100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Hier dreht sich alles um Ape 50 Technik
Benutzeravatar
Heckenschneider
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 10:50
Vorname: Michael
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Europe, TM
Baujahr: 2009, 2016
Farbe: rot, orange
Extras: Keine
Setup: Serie
Wohnort: Hann Münden

100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Heckenschneider » Sonntag 10. April 2016, 17:50

Hallo Ape Piloten,
bringt das irgendwelche Vorteile im Verschleiß?
Hält der Motor dadurch länger?
Oder ist das Geldverschwendung?
Was sagt Ihr dazu?

Danke im Voraus für eure Antworten. [hi.gif]

Gruß
Michael
Gruß
Michael

Bobi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 11. März 2016, 10:08
Vorname: Christian
Ort: Osnabrück
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ape 50
Baujahr: 1997
Farbe: grün schwarz
Km-Stand: 14666
Wohnort: Osnabrück

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Bobi » Sonntag 10. April 2016, 19:24

Hallo Michael, mir hat man gesagt dass Vollsynthetisches Öl gar nicht mal so gut und somit auch Geldverschwendung ist. Ich werde deshalb in Zukunft mineralisches Öl fahren. Mein Roller hat früher auch nichts anderes bekommen und er fährt heute immer noch.
Aber ich bin da kein Fachmann und du solltest besser auf Reaktionen von Leuten mit mehr Erfahrung warten.

Gruß Christian

HammerBlau
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6225
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 21:41
Vorname: Friedhelm
Ort: Duisburg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC80
Baujahr: 2002
Farbe: Hammeriteblau
Km-Stand: 32500
Extras: -schmale, besser gepolsterte Sitzbank
-Selbstbau-Wärmetauscherheizung

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von HammerBlau » Sonntag 10. April 2016, 19:33

100 Oktan Benzin = bei APE rausgeworfenes Geld.

Voll- / teilsynthetisches oder mineralisches Öl ist ein Dauerdiskussionsthema ohne wirkliches Ergebnis.

Gruß aus Duisburg

Friedhelm
Zuletzt geändert von HammerBlau am Sonntag 10. April 2016, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lucajk
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 5. September 2015, 20:37
Vorname: Luca
Ort: Tamm
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 (Tl6T)
Baujahr: 1991
Farbe: verde 372
Km-Stand: 49000
Extras: Radio, Überrolbügel, Zusatzscheinwerfer, Warnblinkanlage, Rückfahrscheinwerfer, Fernlicht,
Setup: winterreifen
Wohnort: Tamm

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Lucajk » Sonntag 10. April 2016, 19:34

Alo ich Fahre mit meiener ape Normales Super, der vorbesitzer hat aber vermutlich sogar E10 getankt daurch wurde mein tank schon leicht angegriffen. Ich denke aber das Normal Super reicht.
Nach der empfelung von eiener Fachperson die beruflich sehr überwiegend mit 2Tacktern zu tun hat soll ich in meiener ape Vollsyntetisches öl Fahren das giebt es übers internet auch schon relativ Günstig

MfG

Luca

Benutzeravatar
flecki1234
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 23:39
Vorname: Mario
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape TM Kasten
Baujahr: 2016
Farbe: Rot
Km-Stand: 1200
Wohnort: Bad König

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von flecki1234 » Sonntag 10. April 2016, 20:38

ich fahre normales Super + Vollsythn. Öl.

Gruß Mario

Benutzeravatar
Brainpain-Bln
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 75
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 22:51
Vorname: Steve
Ort: Berlin
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: C80
Baujahr: 2001
Farbe: Dunkel Rot matt
Km-Stand: 4800
Extras: Autoradio mit Lautsprechern unterm Sitz, Lackierte Anbauteile
Echt scharfer Matt Lack :-)
Nen immer gut gelaunten Fahrer!
Setup: Rennt wie Sau!!
Wohnort: Berlin

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Brainpain-Bln » Sonntag 10. April 2016, 21:48

Um so höher die Oktanzahl desso Klopffester ist das Benzin. Das heisst im Klartext, das die Verbrennung genauer ist. Bei Benzin mit niedriger Oktanzahl kann die Explosion durch druck und Hitze ungenau sein und schon vor der eigentlichen Zündung der Kerze ausgelöst werden. Man spricht von Klopfen. Dies belastet den Motor mehr als eine genaue Zündung. Bei hoher Oktanzahl ( Klopffest ) sind die Zündungen genauer!

Eigentlich ist es auch an der Leistung leicht zu spüren, selbst bei einer Ape!
Ob es nun sinnvoll ist bei einem 50ccm Motor von Leistungssteigerung durch den Sprit zu sprechen, das muss jeder selber entscheiden.
Auf jeden Fall ist Super Plus oder Ultimate von Aral der bessere Sprit.
PS: Tanke auch Normal Super, außer Super + is gerade Sau billig.

Das bringt nichts is da zu einfach in den RAum geworfen.

Zum Öl kann ich nichts sagen.


Bis dann Steve

Benutzeravatar
Heckenschneider
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 10:50
Vorname: Michael
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Europe, TM
Baujahr: 2009, 2016
Farbe: rot, orange
Extras: Keine
Setup: Serie
Wohnort: Hann Münden

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von Heckenschneider » Sonntag 10. April 2016, 22:33

Danke für eure Statements, das hilft doch letztendlich weiter.

Starten werde ich mit vollsynthetischem 2-Taktoel (Da ich Gelegenheitsfahrer bin, fallen die Kosten nicht so aus dem Rahmen)

Den hochwertigen Sprit hatte ich nur angedacht, weil die Verbrennung sauberer sein soll und ich somit die Verkokung am Auslass gering halten könnte.
Das Argument mit der genaueren Zündung spricht ja auch für eine gute Verbrennung.
Ob das tatsächlich funktioniert, weiß ich auch nicht genau, ich probiere das vielleicht mal aus.

Aber der "normale" Supersprit tut es sicherlich auch und verschenken tun die den Edelsprit ja auch nicht gerade . [Dontknow.gif]

Gruß
Michael
Gruß
Michael

Benutzeravatar
AchimBaba
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1476
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 12500
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von AchimBaba » Sonntag 10. April 2016, 23:21

Also wenn die Ape nicht durch High-End-Tuning mit wahnsinniger Kompression daher kommt und keine rennmäßige Hochpräzisionszündanlage verbaut wurde, ist der 100 Oktan Sprit rausgeworfenes Geld!
Das erinnert mich an einen Serien-Mofa-Fahrer, der sich in eine Motorrad-Leder-Rennkombi zwängt, (Knieschleifer nicht vergessen) um in den Supermarkt um die Ecke zu fahren und ein Glas Marmelade zu kaufen.

Gutes Öl ist nie ein Fehler, ob aber für einen Apemotor Preis und Nutzen im Verhältnis stehen ist schwerlich zu beantworten. Mir ist es das Wert, da weniger Rückstände bleiben und die Schmierwirkung auch besser sein soll.
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6562
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von kofewu » Montag 11. April 2016, 07:09

Lucaj hat geschrieben:der vorbesitzer hat aber vermutlich sogar E10 getankt daurch wurde mein tank schon leicht angegriffen.
Da hat die Propaganda mal wieder gewirkt...

Im Winter fahre ich vollsynthetisches Öl, da der Motor da länger kalt ist und im urbanen Stop and Go der Motor stärker verrußt. Im Sommer tuts das günstige teilsynthetische.
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
ilikeape50
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 405
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 10:35
Vorname: Michael
Ort: Bielefeld
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TM 703 Benziner
Baujahr: 2010
Farbe: weiß
Km-Stand: 11690
Kontaktdaten:

Re: 100 Oktan Benzin + Vollsynthetisches 2 Taktoel sinnvoll?

Beitrag von ilikeape50 » Montag 11. April 2016, 07:30


Blei, oder andere Aditive solcher Art (Super +) erhöhen die Dichtigkeit der Ventile bei Viertaktmotoren und führen so zu höherer Verdichtung.
Esso versprach bei Einführung ein Plus von drei bis vier PS, was aber nie von anderen bestätigt wurde (ADAC, TÜV Nord etc.).
Versicherungen wiesen darauf hin, das u.U. (z.B. bei einem 27-PS-Motorrad) höhere Versicherungsprämien fällig würden.
Die Zulassungsämter meinten sogar, das ganze BE's ungültig würden.
D zeigte sich mal wieder von seiner schlimmen Seite...

Für Api also rausgeworfenes Geld.

Viele Grüße
Michael
sie läuft sie läuft sie läuft ... sie läuft sie läuft

Antworten