Hinterachse / Radachse ausbauen

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Antworten
Benutzeravatar
ApeLifestyle
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 21:21
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von ApeLifestyle » Montag 1. April 2019, 18:57

Hi Leute,

Leider ist bei meiner die Hinterachse abgebrochen im Differential.

Ich brauche eure Hilde beim ausbauen der Hinterachse. Wie bekomme ich dieses Teil raus???

Bremstrommel, Staubekappe und Simmering sind abgezogen. An der seite des Differentials ist auch alles ausgebaut. Nur bekomme ich Achse nicht raus, die ist hammerfest. Gibt es da einen Trick?

In den Bilder ist zu sehen wie weit ich bin.

Vielen dank in voraus für eure Hilfe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ChrisTL5T
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 8. Juli 2018, 11:29
Vorname: Chris
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 97
Km-Stand: 0

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von ChrisTL5T » Montag 1. April 2019, 20:27

Hallo,

ich würde versuchen mit der Spitzzange am Rest der Welle zu ziehen. Wenn es nicht klappt, andere Welle raus und dann von dort die Krone rausdrücken. Versuche das ganze so grade wie möglich zu machen,

und weil Du dann schon die Welle in der Hand hast, schau unbedingt hier http://web81.can190.de/schrauber/ape/ra ... lager.html rein. Hat mir sehr geholfen.

Tschö
Chris

Benutzeravatar
ApeLifestyle
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 21:21
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von ApeLifestyle » Montag 1. April 2019, 21:08

Hi Chris,

Danke für deine Antwort.

Das Teil aus dem Differential (Krone) habe ich bereits raus bekommen.

Mein Problem ist die Achse selbst, die steckt hammerfest. Die achse dreht sich ganz leicht, will aber nicht raus. Sogar mit einem Hammer bekomme ich die nicht raus. Habe ich da etwas vergessen, oder muss ich einfach noch fester mit den Hammer los?

Benutzeravatar
Voyager
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 935
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green
Wohnort: im schönen Ense
Kontaktdaten:

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von Voyager » Dienstag 2. April 2019, 13:10

Da musst Du noch einiges abbauen um die Achse heraus zu bekommen.

Erstmal die komplette Bremse ausbauen.
Bitte VORSICHTIG, so wie die Trägerplatte aussieht wird vermutlich auch die Bremsleitung am Bremszylinder festgegammelt sein.
Dann die Bremsträgerplatte lösen, ist mit vier Schrauben befestigt.
Nun das Radlagergehäuse vom Querträger abbauen.
Hier ist das ganze mal von Wolfgang ( kofewu ) mit Bildern erklärt.

http://ape.schrauber1.de/radlager/radlager.html

Viel Erfolg !
[Drinks.gif]
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !

derossi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von derossi » Dienstag 2. April 2019, 15:31

hi,
die schritte mit der ankerplatte braucht mann dann nur wenn mann kein passendes werkzeug hat. auch beim lagertausch.

das problem was er einfach hat das die achse festgegammel ist , die schläge die er auf die antriebswelle bringt, bringen nix, weil der querlenker in gummi liegt und die kraft da verpuft.

so wie das aussieht wird er dann wieso neue lager brauchen.

mann kann noch versuchen den querlenker mit einem langen rohr oder kantholz gegen eine wand abzustützen und dann mit ein großen hammer auf die antriebswelle zu schlagen.

wenn das nix birngt , dann alles raus und auf den schraubstock.

wenn dann die welle noch nicht kommt, heiß machen.

immer noch nix, dann ebay .

gruß

andreas

derossi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 17:18
Vorname: andreas
Ort: quakenbrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 2018
Farbe: weis
Km-Stand: 50

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von derossi » Dienstag 2. April 2019, 19:22

hi,
wenn mann so ein werkzeug hat brauchst du nur die beläge demontieren und kannst die welle nach hinten drücken

https://www.ebay.de/itm/10T-Hydraulisch ... 0008.m2219

gruß

andreas

ChrisTL5T
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 8. Juli 2018, 11:29
Vorname: Chris
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 97
Km-Stand: 0

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von ChrisTL5T » Dienstag 2. April 2019, 20:31

Ne min. 5mm dicke Aluplatte und 'ne Hand voll Schrauben haben mir geholfen.

Die Löcher der Bremsankerplatte auf die Aluplatte übertragen, den Mittelpunkt finden und dann bohren. Nun mit 4 Schrauben an den Bohrungen der Bremspaltte an der Achsfaust locker montieren und mit einer langen Schraube gegen den Achsstumpf drücken. Damit habe ich die Achse rausgedrückt. Dann die Lager raus und alles schön machen....

Bilder einstellen klappt nicht. Schau in meine Galerie.....

app.php/gallery/album/41

Ich hoffe, das hilft Dir weiter

Chris

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6538
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von kofewu » Mittwoch 3. April 2019, 08:59

So sollte es eigentlich gehen (rausdrücken), ist wahrscheinlich nur festgegammelt. Ich hoffe, Du machst Lager und Dichtungen auch gleich neu.
Wie bricht denn so eine Achse? Hab schon mal gehört, dass die brechen können. Aber wie ist das passiert?
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
ApeLifestyle
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 21:21
Hast du eine Ape: nein
Km-Stand: 0

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von ApeLifestyle » Samstag 6. April 2019, 18:34

Achse ist gebrochen beim losfahren, keine ahnung warum.

Die biene lÄuft wieder, ich habe eine komplette gebrauchte achse eingebaut.

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6538
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Hinterachse / Radachse ausbauen

Beitrag von kofewu » Sonntag 7. April 2019, 09:15

Läuft wieder - das ist gut! Hab auch so eine komplette Hinterachse auf Lager liegen, man weiss ja nie. Gute Fahrt!
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Antworten