Gaszug wechseln/Verteiler

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
Apekarle
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 13:50
Vorname: Karl-Heinz
Ort: Annweiler
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten
Baujahr: 2007
Farbe: Rot
Km-Stand: 11700
Extras: Rückfahrkammera, Nebelscheinwerfer,Sitzheitzung,Gebläse etc.
Setup: Keine

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von Apekarle » Donnerstag 16. April 2015, 13:35

Hey Gemeinde auch ich mache das so wie es Barney es beschrieben hat!
zum Schluß etaws Isoband umwickeln und mit Kabelbinder am dicken Rahmen befestigen und gut ist es.
20000Km und nur einmal gewechselt.

Gruß aus der Südpfalz [Drinks.gif]

hdm
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 17:34
Vorname: Dieter
Ort: Erftstadt
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 210
Farbe: blau
Km-Stand: 10000
Extras: Standheizung

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von hdm » Dienstag 9. Februar 2016, 10:21

Genauso geht's.
Habe es auch so gemacht ohne alles andere abzubauen.
Vorsicht. Modifikation nicht durch Ausknipsen der hülle machen.
Entweder Löcher bohren (innenteil vorher rausziehen :))) oder feilen (dauert), da die Tülle spröde ist und wegbrechen kann.

Es gibt ein solches 3 Zugsystem System auch bei Oldtimer-Motorrädern. Dort ist die Ausführung in Metall und aufschraubbar.
Bezugsquelle habe ich jetzt keine greifbar, aber habe eine solche Hülse in einer Werkstatt gesehen.
Das macht sinn

hdm

hdm
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 17:34
Vorname: Dieter
Ort: Erftstadt
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 210
Farbe: blau
Km-Stand: 10000
Extras: Standheizung

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von hdm » Dienstag 9. Februar 2016, 10:28

Barney hat geschrieben:Leute ich kann jetzt nicht eine große Abhandlung darüber schreiben.
Ich fahr seit ca. neun Jahren mit Ölpumpe,
werds auch weiter tun.
Und aus der Erfahrung raus wechsel ich alle 4000 Kilometer
den Gaszug.
Der reist bei mir immer nur am Gasgriff.
Da bin ich sicher nicht der Einzige.
Und damit ich nicht alle Züge aushängen muß,
hab ich die Hülse vom Verteiler modifiziert.
Wenn der Gaszug gerissen ist, den Verteiler auseinanderbauen,
und am Gaszug das Innenteil hochziehen und einen Stift durchschieben.
Durch das, ich sag mal birnenförmige Loch den neuen Gaszug durchführen und einhängen.
Seht mal die Fotos, sind nicht gut, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Das funktioniert recht gut.
Zu Hause mal die Einstellung der Pumpe prüfen, Ölpumpendeckel abschrauben


Genauso geht's.
Habe es auch so gemacht ohne alles andere abzubauen.
Vorsicht. Modifikation nicht durch Ausknipsen der hülle machen.
Entweder Löcher bohren (innenteil vorher rausziehen :))) oder feilen (dauert), da die Tülle spröde ist und wegbrechen kann.

Es gibt ein solches 3 Zugsystem System auch bei Oldtimer-Motorrädern. Dort ist die Ausführung in Metall und aufschraubbar.
Bezugsquelle habe ich jetzt keine greifbar, aber habe eine solche Hülse in einer Werkstatt gesehen.
Das macht sinn

hdm
und die Einstellung kontrolieren.
Aber meist passt die.
Eine der drei Schrauben hat am Deckel ja eine Öffnung, und somit ist der Auspuff kein Problem.
Jetzt war es wohl doch eine Abhandlung.
5.jpg
2.jpg

Gruß Barney
Barney hat geschrieben:Leute ich kann jetzt nicht eine große Abhandlung darüber schreiben.
Ich fahr seit ca. neun Jahren mit Ölpumpe,
werds auch weiter tun.
Und aus der Erfahrung raus wechsel ich alle 4000 Kilometer
den Gaszug.
Der reist bei mir immer nur am Gasgriff.
Da bin ich sicher nicht der Einzige.
Und damit ich nicht alle Züge aushängen muß,
hab ich die Hülse vom Verteiler modifiziert.
Wenn der Gaszug gerissen ist, den Verteiler auseinanderbauen,
und am Gaszug das Innenteil hochziehen und einen Stift durchschieben.
Durch das, ich sag mal birnenförmige Loch den neuen Gaszug durchführen und einhängen.
Seht mal die Fotos, sind nicht gut, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Das funktioniert recht gut.
Zu Hause mal die Einstellung der Pumpe prüfen, Ölpumpendeckel abschrauben
und die Einstellung kontrolieren.
Aber meist passt die.
Eine der drei Schrauben hat am Deckel ja eine Öffnung, und somit ist der Auspuff kein Problem.
Jetzt war es wohl doch eine Abhandlung.
5.jpg
2.jpg

Gruß Barney

Ducati-Fahrer123
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 11:36
Km-Stand: 0

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von Ducati-Fahrer123 » Dienstag 13. Dezember 2016, 12:02

Hi,

will nicht extra einen Thread dafür aufmachen und belebe diesen hier mal wieder. Meine Problem ist, welcher Zug muss wo rein..
Das Bild von Michele würde mir bestimmt helfen :).
Strobal hat geschrieben:Hallo Zusammen,

hier habe ich nochmal ein Bild hinzugefügt vom Gaszuverteiler.
Wo kommt am langen braunen Teil der kurze Gaszug rein, und wo der Zug der Ölpumpe, und bei welchem Zug wird die Messinghülse gebraucht.

Gruß Michele
Viele Grüße

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6225
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 32500
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von HammerBlau » Dienstag 13. Dezember 2016, 12:54

http://www.casa-moto-shop.de/oxid/Ersat ... APC80.html

Vielleicht helfen die Produktfotos auch - und obwohl ich das schon gemacht habe, erinnere ich mich nicht, wohin die Messinghülse gehört.

Weche Ducati hat eigentlich einen Seilzugverteiler für Gasschieber und Ölpumpe [Cool.gif] ?

Gruß aus Duisburg

Friedhelm

Ducati-Fahrer123
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 11:36
Km-Stand: 0

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von Ducati-Fahrer123 » Dienstag 13. Dezember 2016, 14:57

Hi,

keine Ahnung, aber unsere APE50 hat so was. Und leider geht das aus den Bildern nicht hervor. Auf der Seite war ich auch schon, die Explosionszeichnung wäre interessant aber da ist keine Beschreibung dabei...

Danke für deine schnelle Hilfe!

Viele Grüße

Benutzeravatar
TomPe
Ape König
Ape König
Beiträge: 2010
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 22000
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von TomPe » Mittwoch 14. Juni 2017, 15:51

Barney hat geschrieben: und am Gaszug das Innenteil hochziehen und einen Stift durchschieben.
Durch das, ich sag mal birnenförmige Loch den neuen Gaszug durchführen und einhängen.
Gruß Barney
Bei mir ist vorderer Gaszug gerissen.
Warum steckt da Barney stift rein ?
Kann man in Plastihülle nicht einfach diesen bienenförmigen schliz im eingebauten Zustand einfeilen ?
und dann neuen Zug mit Nippel in den Aufnehmer mittig legen - durch diesen ausgefeilten Schlitz ?
T😎M
👉https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
https://www.ape-fans.de/app.php/gallery/album/13

Benutzeravatar
TomPe
Ape König
Ape König
Beiträge: 2010
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 22000
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von TomPe » Mittwoch 14. Juni 2017, 19:46

habe Ape unterwegs stehen lassen...
falls das mit dem aufbohren der Stülphülse nicht geht - muss man wirklich auch noch Auspuff ausbauen , damit ich an Öldeckel zum Aushängen des Ölpumpenzuges komme ? [board/kez_11.gif] das wär ja ein schöner Mist..... [Cray.gif]
T😎M
👉https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
https://www.ape-fans.de/app.php/gallery/album/13

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6225
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 32500
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 14. Juni 2017, 20:00

Ja, das ist schon alles ein wenig frickelig, Tom.
Zum Glück habe ich das bisher nur einmal machen müssen und im Ergebnis sowohl am Vergaser als auch an der Ölpumpe die beiden Züge ausgehängt, um den neuen Zug vom Verteiler zum Gasgriff im Verteiler einhängen zu können.
Ganz wichtig: Kauf einen langen Innenzug ( den für die Ape ohne Verteiler ). Den Kurzen habe ich vorne nicht greifen können ( Talentiertere schaffen das [Cool.gif] ) - und im Gleitstück erst endfest klemmen, wenn alles funktioniert.
Wenn ich mich recht erinnere, konnte ich den Deckel der Ölpumpe ohne Ausbau des Auspuffs ( SITO+ ) entfernen. Den Zug aushängen ist dann halb hinter dem Dämpfer wieder eine elende Frickelei...

Gruß aus Duisburg

Friedhelm

Benutzeravatar
TomPe
Ape König
Ape König
Beiträge: 2010
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 22000
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: Gaszug wechseln/Verteiler

Beitrag von TomPe » Mittwoch 14. Juni 2017, 20:20

Friedhelm was du schreibst baut mich nicht gerade auf . Ich schau mir das morgen mal genau an. Ich habe langen gaszug und mach alles was kommt zum ersten Mal ....
T😎M
👉https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
https://www.ape-fans.de/app.php/gallery/album/13

Antworten