Riefen im Zylinder

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
Detlef
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 19:25
Vorname: Detlef
Ort: Stadthagen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Europa
Baujahr: 2013
Farbe: Blau
Km-Stand: 3000
Extras: Radio - 2 Wege Boxen - Antenne - Komplett-Breitreifen für Hinten 130/70-10
Kabinen Isolierung mit Alubutyl + Armaflex 19mm . Kabinenrückwand mit Kunstleder bezogen.Ladefläche mit Bautenschutzmatte ( Antirutschmatte ) ausgelegt.

Momentan folgender Defekt - Kolben - Zylinder - Kopf .. Reparatur auf besseres Wetter verschoben .. Ist einfach grausig Kalt in der Garage :-)

Riefen im Zylinder

Beitrag von Detlef » Sonntag 6. Januar 2019, 17:00

Ein freundliches Hallo

Meine Ape hat es erwischt 3100 Km auf dem Tacho und Maschine gibt den Löffel ab .. [dash1.gif] blieb mit einem Schlag stehen
und nichts ging mehr..

Also ab nach Hause geschleppt und heute den Kopf runter .. nun da war es , die Stunde der Wahrheit

Tiefe Riefen im Zylinder ..siehe Fotos

1.Meine frage dazu ..kann man mir die 50 ccm "RMS Blue Line" Standard Zylinder empfehlen , meine das ich dazu so einige Kommentare
im Netz gelesen habe die nicht sooo Positiv Wahren.

2.Nächste frage Polradabzieher mit diesen Maßen ? Gewinde: M 27 x 1,0 mm, außen
Drehrichtung: rechts

3. Kann ich den Zylinderkopf weiter nutzen ..oder muss der auch Neu ?

Meine Ape im Original Bestückung , also mit 50 ccm Zylinder und Kolben 38,4 mm ..soll aber auch nicht verändert werden [acute.gif]

was mich aber auch noch Erschüttert hat , keine Dichtung zwischen Kopf und Zylinder .. da muss doch das alles 100 % Plan sein ?


Gruß

Detlef
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
P.S. etwaige Rechtschreibfehler sind gewollt und ergeben in der richtigen Reihenfolge die Formel um aus Wasser Bier zu machen!

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 7076
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 21:28
Vorname: Webbi
Ort: Herten
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM,Sulky, Ape 50,
Baujahr: 2011/1983/2000
Farbe: Rot,Grün
Km-Stand: 0
Extras: ein paar Kleinigkeiten an allen Fahrzeugen
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von webmaster » Sonntag 6. Januar 2019, 17:18

Rms kenne ich nur die größeren und die sind leider nicht das beste auf dem Markt, zum 50 ccm kann ich nichts sagen!!! Würde lieber einen Ori kaufen..

Pohlradabziehre brauchst du keinen falls du meinst den zum Wechseln zu brauchen!!!

Kopf könntest du weiter nutzen!!

Fragt sich trotzdem warum bei den paar Km der Zylinder hinüber ist!! Nicht das beim nächsten das gleiche passiert!!!!
kennst du schon den Ape Fans Shop`?? https://www.ape-fans-shop.de

Benutzeravatar
Detlef
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 19:25
Vorname: Detlef
Ort: Stadthagen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Europa
Baujahr: 2013
Farbe: Blau
Km-Stand: 3000
Extras: Radio - 2 Wege Boxen - Antenne - Komplett-Breitreifen für Hinten 130/70-10
Kabinen Isolierung mit Alubutyl + Armaflex 19mm . Kabinenrückwand mit Kunstleder bezogen.Ladefläche mit Bautenschutzmatte ( Antirutschmatte ) ausgelegt.

Momentan folgender Defekt - Kolben - Zylinder - Kopf .. Reparatur auf besseres Wetter verschoben .. Ist einfach grausig Kalt in der Garage :-)

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von Detlef » Sonntag 6. Januar 2019, 17:33

webmaster hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 17:18
Rms kenne ich nur die größeren und die sind leider nicht das beste auf dem Markt, zum 50 ccm kann ich nichts sagen!!! Würde lieber einen Ori kaufen..

Ori ? sagt mir nichts , wer ist der Hersteller ?
webmaster hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 17:18
Pohlradabziehre brauchst du keinen falls du meinst den zum Wechseln zu brauchen!!!
Hm ich meine das ich sonst die Schrauben da hinter nicht gelöst bekomme..
webmaster hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 17:18
Kopf könntest du weiter nutzen!!
das hoffe ich , denke mal Sauber machen und dann wieder Verbauen.., wäre gut für mein Zwiebelleder Portemonnaie 98798
webmaster hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 17:18
Fragt sich trotzdem warum bei den paar Km der Zylinder hinüber ist!! Nicht das beim nächsten das gleiche passiert!!!!
Tja da denke ich schon die ganze Zeit , warum was ist passiert .. ?
P.S. etwaige Rechtschreibfehler sind gewollt und ergeben in der richtigen Reihenfolge die Formel um aus Wasser Bier zu machen!

Benutzeravatar
Paetz
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 224
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Chris
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 1400
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719
Setup: Original

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von Paetz » Sonntag 6. Januar 2019, 17:47

Mögliche Erklärung: Motorbremse.
In zahlreichen Beiträgen in diesem Forum wird immer wieder davor gewarnt, beim Bergabfahren Gas wegzunehmen, ohne auszukuppeln. Erklärung: Motor dreht hoch weiter und durch Wegnahme des Gases wird die Benzinzufuhr - und beim Zweitakter damit auch die Ölzufuhr - unterbrochen. Wenn der Kolben zu wenig Schmierstoff hat, gibt's Riefen im Zylinder oder gar 'nen Kolbenfresser.
Gleiches müsste m. E. auch beim Runterschalten und gleichzeitiger Gaswegnahme (Motorbremse) passieren: Die Drehzahl wird erhöht und dabei die Versorgung mit Öl unterbrochen. Obwohl ich vor langer Zeit in der Fahrschule angleitet wurde, mit der Motorbremse die Geschwindigkeit zu reduzieren, habe ich mir dies beim Zweitakter abgewöhnt.
C aus C
Chris aus Castrop-Rauxel

Benutzeravatar
Detlef
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 19:25
Vorname: Detlef
Ort: Stadthagen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Europa
Baujahr: 2013
Farbe: Blau
Km-Stand: 3000
Extras: Radio - 2 Wege Boxen - Antenne - Komplett-Breitreifen für Hinten 130/70-10
Kabinen Isolierung mit Alubutyl + Armaflex 19mm . Kabinenrückwand mit Kunstleder bezogen.Ladefläche mit Bautenschutzmatte ( Antirutschmatte ) ausgelegt.

Momentan folgender Defekt - Kolben - Zylinder - Kopf .. Reparatur auf besseres Wetter verschoben .. Ist einfach grausig Kalt in der Garage :-)

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von Detlef » Sonntag 6. Januar 2019, 17:54

Sorry habe wohl vergessen zu Erklären , es war auf einer ebenen geraden Strecke ..also kein Gefälle ..!

Bei einer Bergabfahrt hätte ich es wohl verstanden , dass der Ölfilm evtl. abreißt .

Mein Verdacht Schmierung war Unterbrochen , aber ob es wirklich so war ? Oder einfach sich die Kolbenringe gelöst haben ..wegen evtl. Schlampiger Verarbeitung ?
P.S. etwaige Rechtschreibfehler sind gewollt und ergeben in der richtigen Reihenfolge die Formel um aus Wasser Bier zu machen!

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 7076
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 21:28
Vorname: Webbi
Ort: Herten
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM,Sulky, Ape 50,
Baujahr: 2011/1983/2000
Farbe: Rot,Grün
Km-Stand: 0
Extras: ein paar Kleinigkeiten an allen Fahrzeugen
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von webmaster » Sonntag 6. Januar 2019, 17:58

du brauchst keinen Abzieher.. ich nutze nie einen beim Zylindertausch.,,,die hinteren schrauben sind etwas blöd aber es geht.. nutze dafür einen schlüssel den ich mal in der mitte abgeflext hab...
schau mal nach den Kolbenringen.. nicht das da was in den Motor gefallen ist ...
kennst du schon den Ape Fans Shop`?? https://www.ape-fans-shop.de

Benutzeravatar
Detlef
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 19:25
Vorname: Detlef
Ort: Stadthagen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Europa
Baujahr: 2013
Farbe: Blau
Km-Stand: 3000
Extras: Radio - 2 Wege Boxen - Antenne - Komplett-Breitreifen für Hinten 130/70-10
Kabinen Isolierung mit Alubutyl + Armaflex 19mm . Kabinenrückwand mit Kunstleder bezogen.Ladefläche mit Bautenschutzmatte ( Antirutschmatte ) ausgelegt.

Momentan folgender Defekt - Kolben - Zylinder - Kopf .. Reparatur auf besseres Wetter verschoben .. Ist einfach grausig Kalt in der Garage :-)

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von Detlef » Sonntag 6. Januar 2019, 18:01

Wenn das was in den Motorraum gefallen ist ..oh man das wäre der Supergau ..
Ich hoffe also wirklich das dieses nicht passiert ist ..
P.S. etwaige Rechtschreibfehler sind gewollt und ergeben in der richtigen Reihenfolge die Formel um aus Wasser Bier zu machen!

Benutzeravatar
Paetz
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 224
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Chris
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 1400
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719
Setup: Original

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von Paetz » Sonntag 6. Januar 2019, 18:05

Mögliche Erklärung: Motorbremse (2)
Mit meinem obigen Beitrag meinte ich:
Falls du dir angewöhnt haben solltest, die Geschwindigkeit durch Motorbremse (Runterschalten und Gaswegnahme = Erhöhung der Drehzahl bei gleichzeitiger Unterversorgung mit Öl) zu reduzieren, könnte dies eine Ursache für Riefen sein. Dies gilt auch und insbesondere in der Ebene.
C aus C
Chris aus Castrop-Rauxel

Benutzeravatar
Detlef
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 19:25
Vorname: Detlef
Ort: Stadthagen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Europa
Baujahr: 2013
Farbe: Blau
Km-Stand: 3000
Extras: Radio - 2 Wege Boxen - Antenne - Komplett-Breitreifen für Hinten 130/70-10
Kabinen Isolierung mit Alubutyl + Armaflex 19mm . Kabinenrückwand mit Kunstleder bezogen.Ladefläche mit Bautenschutzmatte ( Antirutschmatte ) ausgelegt.

Momentan folgender Defekt - Kolben - Zylinder - Kopf .. Reparatur auf besseres Wetter verschoben .. Ist einfach grausig Kalt in der Garage :-)

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von Detlef » Sonntag 6. Januar 2019, 18:18

Alles gut jetzt habe ich verstanden ..also ich halte es so , das ich vor dem Runterschalten immer erst Geschwindigkeit reduziere , zb. auch vor einer Ampel nicht vorher Runterschalte sondern immer erst runter mit dem Tempo Notfalls auch Komplett abbremse .. So das ich nach meiner Meinung in einem niedrigen Drezahlbereich bin .
P.S. etwaige Rechtschreibfehler sind gewollt und ergeben in der richtigen Reihenfolge die Formel um aus Wasser Bier zu machen!

Benutzeravatar
Paetz
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 224
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Chris
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 1400
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719
Setup: Original

Re: Riefen im Zylinder

Beitrag von Paetz » Sonntag 6. Januar 2019, 18:25

So soll's sein!
C aus C
Chris aus Castrop-Rauxel

Antworten