Kein Zündfunke Ape 50

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
EL84
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 128
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 17:16
Vorname: Sven
Ort: Coburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Cross Country
Baujahr: 2012
Farbe: Blau/Grün/Rost
Km-Stand: 20000
Wohnort: Coburg

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von EL84 » Freitag 15. Juli 2016, 06:23

Spontan würde ich sagen, wenn die bestellten teile da sind, steck erst mal die neue cdi dran und probier aus ob er anspringt, wenn ja, kannst du die grundplatte ins regal legen und dich über ein reserve ersatzteil freuen und die gesparte arbeit. Wenn nicht, muss die grundplatte halt mit getauscht werden.

Tu dir selber einen gefallen, und tausch den benzinschlauch mit aus.
Wenn der schon so aussieht wie auf deinem bild, ist das nur eine frage der zeit bis der riss weiter geht und dir die suppe wegpfützt.
Ich meine, wenn die hände eh schon schwarz sind, machts das nimmer aus.
Ich fahre einen Heckgetriebenen Italiener....

Schau dir das mal an !!
Flo 123
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 09:46
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2005
Farbe: schwarz
Km-Stand: 0

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von Flo 123 » Samstag 16. Juli 2016, 06:52

Okay
Habe extra Benzinschlauch mitbestellt, in dem anderen Thread wurde geschrieben dass über den Sinn dieser Leitung etliche Male diskutiert wurde, was ist denn dein pers. Standpunkt dazu?
Ich möchte halt gerne die Technik verstehen und wissen wozu diese Leitung gedacht ist.

Paket kam gestern.
Habe gestern abend die Zündspule samt Zündkabel, Kerzenstecker und Kerze ausgetauscht, keine Verbesserung .
Heut nachmittag Wechsel ich die Zündankerplatte, ich hoffe dass dann wieder Zündfunke da ist.
Ich werde berichten.
MfG

Benutzeravatar
Barney
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1020
Registriert: Samstag 26. September 2009, 23:21
Vorname: Michael
Ort: Korschenbroich
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2000
Farbe: Verde Sherwood
Km-Stand: 37251

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von Barney » Samstag 16. Juli 2016, 12:21

Das wird schon klappen.
Nach meiner Erfahrung ist es zu 90% die Platte.
Viel Erfolg.

Gruß Barney

Flo 123
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 09:46
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2005
Farbe: schwarz
Km-Stand: 0

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von Flo 123 » Samstag 16. Juli 2016, 18:32

Das Drama geht weiter

Polradabzieher... der passende hat nach dem ersten Versuch den Geist aufgegeben... beim rausdrehen/ rausziehen hat sich nicht das polrad rausgezogen
Sondern der Alu abzieher aus dem stahlgewinde im polrad...
Nun einen klauen abzieher angesetzt
Mit 2 klauen
Gedreht und gedreht.. was löst sich?
Nicht das polrad..
Der Rand des alupolrads bricht und ein Stück Splitter ab...
Bitte um Hilfe ganz dringend [board/help.gif]

Ich hatte die PolRadmutter mit einem Schlag Schrauber gelöst
Muss da noch irgendetwas gelöst werden oder Nur du das polrad mittels Abzieher abgezogen werden?
Der zahnkranz des Polrads ist nun natürlich gebrochen, also muss sowieso ein neues her, aber wie bekomme ich das alte nun runter???

Hilfe [beg.gif]

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6225
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 32500
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von HammerBlau » Samstag 16. Juli 2016, 19:22

Als erstes gebe ich mal den " good-guy ": Ist auch schon anderen passiert. Und jetzt den " bad-guy ": Vielleicht solltest du nicht versuchen Reparaturen durchzuführen, die deine Fähigkeiten übersteigen - ist auch schon anderen passiert.

Das Gewinde aus dem Polrad kannst du eigentlich nur dann " rausreißen ", wenn du den Abzieher falsch ( schräg ) oder nicht bis zum Anschlag eingeschraubt hast ( passiert schnell, wenn man das Feingewinde nicht säubert ). Da das Polrad ohnehin Schrott ist, würde ich den Abzieher soweit möglich in das Restgewinde eindrehen, dann mit Schweißpunkten anheften und dann das Polrad abdrücken, ggf. mit unterstützenden Hammerschlägen auf den Mittenbereich des Polrads ( Prellschläge ).

Ich habe noch ein Polrad - bei Interesse PN an mich.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm

Flo 123
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 09:46
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2005
Farbe: schwarz
Km-Stand: 0

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von Flo 123 » Samstag 16. Juli 2016, 19:51

Naja
Wenn du das Gewinde Sehen würdest wüsstest du das da nichts mehr zu retten ist, das ist so verrostet/ weggerostet und nicht zu gebrauchen dass man damit nix mehr ausziehen kann, und dass das Alu des abziehers eher nachgibt als das stahl- polrad ist einfache physik.
Das Alu hat sich nach dem beschädigten Stahl Gewinde im Prinzip neu geschnitten.
Ich bin kein 2-rad Schrauber oder kfzler
Jedoch habe ich keine 2 linken hände, da ich Handwerker bin und schon seit jahren an Mopeds und Autos schraube.
Wenn ich zu viel hier frage tut das mir leid, ich frage lieber mal zu viel als zu wenig, da ich mich mit der APE gar nicht auskenne.

Habe es mittels 2-Krallen abzieher nun runter bekommen, nachdem ich knapp 3 Stunden dran hing
Immer wieder wd40 sowie beherzte Schläge auf den Bereich um das Gewinde haben irgendwann gefruchtet
Das kam mit voller Wucht entgegen. Ist nun hinfällig und ich werde ein neues benötigen.
Per pn kann mir jemand der eins abzutreten hat was neuwertig ist gerne antworten.
MfG

Benutzeravatar
Barney
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1020
Registriert: Samstag 26. September 2009, 23:21
Vorname: Michael
Ort: Korschenbroich
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2000
Farbe: Verde Sherwood
Km-Stand: 37251

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von Barney » Samstag 16. Juli 2016, 21:22

Abzieher aus Aluminium?
Hab ich noch nicht gesehen und gehört.
Hammerblau hat doch noch ein Polrad!
Trotz der Rückschläge wünsch ich Dir Erfolg.

Gruß Barney

Benutzeravatar
AchimBaba
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1531
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von AchimBaba » Samstag 16. Juli 2016, 22:29

Alu-Abzieher habe ich noch nie gehört! Das kann ja nicht gut gehen! Ich habe meinen von Casa Moto. Der ist gut. Art. Nr.: 100374 Wenn Du schon dabei bist, solltest Du Dir auch gleich noch den Kupplungsabzieher zulegen: Art. Nr.: 100470(Gibt es sicherlich auch bei den anderen Shops, da habe ich jetzt aber nicht geschaut).

Beide kosten nicht die Welt und ermöglichen eine saubere Arbeit.
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6673
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von kofewu » Samstag 16. Juli 2016, 23:28

Nach der Hämmerei sind jetzt vielleicht die Kurbelwellenlager hin.
MannOmann, hab ich da schon Lehrgeld bezahlt, warum sollte es Dir besser gehen...

Nee, ich wünsche Dir baldigen Erfolg! Aber bitte nix mehr mitm Hammer richten.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
EL84
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 128
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 17:16
Vorname: Sven
Ort: Coburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Cross Country
Baujahr: 2012
Farbe: Blau/Grün/Rost
Km-Stand: 20000
Wohnort: Coburg

Re: Kein Zündfunke Ape 50

Beitrag von EL84 » Montag 18. Juli 2016, 17:38

Ich habe schon viele polräder mit nem 3 arm abzeiher runter geklopft.
Geht auch mit nem 2er. Ich denke du hast mit beiden abziehern einen anwendungsfehler gemacht.

Die dinger werden auf zug gespannt, und dann mit vorsichtiger gewalt auf den abzieher geklopft dass sich die schlagkraft auf die kurbelwelle überträgt.
Dadurch hopst das polrad aus seiner passung.

Wenn mann wie ochse nur dreht, dann reißt irgend etwas ab, wie du ja jetzt erfolgreich festgestellt hast.
Ich fahre einen Heckgetriebenen Italiener....

Antworten