Ape 50 komisches Fehlerbild

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Tm-Chris
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2020, 15:20
Vorname: Christoph
Ort: Kläham
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tm
Baujahr: 2002
Farbe: Gelb (umlackiert)
Km-Stand: 14600
Setup: Original (noch)

Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von Tm-Chris » Donnerstag 25. Juni 2020, 18:17

Servus.
Ich bräuchte euere Hilfe. Ich hab hier grade eine Ape 50 Baujahr 99 am Hof stehen, von einem guten Kumpel, die ein ganz ganz komisches Problem aufwirft.
Und zwar hat die Ape vorletzte Woche nach knapp 35.000km einen Kolbenfresser gehabt. Soweit nichts besonders. War einfach alters, kilometer, und Knallgasfahrerei bedingt. Also, neue Garnitur bestellt, und gleich, angesichts der Laufleistung dem Motor eine Revision gegönnt, inklusive neuer Kw, da die den Fresser nicht überlebt hat. So weit so gut. Also, den ganzen Kladeradatsch wieder einigermaßen fachmännisch wieder zusammen und eingebaut. Ist sofort auf den ersten Versuch angesprungen, und ansich nicht schlecht gelaufen. Nur sehr sehr fett, was uns etwas stutzig machte, da sie das vorher nicht tat, aber uns eigentlich egal war, weil, lieber zu fett als zu mager. Dann haben wir eine Testfahrt unternommen, alles schön und gut, Kerze dunkelrehbraun, bis sie dann anfing an einem steilen Berg abzumagern. Also, Falschlufttest gemacht... negativ. Im Stand läuft sie zudem noch genauso fett wie vorher. Haben dann also den Vergaser zerlegt und uns mal alles angeschaut, gereinigt und auf Vordermann gebracht... wieder Testfahrt, wieder selber Ablauf. Danach den Vergaser wieder geöffnet und geschaut welche Düsen drin sind. Serienbedüsung, was mit original 50ccm ja eigentlich gut laufen sollte. Haben noch ewig weiter experimentiert und überlegt an was das liegen könnte. Hat aber alles nix gebracht. Immernoch genauso wie vorher.
Also wollte ich jetzt euch mal fragen, ob jemand den Fehler kennt bzw weiß an was es noch liegen könnte, da wir beide schon ziemlich ratlos sind, und nein, wir sind keine Deppen wenns um Zweitakter geht, wir kennen uns recht gut aus, blos mittlerweile mit der Karre am Rande der Verzweiflung...
Ich hoffe uns kann jemand weiterhelfen,
Vielen Dank schonmal im Vorraus.
Gruß,
Tm-Chris

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
zapc81
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 267
Registriert: Freitag 13. September 2019, 19:47
Vorname: Peter
Ort: Zetel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50 E4
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 104
Extras: keine
Setup: Standard

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von zapc81 » Donnerstag 25. Juni 2020, 20:24

Hallo Chris,
Du sagt, am steilen Berg ging das Problem los. Am steilen Berg "rutscht" das Benzin zum Benzinhahn, also in Richtung Tankausgang. Wenn im Tank Verunreinigungen sind, rutschen die mit und versperren ggf. die Kraftstoffzufuhr.
Vielleicht liegt das Problem hier ?

Gruß
Peter

Spacerat
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2019, 07:46
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: siehe Extras
Baujahr: 2019 + 2000
Farbe: verde limasa
Extras: APE 1: ZAPC81, Baujahr 2019, Cross Country 25kmh Version. 8000km
APE 2: ZAPC80, Baujahr 2000, Kasten, 6000km
Setup: APE 1: DR85, 67er HD, Sito+, 16er Primär
APE 2: original

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von Spacerat » Freitag 26. Juni 2020, 13:28

Ein Ähnliches Phänomen hatte ich bei der APE meines Onkels. Gut abgestimmt, auf der Geraden lief sie ohne Ende. Doch am Berg machte sie schlapp. Anfangs nur bei kaltem und nassen Wetter, später immer. Man muus dazu sagen, hier ist ein DR85 drauf.

Lösung: Kopf runter, nasses 400er Schmirgelpapier auf eine Fensterscheibe legen, Kopf drüberreiben, bis er richtig plan ist. Jetzt rennt sie auch bergauf richtig gut. Ich frage mich, wenn man schon auf eine Dichtung verzichtet, warum man es nicht schafft, den Kopf richtig zu planen.

Ich habe irgendwo gelesen, dass man das mit dem Zylinder oben am besten auch machen würde. Nur dann hätte ich ihn wieder ausbauen müssen. So ging es auch.

Tm-Chris
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2020, 15:20
Vorname: Christoph
Ort: Kläham
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tm
Baujahr: 2002
Farbe: Gelb (umlackiert)
Km-Stand: 14600
Setup: Original (noch)

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von Tm-Chris » Freitag 26. Juni 2020, 22:18

So,
Jetzt ist das Rätsel gelöst, nach einem weiteren Tag basteln. Es war eine Kombi aus verschiedenen Problemen. 1. War die falsche Kerze verbaut, also vom Wärmewert her, 2. der Auspuff etwas zugerußt 3. Die Kompression viel zu hoch, das starten war überhaupt schon nicht sehr schön. Also Verdichtung mit einer zweiten Fußdichtung etwas reduziert, Auspuff freigebrannt und richtige Kerze drin, und tadaaaa, schon macht sie am Berg auch nicht mehr schlapp. Vielen Dank für euere Hilfe, jetzt ist wieder ein Ape-fahrer mehr auf der Straße unterwegs.

Gruß,
Tm-Chris

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6682
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von HammerBlau » Samstag 27. Juni 2020, 13:16

Da dein Beitrag auch von anderen gelesen werden kann, Chris: An diese Fehlerursache-Kombination und ihre Auswirkungen kann man glauben, muss man aber nicht ( ich gehöre zu den Ungläubigen ).

Tm-Chris
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2020, 15:20
Vorname: Christoph
Ort: Kläham
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tm
Baujahr: 2002
Farbe: Gelb (umlackiert)
Km-Stand: 14600
Setup: Original (noch)

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von Tm-Chris » Samstag 27. Juni 2020, 19:33

Update:
Ja, HammerBlau, du hattest recht. Mir ist es auch etwas komisch vorgekommen, dass die Schritte das Problem gelöst haben hätten sollen. Naja, dem war leider nicht so.
Heute auf der etwas längeren Testfahrt hat sie das Problem wieder gezeigt... die ganze Zeit wenn wir im 4 gang mit 35 dahingecruised sind hat alles prima funktioniert, die Kerze war zwar ganz leicht heller als Rehbraun, mehr so holzbraun, aber soweit nicht so schlimm. Bis dann ein sehr sehr steiler Berg kam, wieder das gleiche... abgemagert bis die Kerze weiß war, und wir wegen Überhitzung abbrechen mussten und einen anderen Weg nach Hause fahren mussten.
Also wieder alles beim alten. Schei&e...

Mittlerweile weiß ich echt nicht mehr weiter. Und nein, im Tank ist auch kein Dreck, das Filtersieb ist außerdem fast klinisch sauber würde ich mich behaupten trauen...
Naja, ich bedüse sie jetzt einfach größer und hoffe, dass dann der Fehler verschwindet.

Gruß,
Tm-Chris

Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1223
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht. An meiner Ape gibt es keine Glühfäden mehr.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Keine Radiokonsole mehr, Radiobedienteil ist nun unter der Windschutzscheibe.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Motortyp: 2 Takter
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von Scharnhorst » Samstag 27. Juni 2020, 20:14

Was heißt den eigentlich steil?

Reden wir da von Prozenten oder schon von Steigungen, die man in Winkelgraden angeben würde?

Seltsam ist das schon. Neulich hatten wir hier eine Ape, bei der die Schwimmerkammer leicht übergelaufen ist, was bei älteren Gasern mal sein kann.
Aber nur, wenn sie entweder den Berg hoch oder runter steht. Weiß nicht mehr, bei welcher Position.
Auf jeden Fall hatte die Neigung in Fahrtrichtung Einfluß auf den Benzindruck im Gaser. Ob das eine auch durch die Ursache des anderen beeinflußt ist, keine Ahnung.

Was halt ist, der Tank ist recht flach. Wenn nicht soviel drin ist, kann der Spiegel vielleicht schonmal am Hahn vorbei sein. Mit weniger drin als 3 Liter oder so fahre ich meine Ape nicht so gerne.
Und die Vertiefung für den Tankgeber ist doch auch hinter dem Hahnanschluß. Da "schlüpft" zusätzlich noch etwas rein und kann das vielleicht noch unterstützen. Wieviel "Hanglage" bei wieviel Sprit noch erlaubt sind, man weiß es nicht...
Wenn du es noch nicht versucht hast, tank doch einfach mal über halb voll.

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6682
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 28. Juni 2020, 11:48

Eine Frage, Chris: Wie stellst du am Berg fest, dass die Kerze weiß wird, die Ape abmagert und überhitzt ?

Gruß

Tm-Chris
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2020, 15:20
Vorname: Christoph
Ort: Kläham
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tm
Baujahr: 2002
Farbe: Gelb (umlackiert)
Km-Stand: 14600
Setup: Original (noch)

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von Tm-Chris » Sonntag 28. Juni 2020, 15:41

Also, um steil zu definieren, ich wohne in der niederbayrischen Hügellandschaft, wo es öfter mal Berge gibt mit gut Steigung. Also steil heißt hald, das sind Berge, die man nur im 1. mit Anlauf und Vollgas schafft, wo auch meine Tm schon gut zu tun hat.

Und ja, das wäre noch eine Überlegung wert, denn der Vergaser ist noch der erste, also jetzt auch schon 21 und da könnte es durchaus sein, dass der einen Ticken weg hat.

Und das Abmagern macht sich immer bemerkbar in dem sie dann schlechter Gas annimmt, und irgendwann dann fast garnicht mehr. Dann bleiben wir stehen, schrauben die Kerze raus und schauen sie uns an. Danach ist sie immer sehr sehr hell bzw fast schon weiß, was sie sonst in der Ebene eben nicht ist. Da ist die Kerze schön braun.
Also ein für mich sehr sehr komischer Fehler, und mir gehen echt die Ideen aus woraus er resultieren könnte...

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6682
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Ape 50 komisches Fehlerbild

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 28. Juni 2020, 16:54

Einiges kann ich nachvollziehen, anderes nicht. Chris.

Du musst Anstiege hoch, die die Fuffi nur noch im ersten Gang schafft. Das ist Schwerarbeit, so dass es völlif normal ist, dass der Motor trotz der Zwangskühlung heiß wird - und ganz sicher kein Betriebszustand, bei dem ich auf die Idee käme, nach der Kerze zu schauen.

Aber das mit der schlechten Gasannahme verstehe ich nicht. Du fährst an der Leistungsgrenze im Ersten und - meine Vermutung - mehr oder weniger Volllast. Da ist doch überhaupt nichts mit Gasannahme - vielleicht verstehe ich aber auch deine Beschreibung wieder nicht...

Antworten