fufffi plötzlich ausgegangen seid dem kein Starten mehr möglich.

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
bergfee
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 17:23
Vorname: Sonja
Ort: Aspach
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: P2 Vespacar
Baujahr: 1996
Farbe: Gelb
Km-Stand: 0

Re: fufffi plötzlich ausgegangen seid dem kein Starten mehr möglich.

Beitrag von bergfee » Mittwoch 8. Mai 2019, 23:00

Noch Benzin im Tank?
Liebe Grüße
Sonja

Ape Alb
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 19. Februar 2019, 17:40
Vorname: Finn
Ort: Sonnenbühl
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50 tl6t
Baujahr: 1989
Farbe: Grün

Re: fufffi plötzlich ausgegangen seid dem kein Starten mehr möglich.

Beitrag von Ape Alb » Mittwoch 8. Mai 2019, 23:07

Jaja ist mir auch gerade aufgefallen das es wenig Sinn ergibt die cdi an zusehen wenn ein funke vorhanden ist. 🤭
Wäre es möglich dass die zündung verstellt ist?
Also dass der funke zu spät kommt.
Und Benzin natürlich auch noch vorhanden
Gruß finn

windhund
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1291
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: fufffi plötzlich ausgegangen seid dem kein Starten mehr möglich.

Beitrag von windhund » Donnerstag 9. Mai 2019, 12:02

Finn,Du schreibst die Kerze ist in Ordnung.Ich hatte vorher gefragt ob ein dauerhafter Zündfunke vorhanden ist.Das klammertst Du aus.Du musst schon etwas ausführlicher Antworten wenn Du Hilfe brauchst.Wenn Deine 30 Jahre alt ist,weiss ich auch nicht ob schon eine cdi vorhanden ist,vielleicht nachgerüstet.Hast Du noch Handstarter oder über Elektrik.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

derossi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 239
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: fufffi plötzlich ausgegangen seid dem kein Starten mehr möglich.

Beitrag von derossi » Donnerstag 9. Mai 2019, 15:55

hi,
wenn zündung i.o ist.

nächster schritt wäre dann mal die kompression zu testen, klar am besten mit tester, sonst mit finger aufs kerzenloch ob überhaubt noch was kommt.
wenn kompression da ist , dann hinten mal startpilot/bremsenreiniger in den vergaser, ob da noch ein ton ist beim starten.

dann weiter berichten.

gruß

andreas

Ape Alb
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 19. Februar 2019, 17:40
Vorname: Finn
Ort: Sonnenbühl
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50 tl6t
Baujahr: 1989
Farbe: Grün

Re: fufffi plötzlich ausgegangen seid dem kein Starten mehr möglich.

Beitrag von Ape Alb » Donnerstag 9. Mai 2019, 22:42

So update.
Zündfunke dauerhaft, ja ist elektrostart.
Habe nun herausgefunden dass mein Sprithan nicht korrekt funktionierte. wurde dann behoben.
Hab sie Dann rödelen lassen und sie ging fast an.
Mit fast meine ich dass sie da war und dann innerhalb von wenigen Sekunden aus ging.

Ich denke dass ich meinen Vergaser durch das reinigen verstellt habe. Kann mir da jemand vielleicht einen Tipp geben wie ich den Optimal einstelle oder heißt es da probieren bis es geht?
Ach und Kompression habe ich auch getestet, ist top fast 9 bar.
Gruß finn

windhund
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1291
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: fufffi plötzlich ausgegangen seid dem kein Starten mehr möglich.

Beitrag von windhund » Donnerstag 9. Mai 2019, 23:54

Standgas Schraube erst voll eindrehen.Dann1,5 Umdrehungen wieder raus.Gemischschraube ist erstmal egal.Ist nur für Kerzenbild wichtig.Fang mit "Fett" an.Also zum linken Anschlag drehen.Dann Warmfahren und Standgas nach Gehör einstellen.Schraube raus läuft langsamer ,Schraube rein läuft schneller.Immer so max.viertel Umdrehung nehmen.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Antworten