Ape 50 komisches Fehlerbild

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7135
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von kofewu » Montag 29. Juni 2020, 12:02

Auch bei Bergauffahrt im 1. Gang muss man schon darauf achten, den Motor nicht dauerhaft zu überdrehen. Also solltest Du gnadenlos auf Vollgas bleiben, wäre eine etwas schonendere Gasstellung vielleicht von Vorteil...
Es grüsst kofewu

Neu! Ersatzteile-Liste: http://ape.schrauber1.de/sale/sale.html
ape.schrauber1.de

Schau dir das mal an !!
Tm-Chris
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2020, 15:20
Vorname: Christoph
Ort: Kläham
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tm
Baujahr: 2002
Farbe: Gelb (umlackiert)
Km-Stand: 14600
Setup: Original (noch)

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von Tm-Chris » Montag 29. Juni 2020, 18:20

So,
Ich denke mal wir haben das Problem gelöst. Heute vormittag ist ein neuer Vergaser, den ich eigentlich für die Fuffie meines Vaters gekauft habe, angekommen. Haben ihn einfach mal aus Interesse in die andere 50er eingebaut, weil probieren geht ja bekanntlich über studieren, und siehe da, das Problem ist weg ( jetzt hoffentlich für immer). Sind dann gleich vor lauter Freude zu unserem Testberg gefahren. Fazit: in der Ebene ist die Kerze wieder genauso schön braun wie vorher, sie überfettet auch nach 5 Minuten im Standgas nicht, und läuft noch etwas angenehmer, meines Empfindens nach. Am Berg wird die Kerze zwar immernoch heller, also nur ein bisschen über rehbraun, ich würd mal sagen so vollmilchschokoladenbraun (einfach der Hitze geschuldet) aber sie wird nicht mehr so weiß wie früher und die Ape läuft an dem Berg auch nicht mehr so heiß, dass sie kein Gas mehr annhemen würde, o.ä., wie früher der Fall.
Es ist mir zwar nicht ganz klar wo genau jetzt der Fehler gelegen ist ( ich denke einfach mal altersbedingter Verschleiß beim Gaser) , auf alle Fälle bin ich froh, dass sie jetzt wieder vernünftig läuft und die Tortur mit der Fehlersuche endlich ein Ende hat ( und das hoffentlich auch so bleiben wird ;))

Vielen Dank nochmal an alle, die versucht haben mir beim Finden des Fehlers zu helfen.

Gruß

Antworten