3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Antworten
ChrisTL5T
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 8. Juli 2018, 11:29
Vorname: Chris
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 97
Km-Stand: 0

3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von ChrisTL5T » Sonntag 7. April 2019, 22:15

DSC_4868.jpg
Hallo Gemeine,

mein Motor und ich, eine unendliche Geschichte...

Ich habe nun, da der "frisch gemachte" Motor kein Standgas gehalten hat und im Schlauch zw. Ansaugstutzen und Vergaser Öl gesammelt hat. Mir gehen nun die Ideen aus. Die mir verdächtig erscheinenden Bauteile habe ich mal in meine Galerie gepackt. Meine zarte Hoffnung ist, mir kann jemand sagen, die Brocken taugen noch / nicht.

Direkt nach dem Öffnen des Motors war der KW-Raum satt mit Öl zu geschmiert. Das Öl kann aber nur vom Sprit kommen, da das Getriebe trocken war.

Der Motor lief mit viel Leiern an und nahm Gas an, aber nur bei mittlerer Drehzahl. Aus dem Standgas mußte er angefüttert werden, also Gas auf-zu-auf-zu bis Drehzahl steigt. Dann nebelte er heftig. Beim öffnen spuckte der Versager spürbar und auf Papier deutlich erkennbare Spritzer.

Beim Öffnen war in der Lima schon wieder ein Ölfilm, wobei der SiRi augenscheinlich i.O. erscheint. Der KW-Stumpf limaseitig ist angegammelt auch auf der Lauffläche des SiRi. Der 1. Ring ist fast an der Wange, mit dem Fingernagel deutlich spürbar. Der 2. Ring ist scheinbar eine Vernarbung, am Grund rau und tiefer als der erste Ring. Der KW-Stumpf primärseitig ist auch angegammelt und zeigt eine leicht glänzenden Ring auf der Lauffläche des SiRi, der fingernagel-fühlbar ist.

Und weils so schön ist, Drehschieber am Gehäuse hat eine Macke (kurzes Ende der Platte) und eine tiefere Riefe (langes Ende der Platte). Öltest mit 2T-Öl bestanden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

derossi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von derossi » Montag 8. April 2019, 23:29

hi,
der frisch gemachte motor sieht er aus wie frisch abgekackt aus.
sorry der muste sein.

jetzt ohne messwerzeug nur durch die bilder.

mann sieht schon richtige laufspuren von der simmerringen auf der kw.
der lagersitz der kurbewelle letztes bild sieht echt scheiße aus. die pitting billdung sollte da nicht zu sehen sein.
die spurren vom einlass sehen echt übel aus , mich wundert echt das das öl stehen geblieben ist - [Dontknow.gif] .

das öl was im kurbelwellengehäuse steht, ist warscheinlich vom dem test des drehschieber über gebleiben. sieht nicht so aus ob der wirlkich nicht dicht war.


ich weiß nicht wie deine möglichkeiten aussehen, material auf die kurbelwelle auftragen, wieder abdrehen/ buchse setzen , alu schweißen usw.

mann kann auch " fuschen" körner schläge auf die kw lager sitze und dann die lager mit loctite einkleben, mit flüssigmetall das kw-gehäuse wieder aufbauen
https://www.diamant-polymer.de/produkte ... igmetalle/

ps; wenn du ein gebrauchtes gehäuse kaufst , achte drauf das ein orginales paar ist.

ich hoffe das hilft dir etwas weiter.

gruß

andreas

derossi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von derossi » Montag 8. April 2019, 23:49

hi,
was du auch noch machen kannst.
stecke den motor noch einfach mal wieder zusammen , nur kw ins gehäuse.
du kannst das axialspiel testen , das sollte so gut wie spielfrei sein in jeder lager der kw.

mann kann die dichtheit der simmerringe auch testen, ne alte zündkerze umbauen mit pressluftanschluss oder kaufen.
https://www.ebay.de/itm/HAZET-Druckluft ... 2605836217

dann zylinderkopf/ zylinder wieder drauf / (kein kolben ), druck drauf , einlass/ auslass dicht machen und schauen ob die luft aus den simmerringen wieder rauskommt.

oder ne alu platte schneiden die das gehäuse da zu macht wieder mit druckanschluß.

gruß
andreas

blauberbeiser1971
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 142
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 00:33
Vorname: Thor
Ort: Bartholomä
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Typ C 80
Baujahr: 2003
Farbe: schwarz rot
Km-Stand: 87000
Extras: Hat einen geschlossenen Kasten
Hat Doppelscheinwerfer.
Led Tag Fahrlicht und Abblendlicht
Eberspächer D2 Standheizung Diesel
Umgebauter Tankgeber mit Tankuhr
Drehzahlmesser
Setup: Malossi 115ccm mit Giarelli Auspuff und Chinakracher Schalldämpfer
16/18 Dell Orto Vergaser Original Luftfilter mit Rohr.
Wohnort: Bartholomä

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von blauberbeiser1971 » Dienstag 9. April 2019, 08:30

Hallo

Oder Kurbelwelle tauschen (zb.Vollwangenwelle) und Drehschiebereinlass mit einer Platte verschließen und dann Polini Membranansaugstutzen montieren.

Grüße Thor

Micke
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 186
Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 05:26
Vorname: Markus
Ort: Oberrot
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Tl6T
Baujahr: 1991
Km-Stand: 0

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von Micke » Dienstag 9. April 2019, 09:18

Jetzt muss ich mich kurz melden.
Axialmaas, wieviel darf das haben?

derossi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von derossi » Dienstag 9. April 2019, 09:35

hi,
so gut wie nix, wenn du was fühlst ist eigentlich schon was faul.

schau mal auf den lagern ob da c2 oder c3 drauf steht wegen der lagerluft.

die idee mit dem Membranansaugstutzen ist klasse, durch ne vollwange ist die vorverdichtung besser :ugeek:

gruß

andreas

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6536
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von kofewu » Dienstag 9. April 2019, 10:20

Die Kurbelwelle würde ich tauschen und dann mit neuen Lagern und Dichtringen wieder zusammenbauen. Bei den Lagern nehme ich immer was 'besseres', nicht das was Piaggio verkauft. Bei mir hat auch noch kein C2-Lager (Radiale Lagerluft kleiner als Normal) gefressen.
Der Drehschieber sieht nicht schön aus, sollte es aber noch tun. (Falls nicht, ich meine mal gelesen zu haben, dass es dafür im GSF einen Spezialisten gibt.)
Das wird schon.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

blauberbeiser1971
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 142
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 00:33
Vorname: Thor
Ort: Bartholomä
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Typ C 80
Baujahr: 2003
Farbe: schwarz rot
Km-Stand: 87000
Extras: Hat einen geschlossenen Kasten
Hat Doppelscheinwerfer.
Led Tag Fahrlicht und Abblendlicht
Eberspächer D2 Standheizung Diesel
Umgebauter Tankgeber mit Tankuhr
Drehzahlmesser
Setup: Malossi 115ccm mit Giarelli Auspuff und Chinakracher Schalldämpfer
16/18 Dell Orto Vergaser Original Luftfilter mit Rohr.
Wohnort: Bartholomä

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von blauberbeiser1971 » Dienstag 9. April 2019, 11:07

Hallo
Ich hab da natürlich Blödsinn geschrieben. Klar wird der Drehschieber Einlass mit der Platte nur verschlossen, wenn ein Zylinder mit Membran Steuerung verbaut wird. Wenn man einen Polini Membran Ansaugstutzen verbaut, kommt der natürlich ans Kurbelgehäuse.
Ich glaube im GSF Forum hat einer geschrieben ,das er selber Drehschieber mit UHU Kaltmetall wieder instand setzt. Aber sowas ist mir zu heikel.
WOLFGANG was für Lager empfiehlst du.
https://www.casa-moto-shop.de/Ersatztei ... pe-50.html
Sowas hier?

Grüße Thor

derossi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von derossi » Dienstag 9. April 2019, 13:12

hi,
skf lager sind bei mir immer die erste wahl .

nur der preis ist echt übel bei dem shop. [board/kez_11.gif]

https://www.hug-technik.com/shop/produc ... 14-mm.html
https://www.hug-technik.com/shop/advanc ... c_subcat=1


habe das 6303/ c3 und NJ204-ECP-C3 aus dem freien handel rausgesucht.

bitte überprüfen ob das die richtigen sind

gruß

andreas

blauberbeiser1971
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 142
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 00:33
Vorname: Thor
Ort: Bartholomä
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Typ C 80
Baujahr: 2003
Farbe: schwarz rot
Km-Stand: 87000
Extras: Hat einen geschlossenen Kasten
Hat Doppelscheinwerfer.
Led Tag Fahrlicht und Abblendlicht
Eberspächer D2 Standheizung Diesel
Umgebauter Tankgeber mit Tankuhr
Drehzahlmesser
Setup: Malossi 115ccm mit Giarelli Auspuff und Chinakracher Schalldämpfer
16/18 Dell Orto Vergaser Original Luftfilter mit Rohr.
Wohnort: Bartholomä

Re: 3. Motor-Spaltung und bitte um Meinungen

Beitrag von blauberbeiser1971 » Dienstag 9. April 2019, 15:00

Hallo Andreas

Das sind schon gewaltige Preisunterschiede. SKF Lager fahre ich auch, das sind gute Lager. Mir ist nicht bekannt ob derzeit ein Händler schlechtere Quallität für die APE anbietet. Ich denke halt auch immer.Motor aus und einbauen und das spalten und aufbauen, kostet so viel Zeit, da ist etwas mehr Geld in die Lager investiert, schon sinnvoll.Ich hab im Schuppen einen kompletten ausgebauten Motor Lagersatz liegen. Ich schau mal die Tage nach was da drauf steht und ob der freie Händler die Lager alle hat. Sparen kann man da ja schon .
Grüße Thor

Antworten