Getriebe fänomen

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
enric66
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 23. Juni 2020, 22:58
Vorname: Enric
Ort: Cappeln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Zapc80
Farbe: Rot
Km-Stand: 30000
Setup: Original

Getriebe fänomen

Beitrag von enric66 » Dienstag 23. Juni 2020, 23:05

Nabend Leute! Ich hab was ganz korrioses erlebt und brauche Beratung:D Also mir ist gestern mein Schaltseil gerissen und bin dann weiter im 3. Gang mit schleifender Kupplung an Ampeln angefahren waren nur 2 Stück auf c.a 10km Strecke die ich gefahren bin. Aufjedenfall hatte ich dann eine kurze Pause bei einem Händler gemacht da ich mir einen neuen kaufen wollte. Hatte er nicht war ja klar [dash1.gif] Doch plötzlich konnte ich garnicht mehr fahren. Springt an dreht aber hoch bis ins unendliche! Fahren tut er jedoch nicht. Naja abgestellt heute abgeholt verdacht auf kupplung. Vorhin hab ich den Kuoplungs Deckel abgenommen und die Druck Platte rausgeholt. Wollte Feierabend machen und die Ape zurück schieben wo ich bemerkte das Plötzlich ein Gang drinne war! [Dontknow.gif] Ich versuche den Estarter zu benutzen und siehe da der gang ist drinne! Ich habe nichts gemacht außer den Kupplungs Deckel und die druckplatte abgebaut! Was kann das sein? Soll ich alles wieder zusammen bauen und so weiter fahren? Wird das funktionieren? Bin um jeden Tipp dankbar!

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
AchimBaba
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1811
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von AchimBaba » Mittwoch 24. Juni 2020, 12:58

Bei den beiden Schaltzügen ist es so, dass sie gegenläufig die Schaltwippe am Getriebe bewegen. Wenn jetzt der eine Zug fehlt und Du versehentlich ein wenig den Schaltgriff gedreht hast, bist Du vermutlich zwischen zwei Gänge am Getriebe gerutscht. (Kein echter Leerlauf). Durchs rumbasteln ist vermutlich die Schaltwippe wieder ein wenig bewegt worden und jetzt ist wieder ein Gang eingelegt.

Ich würde so vorgehen:
a) Kupplung einfach wieder zusammenschrauben.
b) Beide Schaltzüge tauschen. (Wenn einer flöten geht, ist der zweite meistens auch nicht mehr der Beste und jetzt bist Du schon mal am Schrauben...) Dabei viel Fett an die neuen Züge nicht vergessen. Nur jetzt kommst Du da gut ran.
c) Beide Schaltzüge pingelig einstellen, mit etwas Spiel

Ich vermute, dass dann alles wieder läuft.

Viel Erfolg!

PS.: Ich bin gespannt, ob es noch andere Ferndiagnosen gibt!
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6682
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 24. Juni 2020, 13:29

Auch wenn zufällig wieder ein Gang eingelegt war, Ernst - schalten kannst du mit einem gerissenen Zug nicht.

Achim hat schon geschrieben, was zu tun ist.

Gruß

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7244
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von kofewu » Mittwoch 24. Juni 2020, 13:34

So wechselt man die Schaltzüge: http://ape.schrauber1.de/schaltzug/schaltzug.html
Es grüsst kofewu

Neu! Ersatzteile-Liste: http://ape.schrauber1.de/sale/sale.html
ape.schrauber1.de

enric66
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 23. Juni 2020, 22:58
Vorname: Enric
Ort: Cappeln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Zapc80
Farbe: Rot
Km-Stand: 30000
Setup: Original

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von enric66 » Mittwoch 24. Juni 2020, 18:17

Ich hab alles wieder zusammen gebaut und es ust das gleiche wie vorgestern. Kein Meter vor keinen zurück! Schaltzug ist erneuert

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2567
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von windhund » Mittwoch 24. Juni 2020, 19:44

Enric, wenn dein Motor hochdreht wird das wohl nichts mit einer Blockade im Getriebe zu tun haben .Ich würde mal den Gaszug vorn wechseln .Aber komplett und nicht nur den Innen Zug .Bei der Gelegenheit gleich eine Feder für Vergaser SHB mit besorgen .Wenn die ermüdet ist kann sie den Zug nicht mehr bewegen
Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
mcwalch
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 81
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 08:47
Vorname: Klaus-Peter
Ort: Hannover
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APETL6/Mofa
Baujahr: 1994
Farbe: Forest Grün
Km-Stand: 17499

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von mcwalch » Mittwoch 24. Juni 2020, 19:46

enric66 hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juni 2020, 18:17
Ich hab alles wieder zusammen gebaut und es ust das gleiche wie vorgestern. Kein Meter vor keinen zurück! Schaltzug ist erneuert
Kupplungszug zu Stramm Etwas Lockern,Damit sie auskuppelt
gruss
Ohne Stolker Wäre das Leben Leichter

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6682
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: nein

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von HammerBlau » Mittwoch 24. Juni 2020, 20:42

Ich bin dann mal weg...

Du hast zwei Schaltzüge, aber nur an der Kupplung gearbeitet - und jetzt hast du doch den Schaltzug erneuert ???

enric66
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 23. Juni 2020, 22:58
Vorname: Enric
Ort: Cappeln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Zapc80
Farbe: Rot
Km-Stand: 30000
Setup: Original

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von enric66 » Mittwoch 24. Juni 2020, 20:58

Also ich habe den Schaltzug erneuert und die Kupplung geprüft es ist alles wieder top nur fährt die Biene nicht. Ich habe den Kupplungsdeckel nochmal ab gemacht und plötzlich ist wieder ein Gang drinne?

Benutzeravatar
mcwalch
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 81
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 08:47
Vorname: Klaus-Peter
Ort: Hannover
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APETL6/Mofa
Baujahr: 1994
Farbe: Forest Grün
Km-Stand: 17499

Re: Getriebe fänomen

Beitrag von mcwalch » Mittwoch 24. Juni 2020, 21:02

enric66 hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juni 2020, 20:58
Also ich habe den Schaltzug erneuert und die Kupplung geprüft es ist alles wieder top nur fährt die Biene nicht. Ich habe den Kupplungsdeckel nochmal ab gemacht und plötzlich ist wieder ein Gang drinne?
evtl hast du Den Kupplungszug zu stark gespannt, oder der Druckpilz Klemt
Ohne Stolker Wäre das Leben Leichter

Antworten