"Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Antworten
Ich wars nicht
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2019, 18:24
Vorname: Name der Ape: Dottie
Ort: Heidelberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: türkis?
Km-Stand: 25000

"Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von Ich wars nicht » Donnerstag 23. Juli 2020, 09:17

Hallo,

einer meiner Stammkunden hat mir gestern erzählt, dass bei seiner Ape (auch TL5T) neuerdings die Anlassersicherung rausfliegt, wenn er die Ape unter Last fährt. Er kann sich das nicht erklären und ich hab ihm gesagt, dass ich mal im Forum nachfragen tu.

Er benutzt seine Ape eigentlich nur für seinen Schrebergarten und da muss er auch regelmässig Wasser hinbringen. Das macht er mit einem 150 Liter Fass und weil der Garten am Berghang liegt, hat die Ape da odentlich was zu schleppen. Bei diesen Gelegenheiten fliegt ihm ständig die Sicherung raus, die Ape bleibt dann stehen (Motor geht aus) und springt nicht mehr an. Wenn er eine neue Sicherung reinmacht, läuft sie wieder, als ob nix gewesen wäre.

Was kann die Ursache sein?

Gruß

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Voyager
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1359
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: "Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von Voyager » Donnerstag 23. Juli 2020, 10:17

Komisch, bzw. verstehe ich nicht ganz.

Wenn der Motor unter Last arbeitet fliegt die Anlassersicherung ?
Unter Last heißt für mich, das der Motor richtig arbeiten muss ( 150 Kilo schleppen ) und nicht unbedingt so hohe Drehzahlen erzeugt, als wenn er relativ frei drehen kann.

Eine Sicherung fliegt aber nur, wenn eine für die Sicherung zu hohe Spannung anliegt.
Daher die Frage: Was macht die Sicherung wenn der Motor im Leerlauf hochgedreht wird ?
Da kann die Lima richtig Strom erzeugen ...
Sollte dann auch die Sicherung fliegen tippe ich mal auf den Lima - Regler.

Alternativ die Frage: Wie Original ist die Verkabelung der APE denn noch ?
Nicht das da ein Vorbesitzer den halben Kabelbaum "Optimiert" hat.

Viel Erfolg.

[Drinks.gif]

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7187
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: "Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von kofewu » Donnerstag 23. Juli 2020, 11:04

Wenn der Motor läuft ist der Anlasser ausgekuppelt und der Anlasssermotor steht still. Dann fliesst gar kein Strom durch eine Sicherung, die den Anlasser schützt. Dann kann die Sicherung auch nicht knallen.
Bei einer defekten Anlassersicherung würde der Ape-Motor auch nicht stehen bleiben.
Also vermutlich handelt sich nicht um eine Anlassersicherung. Womit die Fehlerbeschreibung schon mal nicht passen würde.
Die Lichtmaschinenleistung ist auch nicht abhängig von der Belastung der Ape durch z.B. Zuladung oder Steigungen. Auch elektrische Verbraucher ändern ihre Stromaufnahme dabei nicht. Schon gar nicht ab Batterie.
Ich vermute eher irgendwo ein blank gescheuertes Kabel, das unter bestimmten Umständen z.B. gegen Karosserie kurz schliesst.
Viel Spass beim Suchen.
Es grüsst kofewu

Neu! Ersatzteile-Liste: http://ape.schrauber1.de/sale/sale.html
ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
Andre K
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 21. April 2020, 09:17
Vorname: André
Ort: Sonneberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM
Baujahr: 2007
Farbe: weiß
Km-Stand: 5300
Extras: Radio, 3. Bremsleuchte mit Rückfahrkamera

Re: "Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von Andre K » Donnerstag 23. Juli 2020, 13:10

Voyager hat geschrieben:
Donnerstag 23. Juli 2020, 10:17
Eine Sicherung fliegt aber nur, wenn eine für die Sicherung zu hohe Spannung anliegt.
Nimm's mir bitte nicht krumm, aber eine Sicherung löst aus, wenn durch sie ein höherer Strom als der Nennstrom der Sicherung fließt.

Benutzeravatar
Se-Ku
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 74
Registriert: Montag 9. September 2019, 16:32
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2010
Farbe: Blau
Km-Stand: 0

Re: "Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von Se-Ku » Donnerstag 23. Juli 2020, 20:59

Ich hab mal in den Schaltplan der TL5T geguckt. Zwischen Batterie+ und dem Anlasserrelais befindet sich keine Sicherung. Auch zwischen Anlasserrelais und Anlasser ist keine. Wenn da ne Sicherung fliegt, ist es ne andere.
Zuletzt geändert von Se-Ku am Donnerstag 23. Juli 2020, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: "Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von Scharnhorst » Donnerstag 23. Juli 2020, 21:00

Ich kenne keine Ape, deren Anlasser abgesichert ist ab Werk. Zumindest nicht nach den mir bekannten Schaltplänen.

Ich tippe da eher auch auf das, was Wolfgang vermutet. Irgendwo ist ein Kabel durchgescheuert und bei dem ganzen Gegeige am Hang mit der überladenen Kiste hat er einen Schluß zur Karosserie.
Wenn die TL5T noch wie ihre Vorgängerin nur eine Hauptsicherung hat, dann kann es praktisch überall sein. Bei den jüngeren Panzerknackern ist das eine oder andere noch gesichert zusätzlich, das schränkt die Suche etwas ein.

Trotzdem tu ich mich mit dem Zusammenhang "Sicherung" und "Motor geht aus" etwas schwer...Dafür habe ich keine Erklärung.
Dieses Phänomen vielleicht nochmal kritisch hinterfragen. Allerdings Wiederanlassen geht natürlich nicht ohne Hauptsicherung, aber ausgehen mit anscheinend gleichzeitigem Sicherungstod ist seltsam...

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Benutzeravatar
Uwe1960
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 149
Registriert: Samstag 7. September 2019, 15:28
Vorname: Uwe
Ort: Wegeleben
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: dunkelgrün
Km-Stand: 900000
Extras: Läuft wie n Eimer Mist
Setup: 3 Räder gleichmässig bin zum Boden

Re: "Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von Uwe1960 » Freitag 24. Juli 2020, 07:52

Also rein technisch gesehen hat die Sicherung mit der Lichtmaschine nichts zu tun. Die Lichtmaschine liefert nicht so viel Strom um die Sicherung zum Schmelzen zu bringen ( Spannung spielt KEINE Rolle ) Anlassermotor kann es auch nicht sein da er ja nicht eingeschaltet ist ( Starterknopf )
Also bleiben noch 2 Möglichkeiten
1. Starterrelais hat einen Kurzschluss
2. Das Kabel zwischen Sicherung und Starterrelais liegt gegen Masse ( Scheuerstelle )

Das Kabel direkt zum Anlasser ist unwichtig da es beim Fahren Spannungslos ist.

Benutzeravatar
Voyager
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1359
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Hast du eine Ape: ja

Re: "Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von Voyager » Freitag 24. Juli 2020, 11:33

Andre K hat geschrieben:
Donnerstag 23. Juli 2020, 13:10
Voyager hat geschrieben:
Donnerstag 23. Juli 2020, 10:17
Eine Sicherung fliegt aber nur, wenn eine für die Sicherung zu hohe Spannung anliegt.
Nimm's mir bitte nicht krumm, aber eine Sicherung löst aus, wenn durch sie ein höherer Strom als der Nennstrom der Sicherung fließt.
Genau das meinte ich, habe mich nur etwas falsch ausgedrückt.
Mit Spannung meinte ich in diesem Fall den Strom.

Wenn ich das hier so weiter lese kann es nur ein Kabel sein, das irgendwo an der Karosse sich blank geschubbert hat.

Als ich bei meiner APE damals die Kabel neu gezogen habe, habe ich alle Kabel die nach hinten zur APE gehen noch zusätzlich in ein Stück 1/2 Zoll Wasserschlauch gepackt.
Schlauch einseitig aufschneiden und den ganzen Kabelbaum rein, den Schlauch dann mit Gaffa Tape ( Gewebeband ) umwickeln und gut.
Auf der Strecke sind die Kabel besser geschützt und meistens ist sowieso etwas an den Anschlüssen.

Viel Erfolg !

[Drinks.gif]

wivern
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2020, 16:36
Vorname: Nicole
Ort: Rüthen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tm
Km-Stand: 0

Re: "Anlassersicherung" fliegt ständig raus

Beitrag von wivern » Mittwoch 29. Juli 2020, 14:50

huhu, habe zwar keine ape 50, aber selbes fenomen hatte ich bei meiner tm. am ende war es die sicherung selber, bzw die kabel davon hatten einen wackligen und hat mir die sicherung immer rausgehauen. kabel neu festgemacht und alles läuft wieder.

Antworten