Haltbarkeit Wellendichtring

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2404
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von windhund » Samstag 4. April 2020, 10:29

Vor etwa 1,5 Jahren habe ich Wellendichtring,GummiManschette und Buchse wechseln müssen weil es tropfte.Der Ölverlust war gering und die Mindesteinfüllhöhe war auch ohne Öleinfüllung gewährleistet.Nach schon etwa 200 km hatte ich das gleiche Problem wieder so das am Montag wieder gewechselt wird. Nun meine Fragen.Warum betrifft es immer die rechte Seite.Die linke ist noch Original, also von 2003.Wäre es zweckmässig das Setup in bestimmten Intervallen zu tauschen.Der letzte Wechsel liegt etwa 6000 km zurück.Ich muss dazu sagen das Öl läuft nicht raus.Es sind Tropfverluste.Zum Vergleich versuche ich Bilder von der linken und rechten Welle anzuhängen.Manfred.
20200404_094144.jpg
[attachment=0]20200404_094107.jpg[/attac
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Rübe
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 416
Registriert: Montag 16. November 2009, 16:54
Vorname: Christian
Hast du eine Ape: ja

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von Rübe » Sonntag 5. April 2020, 09:23

Dann muss auf der rechten Seite wohl ein Grat auf der Welle sein. Nimm mal ganz feines Sandpapier (1000) und tüddel die Welle an der Dichtfläche mal glatt.
So dumm wie ich es brauche könnt ihr mir gar nicht kommen

windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2404
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von windhund » Sonntag 5. April 2020, 09:38

Danke Christian für Deine Antwort. Den Tipp werde ich morgen umsetzen.Gruss an Deine Frau und an das vierbeinige Familienmitglied .Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 825
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von Scharnhorst » Sonntag 5. April 2020, 14:46

Hallo Manfred,

hätte ich auch gesagt. Bei mir ist auch auf der rechten Seite ein Grat und es war auch dort schlimmer.
Allerdings ist der bei mir wirklich optisch erkennbar. Da hat irgendwie Sand innerhalb der Manschette dafür gesorgt.
Ander Stelle läuft zwar nicht die Dichtlippe, aber wenn die da drübergeschoben wird, bekommt sie was ab.
Dazu braucht es ja nicht viel.

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2404
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von windhund » Sonntag 5. April 2020, 14:49

Danke Paddy,ich lasse mich morgen mal überraschen. Manfred .
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2404
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von windhund » Sonntag 5. April 2020, 15:03

Nachtrag , stutzig macht mich das ganze nur weil es immer die gleiche Seite ist.Bei mir, bei Paddy und wenn ich mich recht erinnere hat Elmar auch mal in einem Beitrag die rechte Seite erwähnt. Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 825
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von Scharnhorst » Sonntag 5. April 2020, 22:23

OK, Manfred.
Aber dann sind es 3, wobei ich mich nur halb dazu zählen würde, weil es auf beiden Seiten gesabbert hat bei meiner alten Kiste, bei der der Härte des Gummis nach wahrscheinlich noch nie etwas gewechstelt wurde in den letzten 26 Jahren.
Eigentlich wäre es belastbarer, das rechts wirklich was anders wäre, wenn viele Kollegen mit jüngeren Api das gehäuft hätten.

Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand und die Häufung bestätigt sich.

Ich würde trotzdem mal genau auf die Flächen schauen.

Was mir echt mehr Kopfschmerzen bereitet, wie schnell so eine Dichtlippe Schaden nimmt und daß man sie über den bewitterten Bereich ziehen muß beim Wechsel.
Dort werde ich alles seeehr sauber machen und auch den Übergang vom verjüngten Bereich hin zum Rad zum Dichtdurchmesser und gut fetten.
So Dichtlippen mögen keine landwirtschaftliche Behandlung und etwas mineralischer Dreck ist auch gleich mitgeschleift beim zurückschieben zum Differential.

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 7135
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von kofewu » Montag 6. April 2020, 17:28

Bei meiner sabbert es auch nur rechts. Ist ja logisch, links fliegt der Dreck lieber auf den Motor. [biggrin.gif]
Es grüsst kofewu

Neu! Ersatzteile-Liste: http://ape.schrauber1.de/sale/sale.html
ape.schrauber1.de

windhund
Ape König
Ape König
Beiträge: 2404
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von windhund » Montag 6. April 2020, 17:49

Wolfgang, ich nehme mal an das es etwas mit dem Rechtsfahrgebot zu tun haben könnte. Bei Regen wird ja der feine Staub mit dem Wasser gebunden.Irgendwie gelangt diese Brühe dahin und macht alles zur Sau. Eine andere Erklärung fällt mir nicht ein.Man fährt ja fast in der Entwässerungsrinne. Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 825
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Haltbarkeit Wellendichtring

Beitrag von Scharnhorst » Montag 6. April 2020, 21:27

Ganz abwegig ist Wolfgangs Erklärung vielleicht nicht.
Egal, was ich versuchen werde, ist das komplette Ringvolumen von Dichtlippe Dichtring bis zur Öffnung der Manschette mit zähem Fett zu füllen.
Das zieht zwar im ersten Moment den Dreck mehr an, bindet ihn aber auch.
Ideal wäre ein vorgestellter, mit Fett getränkter Dichtfilz. Das funkioniert hervorragend bei Mineralstaub.
Da dringt dann nix mehr zur Dichtlippe des Rings durch und er bleibt heil.
Vielleicht kriegt man sogar einen Filz rein. Ich schau mir das nochmal an und berichte. Ich hoffe mal, ich bin am Wochenende so weit.

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Antworten