Fragen zu Ape TM Diesel (luftgekühlt)

Hier dreht sich alles um Ape TM Technik
Benutzeravatar
Saegesven
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 995
Registriert: Sonntag 8. Januar 2012, 01:21
Vorname: Sven
Ort: Uplengen
Hast du eine Ape: nein
Ape Model: TM 703
Baujahr: 2014
Farbe: ROT
Km-Stand: 9800
Wohnort: Uplengen-Großsander

Re: Fragen zu Ape TM Diesel (luftgekühlt)

Beitrag von Saegesven » Dienstag 9. September 2014, 20:04

Hallo,
wenn Du einen Deutz-Motoren Händler vor Ort hast, kann der dir eigentlich alles für den Motor besorgen ;) es sind einige Motoren bei Deutz und Lombardini gleich, die FOCS Baureihen zum Beispiel gibt es einmal mit Deutz und einmal mit Lombardini Typenschild ;)
Die Sache mit dem PÖL kann ich dir nicht beantworten, da solltest Du am besten mal den Deutzspezi zu befragen, es kann durchaus sein das ein paar Dinge geändert werden müssten (Ölvorwärmung, Feinfilter, andere Düse + E-Pumpe)

Gruß Sven
wer mir "VERSTAND" zutraut............ sollte an seinem eigenen zweifeln

Schau dir das mal an !!
boehmetalbahn
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Montag 20. Januar 2014, 16:47
Vorname: Carsten
Ort: Walsrode
Ape Model: TM Diesel (luftgeküh
Baujahr: 1989
Farbe: Orange
Km-Stand: 30
Extras: Gelbes Rundumlicht, Borderhöhung, Plane

Re: Fragen zu Ape TM Diesel (luftgekühlt)

Beitrag von boehmetalbahn » Dienstag 19. Mai 2020, 11:55

Hallo in die Runde,
ich habe mich lange nicht gemeldet, da bisher keine Probleme mehr aufgetreten sind. Inzwischen mußten die Fußbodenbleche in der Kabine erneuert werden - das hat einige Zeit gekostet. Jetzt ist wieder der TÜV fällig und ich muss einige Dinge abstellen, die mittlerweile zu einem Problem geworden sind: Die Einspritzdüse scheint nicht mehr in Ordnung zu sein. In Italien wurden mir 12 € für eine neue genannt - hier soll sie über 300 € kosten! Hat jemand eine Ahnung, wo man diese hier in Deutschland günstiger bekommen kann? Der Motor braucht inzwischen 2 l Motoröl auf 5 l Diesel (scheint mir auch nicht mehr normal) und qualmt schwarz beim anlassen.
Ich habe schon mit einer Deutz-Landmaschinen Reparaturwerkstatt gesprochen, dort meint man, die Kolbenringe sind hin. Die Ape hat jetzt 28.000 km runter (laut Tacho) und soll noch viele Jahre bei uns im Einsatz sein. Wer kann da seine Erfahrungen mitteilen?
Schönen Dank im Voraus!
Carsten Recht

Antworten