Benzin tropft aus Vergaser

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
CWH
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 09:09
Vorname: Christian
Ort: Wehrheim
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL3T
Baujahr: 1982
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von CWH » Montag 22. April 2019, 15:23

So, nachdem ich mit meiner Motorrevision (neu 102 DR +Sito +) fast fertig bin jetzt das.... Vergaser drangesetzt, Benzinschlauch (neu und dick) dran und.... tropft trotz (vermeintlich) geschlossenem Bezinhahnhebel fröhlich ausm Gaser (also richtig, nicht nur ein Tröpfchen alle paar Sekunden, läuft eher als tropft) woran kann denn das liegen? Luftfilterkasten noch nicht drauf aber der würde ja nur volllaufen, daran kann`s wohl nicht liegen. Hatte sie vorher nicht? Schwimmernadel tauschen ? Aber warum wenn`s vorher auch nicht geplärrt hat? Jemand ne Idee, würde gerne heute noch einen Startversuch machen....

DANKE für jeden Tip...

Christian

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Voyager
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1010
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green
Wohnort: im schönen Ense
Kontaktdaten:

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von Voyager » Montag 22. April 2019, 15:27

Ich tippe einfach mal auf die Schwimmernadel, bzw. das dort ein wenig Dreck reingekommen ist und diese deshalb nicht mehr richtig ZU macht.

Vergaser abbauen, säubern und dann mal schauen.

Viel Erfolg !

[Drinks.gif]
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !

CWH
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 09:09
Vorname: Christian
Ort: Wehrheim
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL3T
Baujahr: 1982
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von CWH » Montag 22. April 2019, 15:27

nerv.... na, dann werd ich mal ,-(

CWH
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 09:09
Vorname: Christian
Ort: Wehrheim
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL3T
Baujahr: 1982
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von CWH » Montag 22. April 2019, 16:29

So, Vergaser ausgebaut, gesäubert, Schwimmernadel getauscht, sogar die Dichtfläche leicht mit Silikon eingestrichen..... Ergebnis gleich ,-(( könnte [dash1.gif] Am Benzinschlauch kann das nicht liegen, oder.... hatte da vorher so einen dünnen dunkelblauen (mit Filter) dran und hab den getauscht gegen einen dicken gründurchsichtigen (ausser, daß ja eigentlich bei geschlossenem Benzinhahnhebel eh nix durchgehen sollte ( was scheinbar nicht funktioniert)).... Super genervt.... ach so, ist Silikon eigentlich Benzinbeständig???

windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1598
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von windhund » Montag 22. April 2019, 17:05

Wenn Silikon als Dichtmittel verwendet wird muss es austrocknen , wenigstens 24 Stunden. Ich zweifle allerdings an das es für den Vergaser geeignet ist.Es wird sich wohl zersetzen .Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

CWH
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 09:09
Vorname: Christian
Ort: Wehrheim
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL3T
Baujahr: 1982
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von CWH » Montag 22. April 2019, 20:31

Danke Manfred, habe festgestellt, dass die eine Schraube die die Klappe wo die Schwimmerkammer drunter ist, nicht richtig gegriffen hat.... habe jetzt russisch mit ein paar Unterlegscheibe behoben, Vergaser dicht.... allerdingss springt die Karre jetzt nicht an... bin sowas von genervt ,-((((( Polradabdeckung steht übrigens an den Lüfterradschaufeln an..... Unterlegscheiben zwischen Polrads und Abdeckung ändern???? Ich lad jetzt mal die Batterie auf und seh dann morgen weiter... Momentan fehlt mir leider ein Plan [dash1.gif] [dash1.gif] [dash1.gif]

windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1598
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von windhund » Montag 22. April 2019, 20:49

Christian, diese Schraube scheint es in sich zu haben .Unser User Henrimackrodt hatte ,wenn ich das richtig in Erinnerung habe ,das gleiche Problem. Ich weiss aber nicht mehr wie er es gelöst hat.Kannst ihn ja mal anschreiben.Da Du auch einiges geändert hast ist es vielleicht auch nötig alles anzupassen .Eventuell Vergaser /Bedüsung. Da ich Original 50 ziger fahre kann ich Dir jetzt nicht mehr weiterhelfen.Ich hoffe das Du noch ein paar gute Tips bekommst.Manfred.

.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

derossi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 270
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von derossi » Dienstag 23. April 2019, 08:26

hi,
arrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr silikon gehört da nicht dran. evtl liegt da auch schon dein problem mit dem anspringen. ablösungen usw.

wenn deine ablass schraube eine spitze vorne hat, ist der sitz nicht sauber.

schraube einkleben geht immer mit sowas sehr gut LOCTITE 542

aber vom bauch raus ist da noch was falsch gelaufen.

ob es am vergaser liegt kannst du einfach mit bremsenreiniger(startpilot ) testen. wenn der mit dem zeug startet ist das problem beim vergaser / wenn nicht am motor. (grober test)

gruß

andreas

CWH
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 09:09
Vorname: Christian
Ort: Wehrheim
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL3T
Baujahr: 1982
Farbe: blau
Km-Stand: 0

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von CWH » Dienstag 23. April 2019, 16:04

so, Polrad runter und wieder drauf (dachte evtl. es sitzt doch nicht im Keil) Springt aber immer noch nicht an.... wie kann ich testen, ob die APE abgesoffen ist und was tu ich dagegen? Gefühlt dreh ich seit 20 min am Gashahn.... Kerze raus und Starter betätigen? Bei ner Vespa bekomm ich das hin, da hab ich aber auch einen Kicker... w Bremenreiniger in den Vergaser, was genau hab ich da zur tun??? WETTER GUT, WILL FAHREN [dash1.gif] [dash1.gif] [dash1.gif]

derossi
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 270
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: Benzin tropft aus Vergaser

Beitrag von derossi » Dienstag 23. April 2019, 16:18

hi,
mach den benzinhan einfach mal dicht. kerze trocken machen. luftfilter hinten am vergaser ab.

dann startet einer und der andere spritz immer ein bißchen hinten in der vergaser. der motor sollte aufjeden fall zünden/laufen. den test kannst du auch ohne vergaser machen . so in den ansaugstutzen.

gruß
andreas

Antworten