kann ich nicht sagen.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

gumpi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 130
Registriert: Samstag 26. Dezember 2015, 09:58
Vorname: Stephan
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2014
Farbe: Sprint-Red
Km-Stand: 32000
Setup: Alltagstauglich

Re: ape tm heizung

Beitrag von gumpi » Donnerstag 2. Januar 2020, 20:56

Manfred, die Vereisung eines Vergasers hat nix mit "Wasser im Sprit" zu tun.
Beim Verdampfen von Flüssigkeiten ( Benzin ) entsteht Verdunstungskälte, weil beim verdunsten der Umgebung ( Vergaser ) die erforderliche Wärme entzogen wird.
Bei hoher relativer Luftfeuchtigkeit und Temperaturen etwas über dem Gefrierpunkt tritt Vereisung auf. Der Grund ist die Abkühlung des Vergasers und der angesaugten Luft durch die Verdampfung von Kraftstoff und durch dir gestiegene Luftgeschwindigkeit der Verbrennungsluft. Dadurch fällt bei hoher relativer Luftfeuchtigkeit Wasser aus und gefriert an den kältesten Stellen des Vergasers. Der in der Luft immer enthaltene Wasserdampf kondensiert aufgrund der extremen Abkühlung sofort nach Eintritt in das Vergasersystem.
So ähnlich funktioniert auch dein Kühlschrank. [biggrin.gif]

windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1938
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: ape tm heizung

Beitrag von windhund » Donnerstag 2. Januar 2020, 22:30

Stephan,wenn sich im Kraftstoff ein gewisser Anteil von Spiritus befindet dürfte es doch eigentlich nicht zu den von Dir beschriebenen Wasserausfällen kommen.Es würde sich doch gleich vermischen,oder?Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

gumpi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 130
Registriert: Samstag 26. Dezember 2015, 09:58
Vorname: Stephan
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2014
Farbe: Sprint-Red
Km-Stand: 32000
Setup: Alltagstauglich

Re: ape tm heizung

Beitrag von gumpi » Freitag 3. Januar 2020, 09:02

Manfred, das ist die Luftfeuchtigkeit, die im Vergaser vereist.

windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1938
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: ape tm heizung

Beitrag von windhund » Freitag 3. Januar 2020, 10:55

Gut Stephan, um das genau klären zu können müsste uns "Wehoe" eigentlich nur noch mitteilen wie am 21.3.2008 gegen 9.30 Uhr die Witterungsverhältnisse waren.Manfred.😂
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

gumpi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 130
Registriert: Samstag 26. Dezember 2015, 09:58
Vorname: Stephan
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2014
Farbe: Sprint-Red
Km-Stand: 32000
Setup: Alltagstauglich

Re: ape tm heizung

Beitrag von gumpi » Freitag 3. Januar 2020, 19:31

Zumindestens war das Urin noch flüssig äi nm.

Benutzeravatar
dextro
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1169
Registriert: Sonntag 11. März 2012, 14:15
Vorname: Roland
Ort: Feucht
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: Blau
Km-Stand: 17000
Wohnort: Feucht

Re: ape tm heizung

Beitrag von dextro » Freitag 3. Januar 2020, 19:56

Also ich kenn mich grad nicht mehr aus?????
Ist ja schön, wenn`s dem Vergaser warm wird.
Dass es dem Piloten warm wird ist mir wesentlich wichtiger. [Good.gif]
Was nützt mir ein Warmer Vergaser ,vor allem, wenn er noch hinter mir ist???---Nein, ich Denk jetzt nicht weiter!!!!!
Könnte man Missverstehen!!!!!!! :ugeek:
Hab diesen Luftausslass schon öfter`s vergessen.
Auch bei meinen letzten längeren Ausritt mit der TM bei 4-5 Grad Minus.
Nix Passsiert.
Gut ist natürlich kein Garant ,dass man die Vorwärmung nicht braucht.
Vor Äonen hat ich mal nen Simca Horizon ,der hatte auch diese Umstellung
Hab die nie umgestellt.
bin bei Minus20 Grad in die Arbeit gefahren.
Nix!!!
Vieleicht hängt das mit der Lufttemperatur und der Feuchtesättigung derselben zusammen. [Dontknow.gif]

Antworten