Geräusch vom Kastenaufbau

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Antworten
Meinhard
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 14. Juni 2020, 18:41
Vorname: Meinhard
Ort: Schwäbisch Gmünd
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2007
Farbe: blau
Km-Stand: 12000
Extras: Ape mit Kofferaufbau, Heizung über Abgaskrümmer

Geräusch vom Kastenaufbau

Beitrag von Meinhard » Samstag 25. Juli 2020, 22:48

Hallo und guten Abend,
mein Bienchen ist beim Fahren richtig laut.........ich vermute mal, das ist der Kastenaufbau, welcher die Geräusche erzeugt.
Gibt es da vielleicht eine Möglichkeit diese Geräusche zu vermindern oder ganz zu eleminieren?
Grüße von Meinhard

Schau dir das mal an !!
windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2456
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Geräusch vom Kastenaufbau

Beitrag von windhund » Samstag 25. Juli 2020, 23:24

Meinhard, Du kannst den Kasten broblemlos von
den Seitenwänden der Pritsche abnehmen.Da liegt punktuell Gummi drunter.Ich würde da jetzt über die gesamte Fläche ein 5mm Gummi aufbringen und den Kasten wieder aufschrauben.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
AchimBaba
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1792
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Geräusch vom Kastenaufbau

Beitrag von AchimBaba » Samstag 25. Juli 2020, 23:38

Die Kisten sind alle sehr laut und scheppern und dröhnen was das Zeug hält. Dazu wurde auch schon sehr viel im Forum geschrieben.
Seit meine Fuffi innen komplett mit Teppich ausgekleidet ist, ist sie um Welten leiser.
Andere haben mit Amaflex oder Alubutyl gedämmt. Das soll auch sehr viel bringen.
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 948
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Geräusch vom Kastenaufbau

Beitrag von Scharnhorst » Samstag 25. Juli 2020, 23:55

Es ist nicht nur der Kastenaufbau, zu dem kann ich nix sagen, ich habe keinen.

Aber allein die frei schwingenden größeren Blechflächen der Kabine machen sehr viel aus. Da schwingt jeder Teil bei einer anderen Drehzahl mit. Am schlimmsten ist nach meiner Erfahrung die Rückwand, muß aber nicht sein.

Ich habe im Frühsommer etwas dagegen getan, dazu habe ich auch einen Beitrag verfaßt.

Fairerweise muß man dazu sagen, daß es nicht so schlimm war, bis ich auf Langhub umgebaut habe. Es war vorher schon laut, aber danach war es fast eklig.

Du mußt dich einfach mal durchs Forum wühlen, da wirst du einiges finden.

Henning hat eine Neue und mit Kasten, ist aber gerade mit der Entdröhnerei nicht weiter, weil sein Getriebe am Sack ist. Wenn er weiter macht, hast du den besten Vergleich, was bei einer Kastenversion mit Kurzhub am ehesten was bringt. Mit meiner Erfahrung seit ein paar Wochen zu dem Thema hätte ich dem Kasten selber auch großes Dröhnpotential zugesprochen...

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Benutzeravatar
Bluesmate
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 599
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 3333
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Geräusch vom Kastenaufbau

Beitrag von Bluesmate » Sonntag 26. Juli 2020, 11:05

Hallo zusammen,

ich war schon etwas weiter mit dem Entdröhnen, als das Getriebe den Geist aufgeben hatte. Es ist dann bloß etwas in den Hintergrund geraten, weil die Ape ja momentan sehr still ist...

Mit den Bitumen Matten beklebt hatte ich bisher die Fläche in der Rückwand wo bei Pritschen Apen die Scheibe sitzt (das alleine hatte schon einen hörbaren Unterschied gemacht), die Türen hinter den Verkleidungen und das Dach.

Erfahrung dadurch ist: Mit jeder Fläche die beklebt wurde, ist die Geräuschkulisse angenehmer geworden, es lohnt sich!

Der Kasten an sich, scheint für Lärm mit tiefen Frequenzen zu sorgen, die bei den reinen Pritschen nicht oder weniger laut vorhanden sind. Scheint ein guter Resonanzkörper zu sein und dann anscheinend eher Kontrabass als Geige [biggrin.gif]

Ich werde mir auf jeden Fall demnächst noch eine Bautenschutzmatte (diese gut Zentimeter dicken Teile aus geschreddertem Gummi) vollflächig auf die Ladefläche legen und damit evtl. auch die Kasteninnenwand Richtung Kabine verkleiden. Mir war beim Transport von Zement und Sand in Säcken, die gleichmäßig auf der Ladefläche lagen aufgefallen, dass es schlagartig leiser beim Fahren war. Den gleichen Effekt sollte man mit der Bautenschutzmatte auch erreichen können.

Beste Grüße,
Henning

Benutzeravatar
Paetz
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 374
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Chris
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 3000
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719
Setup: Original

Re: Geräusch vom Kastenaufbau

Beitrag von Paetz » Sonntag 26. Juli 2020, 11:34

Hallo,

ähnlich wie Paddy und Henning habe ich die Kabine mit Bitumen ausgekleidet. Ein merklicher Unterschied! Vor- und nachher habe ich den Geräuschpegel gemessen. Hier sind die Ergebnisse: viewtopic.php?f=17&t=16719&p=177913&hil ... il#p177913
Bitumenmatten haben allerdings ein hohes Eigengewicht und deshalb werde ich den Kasten nicht damit auskleiden. Bei Bergauffahrten und Original-Setup macht sich zusätzliches Gewicht nämlich schon bemerkbar.
Tatsächlich ist der Kasten ein großer Resonanzkörper. Wenn es sich ergibt, werde ich den Kastenboden - derzeit mit Gummimatte ausgelegt - zusätzlich mit einem Teppich abdecken; der ist nicht so schwer und dämmt zusätzlich.
C aus C
Chris aus Castrop-Rauxel

Meinhard
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 14. Juni 2020, 18:41
Vorname: Meinhard
Ort: Schwäbisch Gmünd
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2007
Farbe: blau
Km-Stand: 12000
Extras: Ape mit Kofferaufbau, Heizung über Abgaskrümmer

Re: Geräusch vom Kastenaufbau

Beitrag von Meinhard » Mittwoch 29. Juli 2020, 16:17

Hallo Zusammen,
vielen Dank für eure rege Beteiligung.
Ich werde es mit Teppich am Kabinendach und Aufbaudach versuchen........ich berichte umgehend.
Gruß von Meinhard

Benutzeravatar
Paetz
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 374
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Chris
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 3000
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719
Setup: Original

Re: Geräusch vom Kastenaufbau

Beitrag von Paetz » Mittwoch 29. Juli 2020, 19:32

Weißt du schon, welchen Kleber du verwenden wirst? Die Hitze des Dachbleches in der heißen Sommersonne ist nicht zu unterschätzen.
C aus C
Chris aus Castrop-Rauxel

Antworten