wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape 50 nicht hinein passt
wok
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von wok » Donnerstag 8. Oktober 2020, 21:10

so hier erstmal die versprochenen bilder.
ich habe zuerst rostumwandler draufgegeben und danach gespachtelt
als spachtel habe ich einen 1 komponenten reperaturspachtel verwendet, den ich mit einem holzspatel aufgebracht habe.
nach dem antrocknen habe ich die masse kurz überschliffen und dann mit hammerschlaglack aus dem fundus überstrichen.
nun kann das ganze über nacht anziehen, morgen kommt dann die acrylaktion.
das ganze ausmaß
IMG_20201008_131840_7.jpg
IMG_20201008_131847_6.jpg
graue masse
IMG_20201008_131900_3.jpg
gespachtelt
IMG_20201008_172530_1.jpg
IMG_20201008_172533_7.jpg
hammerschlaglack
IMG_20201008_185834_2.jpg
IMG_20201008_185846_0.jpg
auf einem bild sieht man die graue masse, in die die untere leiste hineingedrückt war. ich nehme an, daß das so eine art fensterkitt gewesen ist, roch aber nicht danach.

@ kofewu
was spricht gegen acryl? nicht, daß ich beratungsresistent sein will, aber für mich ist es folgendes
1. ich hab es zu hause
2. es ist dauerelastisch
3. es ist nicht essigvernetzt wie z.b. silikon
4. es ist überstreichbar
5. im falle einer generalsanierung ist es relativ leicht entfernbar.
6. einen versuch ists wert, mehr als schiefgehen kanns ja nicht, und wenn es funktioniert ists auch gut.

@ Huegenhogen
früher oder später wird mir nichts anderes übrigbleiben, als deinen weg zu gehen.
optisch sieht zumindest von außen mein scheibenrahmen augenscheinlich noch relativ gut aus, ich kann weder blasen noch rost entdecken, auch von innen ist im gegensatz zu dem unteren bereich, bei dem es offensichtlich war an den seiten und oben nichts zu entdecken.

mir geht es darum, der angelegenheit etwas verzögerung angedeihen zu lassen und das ganze soweit auszubremsen, daß es sich nur geringfügig verschlechtert.
nach dem winter wird dann das ganze gefährt nochmals genauer unter die lupe genommen und dann entsprechend nachgebessert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
manchmal wünsche ich mir etwas mehr kraft
rutscherle = https://www.ape-fans.de/viewtopic.php?f=138&t=19131

Schau dir das mal an !!
windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2658
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von windhund » Donnerstag 8. Oktober 2020, 22:25

Hallo Wok,bevor du nun mit Acryl beginnst noch ein kleiner Hinweis.Den Begriff "Dauerelastisch" gibt es nicht mehr.Früher hieß es Dauerelastische Fuge.Heute nennt sich das Wartungsfuge weil es auf die Belastung ankommt.Silikon ist lange Zeit elastisch.Das merkst du beim Entfernen,das ziehst du gleich mal grosse Stücke ab.Dazu ist es wasserabweisend.Acryl ist nicht versiegelt und somit wasserdurchlässig.Es wird spröde und lässt sich meistens nur in kleinen Stücken entfernen.
Egal was du nun anwenden wirst.Beachte bitte die Trocknungszeiten bei diesen Temperaturen. Da die Scheibe auch keine grosse Auflage auf der Klebefläche hat weiss ich nicht wie gross die Haftung der Scheibe ist und wie sich das bei der ständigen Vibration verhält.Beides sind Dichtungsmittel und für geringe Ansprüche u.U.auch zum Kleben geeignet.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
Paetz
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 389
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Christian
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 3300
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719
Setup: Original

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von Paetz » Donnerstag 8. Oktober 2020, 23:51

wok hat geschrieben:
Donnerstag 8. Oktober 2020, 21:10
(...)
@ kofewu
was spricht gegen acryl?
(...)
Ich erlaube mir 'ne Antwort:
Acryl ist nicht witterungs- und UV-Beständig.
3 Räder, 3 PS - wat brauch' ich mehr?!

Benutzeravatar
Vesper
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 158
Registriert: Montag 29. Oktober 2012, 22:07
Vorname: Vesper
Ort: Esslingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: P 601/ APE 50 TL3T
Baujahr: 1981/ 1984
Farbe: Giallo/ Taubenblau
Km-Stand: 94800
Extras: P601: MP3- Radio, Blaupunkt Kugellautsprecher vom Porsche, Rückfahrscheinwerfer, 12V Buchse, Warnblinkanlage, Rosenkranz;
TL3T Bj. 1984 im Aufbau/Restauration
Setup: P601: 225er Polini, Überströmer angepasst, Dellorto SHB 27:24, Sito Auspuff.
Wohnort: Esslingen am Neckar

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von Vesper » Sonntag 11. Oktober 2020, 07:06

kofewu hat geschrieben:
Donnerstag 8. Oktober 2020, 19:42
Acryl finde ich eine seltsame Wahl. Bevorzugen für so eine provisorische Zwischenlösung würde ich Sikaflex.
SIKAFLEX 11FC ür alles. Zum Abdichten, einkleben oder Löcher verschliessen. Bei größere Löchern Blech dahinterkleben, vorn verstreichen. Sika lässt sich in getrocknetem Zustand schleifen und lackieren. Es gibt nichts besseres!
Aufkleber sind kein Tuning!

wok
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von wok » Dienstag 13. Oktober 2020, 13:26

so vor ein paar tagen habe ich mich entschlossen, da ja nur unten versiegelt werden mußte, dieses mit acryl zu versuchen.
ich hab also auf den gespachtelten und mit hammerschlaglack gestrichenen unteren bereich großzügig acryl aufgetragen und in dieses die lange blende eingedrückt und nach dem abziehen so gut es ging mit einem zurrgurt fixiert.
die beiden beschädigten eckleisten habe ich ebenfalls in das acryl eingedrückt und den bereich der fehlte modelliert.
das herausquellende acryl habe ich danach abgezogen und einen tag im trockenen abbinden lassen.
anschließend habe ich mit transparentem silicon die leisten zur windschutzscheibe abgedichtet und innen auch über das acyrl zur scheibe hin abgedichtet.
da der modellierte bereich acrylweiß war habe ich einfach hammerschlaglack über alle leisten gejaucht.
nun hat es die vergangenen tage ziemlich heftig geregnet und zumindest durch die windschutzscheibe kam kein wasser mehr herein.
nun bleibt noch abzuwarten, wie und ob sich das acryl bewährt und ich die nötige sanierung doch etwas schieben kann.
bis jetzt sieht es danach aus.

der aufbau ist nun folgender
1. komische graue masse entfernt
2 .losen rost mit dremelbürste entfernt
3. rostumwandler aufgebracht
4. dort wo die löcher waren von unten küchentücher fixiert.
5. einen einkomponentenspachtel über den behandelten und löchrigen bereich aufgebracht und händisch überschliffen.
6. darauf hammerschlaglack aufgebracht.
7.reichlich acryl aufgetragen und die leiste in das frische acryl gedrückt, fehlende leistenbereiche mit acryl modelliert.
herausquellendes acryl abgezogen, die leiste mit einem zurrgurt fixiert, bis das acryl einigermassen abgebunden hatte danach mit silicon außen und innen zur scheibe hin abgedichtet silikon kommt nicht mit metall in berührung.
8. die leisten und den erhabenen frontbereich der ape mit hammerschlaglack gestrichen.

das ganze material befand sich in meinem fundus, nichts wurde gekauft oder bestellt.
materialkosten also null
arbeitszeit insgesamt ungefähr 3 ,5 stunden, warten und aushärtezeit nicht mitgerechnet.
manchmal wünsche ich mir etwas mehr kraft
rutscherle = https://www.ape-fans.de/viewtopic.php?f=138&t=19131

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2658
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von windhund » Dienstag 13. Oktober 2020, 14:12

Zu Punkt 4 eine Frage.Was ist aus den Küchentüchern geworden? Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

wok
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von wok » Dienstag 13. Oktober 2020, 14:21

die habe ich bevor ich von innen hammergelackt habe entfernt
manchmal wünsche ich mir etwas mehr kraft
rutscherle = https://www.ape-fans.de/viewtopic.php?f=138&t=19131

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2658
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von windhund » Dienstag 13. Oktober 2020, 14:24

Hatte ich mir auch so gedacht .Danke , Manfred.Übrigens wären ein paar Bilder nicht schlecht.Bin schon gespannt.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

wok
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 5. März 2020, 09:23
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80
Baujahr: 2002
Farbe: rot
Km-Stand: 48000
Extras: lange pritsche
Motortyp: 2 Takter
Setup: 25 km/h drosselung und freiwillige zulassung
keine getrenntschmierung

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von wok » Dienstag 13. Oktober 2020, 14:51

bilder vom fertigen zustand

rechte seite mit der leicht beschädigten eckleiste
IMG_20201013_142726_9.jpg
hier sieht man das silikon zwischen leiste und windschutzscheibe
IMG_20201013_142734_4.jpg
linke seite mit der stark beschädigten eckleiste
IMG_20201013_142741_8.jpg
gesamtbild
IMG_20201013_142750_0.jpg
inen sieht man an der luftdüse das acryl
IMG_20201013_142808_5.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
manchmal wünsche ich mir etwas mehr kraft
rutscherle = https://www.ape-fans.de/viewtopic.php?f=138&t=19131

windhund
Ape Kaiser
Ape Kaiser
Beiträge: 2658
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 C80 Kasten
Baujahr: 8/11/2002
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 25400
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung,elektronische Parkzeituhr
Setup: Alles Original

Re: wasser in innenraum zehnmillionen möglichkeiten

Beitrag von windhund » Dienstag 13. Oktober 2020, 15:00

Hoffentlich hält es recht lange .Das vorletzte Bild ähnelt meiner Alwine.Schöne Außenspiegel.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Antworten