Chinabrenner eingebaut

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
TomPe
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2781
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 24000
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: kurz was leichtes zwischendurch

Beitrag von TomPe » Dienstag 27. August 2019, 20:32

ja da hab ich auch so ein empfinden - alle 1 augen sind für mich oldtimer die man orginal fahren sollte . 2 augen sind für mich alltagsfahrzeuge die eine nachgestaltung brauchen damit sie mir gefallen - ich finde die optisch etwas einfallslos - da haben die designer wirklich nix tolles abgeliefert -traurig ,das die 2019 wieder unverändert weitergebaut wird -
aber nun smiley_000379810_1
T😎M
👉https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 965
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Scharnhorst » Dienstag 27. August 2019, 21:35

Grübel??

Wie kommst du jetzt von den Löchern in der Pritsche und der Standheizung auf das Scheinwerferthema??
Ich hau mich weg :-)

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Benutzeravatar
Scharnhorst
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 965
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: preussisch blau
Km-Stand: 13999
Extras: Wärmetauscherheizung leicht modifiziert: Sito komplett eingehaust, Schalldämpfer in der Heizleitung und Regler aus Edelstahl, Kunststoff wurde weich...:-). Scheibendüse Windschutzscheibe Eigenmodellierung in 3D.
Web/Cross Limaubau auf 120 Watt Gleichstrom.
Frontscheinwerfer Eigenbau. Streuscheibe und Reflektor aus dem Ape-Zubehör, Leuchten sind zugelassener LED-Abblendscheinwerfer Highsider und LED Standlicht.
Stufenlose regelbare Intervallschaltung und Wischwaschautomatik.
Stetes Streben nach technischer Perfektion bei unbelassener Optik...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Scharnhorst » Dienstag 27. August 2019, 21:59

Au, da fällt mir gerade eine Peinlichkeit meinerseits ein, die ich mir vor zwei/drei Jahren vor der Neulackierung geleistet habe zum Thema Löcher in der Pritsche.
Meine Möhre steht ja über die Saison draussen. Mich hat es immer genervt, daß auf der abgerockten Pritsche in der Kuhlen das Wasser ewig steht.
Also nam ich kurzer Hand den Schrauber und einen kleinen Bohrer und habe jeweils die tiefste Stelle durchbohrt.
Ich hatte voll den Lauf, immer Pssss-Puff (kurz Bohren, dann Durchbruch).
Bei einer der letzten Dellen, ich immer noch voller Elan Psss-Puff-Plopp. Fragezeichen?
Blick unter die Pritsche: Aaah, der Tank!

Hätte mich kurz in den Arsch beißen können, dann mußte ich aber über mich selbst lachen und habe ein Bier aufgemacht...:-)

Und nein, deshalb habe ich kein Wasser im Tank, das Loch habe ich am selben Tag wieder verschweißt. :-)

So, jetzt habt ihr auch was zum Schmunzeln!

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Benutzeravatar
TomPe
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2781
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 24000
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von TomPe » Dienstag 27. August 2019, 22:24

sommerloch 😎
T😎M
👉https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4

Benutzeravatar
Bluesmate
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 611
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 3333
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Bluesmate » Dienstag 15. Oktober 2019, 19:26

So, hier mal ein kleines Update.

Da ich die Ape vor kurzem hochgebockt hatte um Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung aufzutragen, hatte ich die Gelegenheit genutzt um mit dem Halter für die Heizung loszulegen.

Sieht abenteuerlich aus aber so 25 cm mehr an Bodenfreiheit bringen echte Arbeitserleichterung:
Ape_aufgebockt.jpg
Nein, den Wohnwagen der hinter der Ape steht, ziehe ich nicht mit ihr [biggrin.gif]

Auch beim Ort für den Einbau der Heizung nimmt der Euro 4 Auspuff Einfluss. An der Stelle wo bei älteren Apen die Heizung eingebaut wurde, ist bei mir noch Auspuff, deshalb muss alles weiter nach vorne in Richtung Kabine. Davon habe ich leider kein Foto gemacht, das reiche ich nach, sobald meine Ape aus der Werkstatt zurück ist und die Heizung eingebaut ist.

Für die Heizung wollte ich einen Rahmen aus Flachstahl bauen, auf dem die dünne Heizungsgrundplatte befestigt wird. Das ganze sollte dann drei Arme bekommen, die an der Ape verschraubt werden, damit es nicht wackelt. Wie man bei den anderen Einbauten sieht, scheinen 2 Stellen zur Befestigung zu reichen aber der Ingenieur in mir sagte "drei Punkte" und auf den sollte man immer hören, den er wird gehässig, wenn man nicht macht was er sagt und es dann schief läuft…

So sieht der "Rohbau" des Halters noch ohne Farbe aus:
Heizung_Halter_Rohbau.jpg
Wie man sieht ist das mit dem Schweißen jetzt nicht so 100%ig meine Stärke aber der Rahmen ist trotz der nicht so schönen Nähte sehr stabil. Das es so stabil ist, liegt auch an der Gegend hier. Im Siegerland gibt es viel Schwerindustrie und der kleinste Flachstahl den ich kriegen konnte ohne lange zu suchen hatte den Querschnitt 25 x 5 mm und wurde vom Verkäufer als "Blech" bezeichnet… Das war jetzt nicht leicht beim Biegen der Teile aber sollte meine Ape in 1000 Jahren mal von Archäologen ausgegraben werden, weiß ich jetzt schon, was von der Kiste übrig geblieben ist ;-)

So sieht der Halter fertig angestrichen und zusammengeschraubt aus:
Heizung_Halter_gestrichen_zusammengebaut.jpg
Und so, wenn die Heizung im Halter sitzt:
Heizung_Halter_mit_Heizung.jpg
Weiter vorne hatten wir ja über die Vermeidung von unnötigen Bohrungen geschrieben. Bei meinem Halter ist es so, dass die Bohrung am vorderen, linken Arm auf die Schraube vom Ersatzrad passt. Die eingeschweißte Schraube am vorderen, rechten Arm passt in eine bereits vorhandene Bohrung (Wasserablauf) der Ladefläche. Am hinteren Arm ist noch keine Bohrung, da ich die genaue Position noch nicht festlegen konnte, weil die Ape ja momentan in der Werkstatt ist. Dort kommt aber noch eine Bohrung hin und passend dazu kommt dann eine Bohrung an der entsprechenden Stelle in die Ladefläche. das ist dann auch die einzige Bohrung im Fahrzeug, die für den Einbau der Heizung notwendig ist. Zwischen Halter und Ape kommen an allen Stellen zugeschnittene Bautenschutzmatten (diese festen Gummimatten die aussehen als wären sie aus geschredderten Autoreifen gemacht) um den direkten Kontakt zwischen Halter und Ape zu vermeiden.

Wer aufmerksam auf die Bilder geschaut hat, hat wahrscheinlich die weitere Bohrung im Arm vorne, rechts bemerkt. Die habe ich da schon mal rein gemacht, falls so etwas wie ein Blech zum Regen abweisen benötigt wird. Das gebogene Blech könnte dann seitlich an dieser Stelle und unten an den zwei vorhandenen Schrauben befestigt werden. Das ist aber nur eine Option, falls die Heizung tatsächlich Regen mit einsaugt und sich die Fahrerkabine zur Dampfsauna verwandelt [board/haha.gif]

So viel für den Moment, sobald alles eingebaut ist und läuft, schreibe ich weiter!

Beste Grüße,
Henning
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TomPe
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2781
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 24000
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von TomPe » Dienstag 15. Oktober 2019, 19:55

Bei den U- scheiben hat der Ingenieur "grösser, grösser" gerufen [Cool.gif]
Aber ihr 2 habt das gut gemacht hg jfd
T😎M
👉https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4

Benutzeravatar
Bluesmate
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 611
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 3333
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Bluesmate » Dienstag 15. Oktober 2019, 20:03

Hehe,

die großen Karosseriescheiben stören mich auch ein bisschen, ich hatte aber keine kleineren in M6 hier vor Ort… Wenn mir noch kleinere in die Finger fallen, tausche ich die noch, wenn nicht ist auch nicht schlimm!

Mit den Kollegen, mit denen ich mir bis vor ein paar Jahren das Firmengelände geteilt hatte gab es immer eine goldene Regel und zwar "Egal was wir bauen, das Gelände darf nicht verlassen werden!". Heißt übersetzt einfach nur "Hier fliegt genug Kram rum aus dem man etwas anständiges bauen kann. Wer erst noch in den Baumarkt muss ist nur zu faul zum Denken!" und auch wenn ich das schöne Gelände von früher verlassen habe, halte ich das noch immer so [biggrin.gif]

Beste Grüße,
Henning

Mick
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 279
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 21:17
Vorname: Mick
Ort: Königswinter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 113
Extras: Kasten mit viel Blech
Setup: Locken weg mit Kappe druff
Kontaktdaten:

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Mick » Dienstag 15. Oktober 2019, 21:26

Heftig,so einen Aufwand hatte ich nicht [acute.gif] [acute.gif]
Eine Halterung von dem Reserverad genommen und die andere angebracht!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd.

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser!

Warum hat der Bundestag eine Kuppel?
Schonmal einen Zirkus 🎪 mit Flachdach gesehen?
Meine Standheitzung 👇
https://youtu.be/Kcbm9EZuWEM

Benutzeravatar
Bluesmate
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 611
Registriert: Samstag 16. März 2019, 18:19
Vorname: Henning
Ort: Kreuztal
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50, E4, Kasten
Baujahr: 2019
Farbe: grau
Km-Stand: 3333
Extras: Automatik Gurt, Standheizung
Setup: ein bisschen optimiert

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Bluesmate » Dienstag 15. Oktober 2019, 22:02

Hi Mick,

ich denke, dass hätte ich bei einer E3 Ape auch so gemacht. Schraube vom Ersatzrad ist ja dann schön zentral über dem Schwerpunkt der Heizung und alles im grünen Bereich.

Bei der E4 Ape ist dort aber noch der Auspuff, deshalb ist diese Schraube von der Einbauseite aus gesehen etwa 5 cm links der Heizung.

Ich habe dann kurzerhand zur Flex gegriffen und mir ein paar Flacheisen grob zugeschnitten so gebogen, dass es ungefähr passte... Nach ein paar mal biegen und anhalten war dann alles so, dass es passte :-)

Ist einfach nur eine Lösung, nicht zwingend die beste... Das ging auch relativ schnell und einfach, sieht komplizierter aus als es ist!

Beste Grüße,
Henning

Mick
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 279
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 21:17
Vorname: Mick
Ort: Königswinter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 113
Extras: Kasten mit viel Blech
Setup: Locken weg mit Kappe druff
Kontaktdaten:

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Mick » Dienstag 15. Oktober 2019, 22:05

Ok da hast du recht,Ich hoffe Du wirst viel Spaß damit haben so wie ich 587

Gruß Mick
Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd.

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser!

Warum hat der Bundestag eine Kuppel?
Schonmal einen Zirkus 🎪 mit Flachdach gesehen?
Meine Standheitzung 👇
https://youtu.be/Kcbm9EZuWEM

Antworten