Polrad Einlegerbefestigung

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
GO81
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:39
Vorname: BSTL
Ort: Erdmannhausen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: tl4t
Baujahr: 1985
Farbe: blau
Km-Stand: 0
Extras: Motor und Bremsen sonst nischts :)
Setup: 156er polini rotax, cosa gabel mit scheibe, schrotteileverwertung

Re: Polrad Einlegerbefestigung

Beitrag von GO81 » Montag 16. November 2020, 21:36

Entschuldige Paddy,
Ich bin da leider a weng gestört, des war ein 50er motor, die kurze Version , ich hab aber auch noch nen vespa pk motorgehäuse automatik aufm schrott ( schlachter) , wenn was schief läuft .
Ich krieg hier keine pm s verschickt.. geistige Behinderung? Ich weiß es nicht, ein konus ist sogar fast 4mm höher von der montage
So und morgen früh versuche ich diese kack scheibenwischerfeder reinzukriegen ....arrrrrghhh

Schau dir das mal an !!
GO81
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:39
Vorname: BSTL
Ort: Erdmannhausen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: tl4t
Baujahr: 1985
Farbe: blau
Km-Stand: 0
Extras: Motor und Bremsen sonst nischts :)
Setup: 156er polini rotax, cosa gabel mit scheibe, schrotteileverwertung

Re: Polrad Einlegerbefestigung

Beitrag von GO81 » Donnerstag 19. November 2020, 22:05

Was lis, Projekt beerdigt ?
Gru3 Bastl

Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1522
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Polrad Einlegerbefestigung

Beitrag von Scharnhorst » Donnerstag 19. November 2020, 22:25

Nee Bastl,

hast du meinen Beitrag nicht gelesen? Ich arbeite gerade an der Aufspannvorrichtung für das Motorgehäuse und werde dann Aufschweißen und bearbeiten.
Dann legen die neuen Überströmeraußenwände die finale axiale Position der ZGP fest. Motorgehäuse ist sauber gestralt und bereit zum Aufschweißen.
Daraus resultiert dann die axiale Position des Polrads und dann würde ich gerne auf dein Angebot zurückkommen mit den verschiedenen Koni.
Dann habe ich auch belastbarere Daten bezüglich der Position und welcher Konus sich dafür eignen könnte.
So schnell begrabe ich das Projekt nicht. Ich lasse mir nur Zeit, jetzt kommt erst mal einiges auf der Fräsmaschine an Arbeit, bis es weiter geht.

Ich melde mich und vielen Dank vorab.

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1522
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Polrad Einlegerbefestigung

Beitrag von Scharnhorst » Freitag 20. November 2020, 21:07

Ich habe den Umbauversuch mal zu den Kollegen nach VO verlegt.

Für den, den es interessiert, ich werde dort einfach mal Stück für Stück dokumentieren, wie der Umbau weiter geht. Ist dort ja besser aufgehoben. Und ich habe Zeit...

Natürlich wie immer auch Rückschläge und ggf. der Exit aus dem Projekt, wenn es wirklich nicht umzusetzen geht. Aber ich habe ja eine gewisse Ausdauer und Rückschläge bringen mich nicht so schnell aus dem Gleis.
Bei VO wußte zu dem Zeitpunkt nur Mario von dem Projekt. Lustigerweise finden solche abgedrehte Vorhaben auch bei den vielen Automatik-Ablehnern Interesse. Mein FHBB 22.18 hat dem einen oder anderen auch gefallen. Vespisti sind halt auch ein bißchen kaputt, mehr oder weniger. Halt anders kaputt als Ape-Fahrer...:-)
Und ich bin doppelt kaputt, hehe...

Viele Grüße und danke bis hierhin,

Paddy.

https://www.vespaonline.de/forum/228259 ... post997137
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

GO81
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:39
Vorname: BSTL
Ort: Erdmannhausen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: tl4t
Baujahr: 1985
Farbe: blau
Km-Stand: 0
Extras: Motor und Bremsen sonst nischts :)
Setup: 156er polini rotax, cosa gabel mit scheibe, schrotteileverwertung

Re: Polrad Einlegerbefestigung

Beitrag von GO81 » Freitag 20. November 2020, 21:17

Na dann warte auf Antwort von chup5 im VO , der ist super normal, ich verstehe dich
Gruß bastl

GO81
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:39
Vorname: BSTL
Ort: Erdmannhausen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: tl4t
Baujahr: 1985
Farbe: blau
Km-Stand: 0
Extras: Motor und Bremsen sonst nischts :)
Setup: 156er polini rotax, cosa gabel mit scheibe, schrotteileverwertung

Re: Polrad Einlegerbefestigung

Beitrag von GO81 » Freitag 20. November 2020, 21:18

Das knallen harr harr harr volle schubkraft vorraus bis es das Gehäuse zerwixxt :D

Benutzeravatar
Scharnhorst
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1522
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Polrad Einlegerbefestigung

Beitrag von Scharnhorst » Samstag 21. November 2020, 00:36

Da bin ich entspannt, Bastl...:-)

Dem Gehäuse trau ich die geplanten Belastungen zu.
Erstmal muß es klappen und der Aufbau axial seinen Platz finden.
Wenn das je alles so funktioniert, kämpft das Gehäuse maximal mit den Kräften, die es serienmäßig von der sehr seltenen PK 125 Automatik her gewohnt war...
Ich will ja keine Rennsemmel, nur meine Automatik auf massenhaft verfügbare Ersatzteile umstellen.
Mehr nicht.
Und Spaß am Umbau haben... [Cool.gif]

Die ganz abgedrehten Umbauten überlasse ich den Allerweltsschaltvespafahrern...Wenn man Schalt-Vespa fährt, bleibt einem ja nix anderes übrig, um sich von der schieren Masse abzuheben.
Ich fahre Automatikblech, da braucht es keine Leistungsorgien, um besonders zu sein. Da reicht die Kiste an sich schon aus, wenn sie zuverlässig läuft. Und wenn der Umbau klappt, lächle ich müde über den zwanzigtausendsten Smallframe-Schaltroller mit 187,53° Auslasswinkel und den obligatorischen "Längenvergleich" anhand von Leistungskurven auf dem Prüfstand.
Ich sage bloß "Quetschkante" und "Pollossi"...

Da stehe ich ganz relaxed drüber...Da finde ich mein Projekt viel spannender als erweitertes Stecktuning aus dem ganzen Katalog an Vespatuningteilen.

Viele Grüße,

Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Antworten