Chinabrenner eingebaut

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 85
Registriert: 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 4800

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Küstennebel » 30. Dezember 2018, 16:32

Jasi hat geschrieben:
30. Dezember 2018, 15:15

Auf den Lehrgängen bei Webasto und Eberspächer lernst du als erstes: Auspuffrohr ungefähr so lang wie Ansaugrohr. (Max. 50% mehr)
Auspuffrohr nur immer "Bergab" (Kondenswasser)
Auspuffendstück möglichst schräg nach unten und weg vom Fahrzeug.
Vielen Dank!

Wo Du doch vom Fach bist.... das Ansaugrohr, wie verlegt man das am besten, wenn das Auspuffrohr nch re. hinten verlegt wird?
Und den Auspuffschalldämpfer, die Flunder, wie soll man die drehen, damit möglichst wenig Kondenswasser Probleme macht oder auch der Abgasstrom begünstigt wird?

Benutzeravatar
Jasi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 145
Registriert: 17. Februar 2017, 18:52
Vorname: Wolfgang
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 4 T/ ZAPC80
Baujahr: 1989/2009
Farbe: blau/rot
Km-Stand: 0
Extras: TL4 T :Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Pritsche Eigenbau, Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Heizung, Umbau auf LED-Beleuchtung.
ZAPC80 :Kabine 130mm verlängert , Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Alu-Pritsche mit Hochplane , Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Umbau auf LED-Beleuchtung.
Setup: Beide : 102 ccm, Bedüsung eingestellt. 16er Zahnrad. 45 km/h ohne Vollgas fahren zu müssen.

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Jasi » 30. Dezember 2018, 17:12

Hallo Michael !
Der Auspufftopf solltest du so drehen, dass der Abgasstrom möglichst "Oben" durchfließt.
In der Topfmitte an der Naht (unten mittig) von den Topfhälften sollte ein Kondenswasserloch (3mm) sein. Das soll möglichst "tief" liegen, damit der "Sud" auslaufen kann.
Wahnsinn ist mein Hobby ........

Benutzeravatar
Jasi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 145
Registriert: 17. Februar 2017, 18:52
Vorname: Wolfgang
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 4 T/ ZAPC80
Baujahr: 1989/2009
Farbe: blau/rot
Km-Stand: 0
Extras: TL4 T :Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Pritsche Eigenbau, Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Heizung, Umbau auf LED-Beleuchtung.
ZAPC80 :Kabine 130mm verlängert , Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Alu-Pritsche mit Hochplane , Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Umbau auf LED-Beleuchtung.
Setup: Beide : 102 ccm, Bedüsung eingestellt. 16er Zahnrad. 45 km/h ohne Vollgas fahren zu müssen.

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Jasi » 30. Dezember 2018, 17:20

Hier ist eine recht nützliche Einbauanleitung.

https://www.standheizungs-shop.de/Stand ... 63347.html

Ist zwar eine "Diesel", aber "Benziner" sind Einbaulagen gleich.
Wahnsinn ist mein Hobby ........

Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 85
Registriert: 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 4800

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Küstennebel » 30. Dezember 2018, 17:21

Danke [Good.gif] . Also dann so wie auf dem Bild...

https://www.ebay.de/p/Ebersp%C3%A4cher- ... 777&chn=ps

Benutzeravatar
Jasi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 145
Registriert: 17. Februar 2017, 18:52
Vorname: Wolfgang
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 4 T/ ZAPC80
Baujahr: 1989/2009
Farbe: blau/rot
Km-Stand: 0
Extras: TL4 T :Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Pritsche Eigenbau, Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Heizung, Umbau auf LED-Beleuchtung.
ZAPC80 :Kabine 130mm verlängert , Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Alu-Pritsche mit Hochplane , Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Umbau auf LED-Beleuchtung.
Setup: Beide : 102 ccm, Bedüsung eingestellt. 16er Zahnrad. 45 km/h ohne Vollgas fahren zu müssen.

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Jasi » 30. Dezember 2018, 17:34

Joop !
Und je dichter du mit dem Topf an die Heizung gehst, je besser.
Da sind die Abgase wärmer und du hast weniger Kondensablagerungen.
Wahnsinn ist mein Hobby ........

Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 85
Registriert: 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 4800

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Küstennebel » 30. Dezember 2018, 17:42

Ok, prima Tipp. Nun muss nur noch die Heizung kommen, was allerdings erst gegen Mitte Januar sein wird.

Benutzeravatar
Paetz
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Chris
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 1000
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Paetz » 30. Dezember 2018, 20:22

Sorry, ich kann euch nicht ganz folgen:
Was hat es mit dem Topf/Schalldämpfer auf sich, von dem in den letzten Beiträgen die Rede ist?
Der gehörte doch nicht zu der Ausstattung, die Mick anfangs beschrieben hatte und in seinem Video ist auch nichts davon zu sehen.
Habe ich 'was in der langen Diskussion übersehen?
Ist es nicht so, dass in der von Mick vorgestellten Standheizung alle erforderlichen Bauteile vorhanden sind? Muss man nun noch einen Schalldämpfer dazu kaufen?
C aus C
Chris aus Castrop-Rauxel

Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 85
Registriert: 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 4800

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Küstennebel » 30. Dezember 2018, 20:29

Meiner Meinung nach bräuchte man keinen Auspuffschalldämpfer. In dem von mir bestellten Artikel ist er allerdings dabei.

Wenn man eine solche Standheizung in einem Bus oder Wohnmobil verbauen würde, dann nutzt man sie eigentlich nur im Stand, logisch, denn das Basisfahrzeug hat ja eine Heizung für den Betrieb während der Fahrt. Und wenn man steht, ist es normalerweise leise, da freut man sich über jede Reduktion von Strömungsgeräuschen.

Bei der Ape ist es jedoch anders. Die Standheizung wird hier zur Heizung während der Fahrt und da spielt das Strömungsgeräusch keine Rolle, denn ich bin sicher, dass dieses beim Krach des Einzylinders auch für afrikanische Wanderelefanten (besonders große Ohren) nicht hörbar ist.

Benutzeravatar
Jasi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 145
Registriert: 17. Februar 2017, 18:52
Vorname: Wolfgang
Ort: Hamburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL 4 T/ ZAPC80
Baujahr: 1989/2009
Farbe: blau/rot
Km-Stand: 0
Extras: TL4 T :Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Pritsche Eigenbau, Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Heizung, Umbau auf LED-Beleuchtung.
ZAPC80 :Kabine 130mm verlängert , Zadra Felgen hinten , ZV , Rdo , Alu-Pritsche mit Hochplane , Innen Stoff-Verkleidung, Radio, Umbau auf LED-Beleuchtung.
Setup: Beide : 102 ccm, Bedüsung eingestellt. 16er Zahnrad. 45 km/h ohne Vollgas fahren zu müssen.

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Jasi » 30. Dezember 2018, 20:30

Hallo Chris !
Der "Schalldämpfer" ist bei der deutschen Ausführung dabei.
Das Chinapaket habe ich noch nicht gesehen. Egal.
Der Schalldämpfer ist (eigentlich) nicht nötig, wenn nicht dabei.
Du hast keinen "Schall" wie bei einem laufendem Motor. Das findet eine Verbrennung wie in einer Oelheizung statt. Schön gleichmäßig ohne Knall.
Also..... Es geht auch ohne.
Aber ....wenn schon dabei, dann würde ich ihn auch verbauen. (sind wohl 2 Dezibel leiser= Hörst du bei einer APE nicht)

Ich hab aber auch schon "deutsche" Standheizungen "ohne" verbaut. Der Heizung macht das keinen Unterschied.
Wahnsinn ist mein Hobby ........

Mick
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 226
Registriert: 13. Oktober 2018, 21:17
Vorname: Mick
Ort: Königswinter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 113
Extras: Kasten mit viel Blech
Setup: Locken weg mit Kappe druff
Kontaktdaten:

Re: Chinabrenner eingebaut

Beitrag von Mick » 30. Dezember 2018, 20:34

Paetz hat geschrieben:
30. Dezember 2018, 20:22
Sorry, ich kann euch nicht ganz folgen:
Was hat es mit dem Topf/Schalldämpfer auf sich, von dem in den letzten Beiträgen die Rede ist?
Der gehörte doch nicht zu der Ausstattung, die Mick anfangs beschrieben hatte und in seinem Video ist auch nichts davon zu sehen.
Habe ich 'was in der langen Diskussion übersehen?
Ist es nicht so, dass in der von Mick vorgestellten Standheizung alle erforderlichen Bauteile vorhanden sind? Muss man nun noch einen Schalldämpfer dazu kaufen?
Stimmt‼️

Ich weiß auch nicht warum das so kompliziert gemacht werden soll?Mein System ist komplett so gekommen wie andere ihn auch anbieten ohne Schalldämpfer !
Die Heitzung gibt nur ein leises fauchen von sich.
Vielleicht brauchen andere diesen Schalldämpfer meine wird weiterhin ohne Angeboten.Gruss Mick
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd.

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser!

Warum hat der Bundestag eine Kuppel?
Schonmal einen Zirkus 🎪 mit Flachdach gesehen?

https://youtu.be/NRIvNwHGYnY

Antworten