Frage zur Ölpumpe

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
flip4711
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 14. September 2018, 14:47
Km-Stand: 0

Frage zur Ölpumpe

Beitrag von flip4711 » Freitag 21. September 2018, 09:42

Guten Morgen,

ich hätte Eine Frage zur Ölpumpe. Ich hol mal etwas weiter aus :-)

Ich hab eine alte Ape mit Motorschaden gekauft, den Motor ausgebaut und diesen dann zu überholen weggegeben.
Nun ist der Motor wieder gekommen und ich habe ihn wieder eingebaut.
Dabei habe ich festegestellt das die Ölpumpe vorher außer gefecht gesetzt worden ist da der Verteiler leer ist und der Gaszug auch lang gemacht wurde.
Da wurde mir dan auch klar warum der Ölschlauch beim Kauf bereits demontiert und mit einer Schraube versehen war ;-)

Da ich auch einen neuen vergaser verbaut habe war es halb so wild da ich dann den Anschluss für den Ölschlauch einfach so gelassen habe wie er war, dann Mischung in den Tank gefüllt und los ging die wilde fahrt.


Nun habe ich aber 2 Fragen an Euch da die Ape in der Garage immer Ölflecken hinterlässt. Ich habe festgestellt das scheinbar aus diesem Anschluss immer öl tropft. Kann mir einer sagen für was der ist und was ich machen kann oder soll das es nimmer tropft.
IMG-20180916-WA0000.jpg
Dann habe ich noch eine Frage zu einem dünnen schlauch aus der Ölpumpe bzw. der durch die Ölpumpe geht. Könnte sein das der tropft. Kann mir einer sage für was der ist?
IMG-20180915-WA0000.jpg

Sollte ich einfach die Ölpumpe wieder aktivieren oder einfach so lassen wie sie ist?

Danke

Viele Grüße

Flip
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
AchimBaba
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1568
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von AchimBaba » Freitag 21. September 2018, 20:50

Servus,
Mit der Frage Ölpumpe aktiv, oder nicht, hast Du eine Glaubensfrage angeschnitten. Da gibt es zwei völlig entgegengesetzte Meinungen. Und die beiden Lager sind sich Spinnefeind!

So, jetzt weisst Du auch nicht viel mehr. Geh doch mal die Suchmaschine durch. Zu dem Punkt wurde hier schon diskutiert bis zum Umfallen. Deshalb jetzt hier meine Meinung nicht dazu.

Und mit den Schläuchen kann Dir sicher jemand anderes weiter helfen. Ich hab es gerade nicht im Kopf... [Dontknow.gif]
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
Poison_Ivy
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2017, 21:05
Vorname: Kristy Marlana
Ort: Waldshut
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2009
Farbe: Blau
Km-Stand: 4377
Extras: Renn-Kupplung mit Kupfer-Lamellen bestückt, VDO Bus-Tacho, Windschutzscheibenheizung, Audi-Wagenheber aus Leichtmetall mit integriertem Kurbel, vergelbte Scheinwerferbirnen, Richtungsangeberssummern und Nebelbeleuchtung hinten
Wohnort: Insekten Hotel auf dem Planeten der Bienen

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von Poison_Ivy » Samstag 22. September 2018, 19:20

flip4711 hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 09:42
...Sollte ich einfach die Ölpumpe wieder aktivieren oder einfach so lassen wie sie ist?...
Eigentlich, sind die Pumpen zuverlässig. Denn, sind sie japanisch. Ob die Pumpe an Motorschäden schuldig ist, wäre es unwahrscheinlich. Aber, immerhin möglich. Je nach dem was für Zylindergröße angebracht war, es kann sein, daß der Vorbesitzer die Pumpe dementsprechend nicht eingestellt hat 687
[b]https://www.brave.com [color=#FF0000] Zugelassenes Aufmotzen durch Gewichtsminderung [/color][/b]

gumpi
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 26. Dezember 2015, 09:58
Vorname: Stephan
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2014
Farbe: Sprint-Red
Km-Stand: 32000
Setup: Alltagstauglich

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von gumpi » Sonntag 23. September 2018, 05:53

Dicker Schlauch: Vom Öltank zur Ölpume.
Dünner Schlauch: Von der Ölpumpe zum Vergaser.

Benutzeravatar
Apeist81
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 358
Registriert: Sonntag 23. August 2015, 06:24
Vorname: Martin
Ort: Schwieberdingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2000
Farbe: grün
Extras: Sitzheizung
Werkzeugkiste
Windschutzscheibenlüfter
Abnehmbare Seitenschneider
Pocketbike ESD
Zusatzscheinwerfer
Setup: "Natürlich" alles Original

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von Apeist81 » Sonntag 23. September 2018, 08:19

Und der Stutzen am Motor wird auch mit dem Vergaser verbunden. Hierüber soll nicht verbranntes Gemisch dem Vergaser zugeführt werden.
Der Anschluss sitzt (von hinter der Ape gesehen) links am Vergaser.
Hat er diesem Anschluss nicht, einfach ein Stück Schlauch auf den Stutzen schieben und eine Schraube rein drehen.
Dann tropft da auch nix mehr.
Grüße aus Schwieberdingen
Martin


"Langsam ist das neue Schnell!!!"

flip4711
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 14. September 2018, 14:47
Km-Stand: 0

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von flip4711 » Montag 24. September 2018, 09:22

Guten Morgen,

danke für die Hinweise.
Also Du meinst ich soll n Schlauch von dem Anschluss am Motor
IMG-20180916-WA0000.jpg
nach dort am Vergaser machen?
IMG-20180920-WA0000.jpg
Muss das n besonderer Schlauch sein?

Danke

Viele Grüße

Flip
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Apeist81
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 358
Registriert: Sonntag 23. August 2015, 06:24
Vorname: Martin
Ort: Schwieberdingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2000
Farbe: grün
Extras: Sitzheizung
Werkzeugkiste
Windschutzscheibenlüfter
Abnehmbare Seitenschneider
Pocketbike ESD
Zusatzscheinwerfer
Setup: "Natürlich" alles Original

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von Apeist81 » Dienstag 25. September 2018, 12:20

Ich würde nen dünnen Benzinschlauch nehmen.
Alternativ kannst die Stutzen auch verschließen.
Offen sollten sie aber nicht bleiben, da der Motor hier Fälschlich zieht.
Grüße aus Schwieberdingen
Martin


"Langsam ist das neue Schnell!!!"

Benutzeravatar
Poison_Ivy
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2017, 21:05
Vorname: Kristy Marlana
Ort: Waldshut
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2009
Farbe: Blau
Km-Stand: 4377
Extras: Renn-Kupplung mit Kupfer-Lamellen bestückt, VDO Bus-Tacho, Windschutzscheibenheizung, Audi-Wagenheber aus Leichtmetall mit integriertem Kurbel, vergelbte Scheinwerferbirnen, Richtungsangeberssummern und Nebelbeleuchtung hinten
Wohnort: Insekten Hotel auf dem Planeten der Bienen

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von Poison_Ivy » Mittwoch 26. September 2018, 06:32

Hast Du selber dünnen Benzinschlauch verwendet, an Deinem?
[b]https://www.brave.com [color=#FF0000] Zugelassenes Aufmotzen durch Gewichtsminderung [/color][/b]

Benutzeravatar
Apeist81
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 358
Registriert: Sonntag 23. August 2015, 06:24
Vorname: Martin
Ort: Schwieberdingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2000
Farbe: grün
Extras: Sitzheizung
Werkzeugkiste
Windschutzscheibenlüfter
Abnehmbare Seitenschneider
Pocketbike ESD
Zusatzscheinwerfer
Setup: "Natürlich" alles Original

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von Apeist81 » Mittwoch 26. September 2018, 09:15

Nein, ich fahre Membran und habe die Anschlüsse verschlossen.
Grüße aus Schwieberdingen
Martin


"Langsam ist das neue Schnell!!!"

Benutzeravatar
Poison_Ivy
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2017, 21:05
Vorname: Kristy Marlana
Ort: Waldshut
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2009
Farbe: Blau
Km-Stand: 4377
Extras: Renn-Kupplung mit Kupfer-Lamellen bestückt, VDO Bus-Tacho, Windschutzscheibenheizung, Audi-Wagenheber aus Leichtmetall mit integriertem Kurbel, vergelbte Scheinwerferbirnen, Richtungsangeberssummern und Nebelbeleuchtung hinten
Wohnort: Insekten Hotel auf dem Planeten der Bienen

Re: Frage zur Ölpumpe

Beitrag von Poison_Ivy » Mittwoch 26. September 2018, 11:00

Wieso fährst Du mit Membrane? Was hast Du für ein Zylinder?
[b]https://www.brave.com [color=#FF0000] Zugelassenes Aufmotzen durch Gewichtsminderung [/color][/b]

Antworten