Ape geht immer wieder aus

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6521
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape geht immer wieder aus

Beitrag von HammerBlau » Freitag 31. Juli 2020, 12:38

Voyager hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 18:40

Neu ?
Laut Deinem Profil hat sie ja erst 0 Km runter ?!
Dann wäre das nach meinem empfinden ein Fall für den Händler ( Garantie ).
Ansonsten, wie schon geschrieben, Vergaser säubern mit Ultraschall, Druckluft und Bremsenreiniger durchspülen.

Zu dem Filter im Benzinschlauch:
Da sind Friedhelm und ich verschiedener Meinung - mich stört er bei unseren APEN nicht, aber ich will hier jetzt keine neues Thema aufmachen.

Viel Erfolg !

[Drinks.gif]
Eine fabrikneue TL6, Elmar ?

Undja, unterschiedliche Meinungen beleben das Forum, führen aber gelegentlich zur Verwirrung beim Fragesteller...

Gruß

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Ritze
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: Montag 23. April 2018, 13:01
Vorname: Sascha
Ort: Groß Grönau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2017
Farbe: Verde Limasa
Extras: Warnblinker, Wärmetauscherheizung, Literweise Hohlraumwachs...
Setup: Original

Re: Ape geht immer wieder aus

Beitrag von Ritze » Samstag 1. August 2020, 22:21

687
Gruß, Sascha

windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2456
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Ape geht immer wieder aus

Beitrag von windhund » Samstag 1. August 2020, 22:48

Daniel , mit Deiner kenne ich mich nicht aus
Auch nicht mit dem Vergaser .Ist jetzt alles nur eine Vermutung. Wenn Du den Gasdrehgriff zurück drehst und sie bleibt mit den Umdrehungen oben stimmen eventuell 2 Dinge nicht.Der Zug ist im Innenleben in der Selbstauflösung .Es bilden sich Krümel die klemmen.Die 2 .Ursache betrifft aber nur die Vergaser der 50 ziger.Hier ist einfach die Feder ermüdet.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Antworten