Ape50 Tuning

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape 50 nicht hinein passt
Benutzeravatar
Scharnhorst
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: blau
Km-Stand: 13800
Extras: Heizung leicht modifiziert...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von Scharnhorst » Donnerstag 1. August 2019, 23:00

Ja Top, Manfred!

Hätte ich nicht erwartet, daß es solche Aufzeichnungen gibt. Danke!
Ergo kommt eine originale Ape mit 1:60 im Mittel zurecht. Das ist jetzt mal verbrieft zu bestätigen, Dank an Manfred.
So, jetzt bin ich mal gespannt, wie die Befürworter von einer Verstellung der Ölpumpe nach Tuningmaßnahmen daraus eine fundierte Justierung der Ölpumpe ableiten.
Bedenkt bitte, daß der Düsendurchmesser bezüglich des angesaugten Volumens an Sprit im Quadrat eingeht.
Gibt es einen linearen Zusammenhang an der Verstellmöglichkeit der Ölpumpe oder hat Piaggio das Quadrat auf der Skala berücksichtigt.
Prinzipiell spricht ja alles dafür, bei einer derart primitiven Ölbeimengung bei Änderungen das anzupassen, aber wie?
Wie rechnet ihr das um, wenn nicht, ist das ein Schuß ins Blaue. Manfred hat die Datenbasis gelegt.

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Schau dir das mal an !!
windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1804
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von windhund » Freitag 2. August 2019, 07:13

@Paddy ,eigentlich war das nur eine Zufallserkenntnis.Ich führe über meine Verbrauche Buch.Die Ölkontrollampe leuchtet bei etwa 1000 km auf.Da Fülle ich auch Öl auf.Der Spritverbrauch liegt da bei etwa 50 litern.Das sind auf 100 km 5ltr.und weicht nur wenig ab.Nach dem Einfüllen von Öl konnte ich den Verbrauch von der Flasche ablesen.Auf ein paar ml hin oder her kommt es wohl nicht darauf an.1:50 wird wohl stimmen.Vielleicht spielt ein gewisser Altersverschleiss auch eine Rolle.Ebenso notiere ich bei welchem km-Stand ich mal einen Zug wechseln musste und auch den Grund. Ein wenig Statistik schadet nicht.Wenn der Benzinverbrauch wesentlich über 5 ltr.geht werde ich schon stutzig.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
Raoul
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 11:42
Ort: Wolfenbüttel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 1994
Km-Stand: 61200
Extras: Deutsche 45 Km/h-Zulassung, eingetragenen Anhängerkupplung
Setup: DR 102 ccm, Pinasco 16 Zähne Primärzahnrad, Sito Auspuff, 1 Luftfiltermatte + 3 zusätzliche 10 mm Bohrungen im Luftfilterrohr, Original Dellorto 18/16 Vergaser, 76er Hauptdüse

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von Raoul » Freitag 2. August 2019, 08:52

Ich würde die olle Ölpumpe einfach rausschmeißen. Ich weiß, dass es diese Diskussionen immer wieder gibt. Aber diese Aktion bringt halt unheimlich viele Vorteile mit sich: Definierte Ölmenge, man muss sich keine Gedanken machen, ob die Ölmenge gerade bei Tuning auch passt, eine potentielle Fehlerquelle weniger, Weniger Reibung und Verschleiß am Gaszug, da einteilig, dadurch auch wesentlich einfacherer Tausch des Gaszuges, außerdem lässt sich der Gasgriff viel leichter drehen. Da ich bei jedem Tankstellenbesuch eh meinen 20l Kanister vollmache, erübrigt sich auch die ständige "lästige" Mischerei.
Spätestens wenn der nervige Wechsel des mehrteiligen Gaszuges fällig wird, sieht man das Ganze als Ölpumpenfahrer aus einer anderen Sichtweise :D
Gruß
Raoul

windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1804
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von windhund » Freitag 2. August 2019, 10:30

Hallo Raoul, Recht hast Du wenn Du schreibst das alles Vor- und Nachteile hat.Ich mag es lieber Original und dadurch erspare ich mir ,wie Du schreibst die "ständige"Mischerei.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
TomPe
Ape König
Ape König
Beiträge: 2441
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 09:15
Vorname: Tom
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: APE 50
Baujahr: 2009
Km-Stand: 23000
Extras: https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
app.php/gallery/album/13
Setup: Räder drehen beim Anfahren im Kies durch :-)

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von TomPe » Freitag 2. August 2019, 10:55

hmm überleg: hab ich alt noch 2 Liter 1:50 drin und schütte ich dann nochmal 8 Liter 1:50 dazu - sind dann wirklich 10 Liter 1:50 drin... oder wird das nicht immer etwas dünner bei jedem zuschütten..... [board/kez_11.gif]
T😎M
👉https://www.youtube.com/watch?v=cRAYT6xocM4
https://www.ape-fans.de/app.php/gallery/album/13

windhund
Viel Schreiber
Viel Schreiber
Beiträge: 1804
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von windhund » Freitag 2. August 2019, 11:13

Wenn Du das Mischungsverhältnis,egal bei welcher Menge,einhälst,wird nichts dünner Tom.Wenn Dein Gemisch mehrere Monate steht wird es vom Farbton her nur heller.Das Öl verflüchtigt sich nicht.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
Voyager
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 18:55
Vorname: Elmar
Ort: Ense
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL5T
Baujahr: 1998
Farbe: British Racing Green
Km-Stand: 155
Extras: Mit Kasten,
Setup: Breitreifen, Rückfahrkamera, Stoßstange vorne, Innen - Aussenthermometer, Navi, Stereoanlage, Tiefergelegt, British Racing Green
Wohnort: im schönen Ense
Kontaktdaten:

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von Voyager » Freitag 2. August 2019, 14:33

TomPe hat geschrieben:
Freitag 2. August 2019, 10:55
hmm überleg: hab ich alt noch 2 Liter 1:50 drin und schütte ich dann nochmal 8 Liter 1:50 dazu - sind dann wirklich 10 Liter 1:50 drin... oder wird das nicht immer etwas dünner bei jedem zuschütten..... [board/kez_11.gif]
Äh, ist das eine Scherzfrage ?

Wenn ich 2 Liter 1:50 im Tank habe und dann noch 8 Liter 1:50 dazu fülle, warum sollte das dann dünner werden ?

Bei einigen Fragen kommt mir manchmal der Gedanke an Loriot.

[Drinks.gif]
Viele Grüße

Elmar

Wenn die Sonne der Kultur recht tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten !
Die tut nix, die will nur spielen - oh, vertan !

Benutzeravatar
Scharnhorst
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: blau
Km-Stand: 13800
Extras: Heizung leicht modifiziert...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von Scharnhorst » Freitag 2. August 2019, 17:05

Bei meiner Wespe habe ich umgestellt.
Mir ist mal bei meiner 76er RD 250 die Pumpe ausgefallen, seit dem bin ich kritisch.
Ich traue der Sache nicht bei Fahrzeugen, die auch mal ein paar Monate rumstehen.
Ausserdem lief bei der Wespe irgendwann das Öl nach langer Standzeit das Öl aus dem ASS.
Jetzt ist das vorbei. Meine Ape würde ich auch umstellen, wenn sie nicht schon Mischung fahren würde.

Gruß Paddy.
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

radosim
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 18:04
Vorname: Ralph
Ort: München
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50
Baujahr: 2016
Farbe: grün
Km-Stand: 1000

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von radosim » Dienstag 6. August 2019, 17:06

Hallo Zusammen und vielen Dank für Eure Beiträge.
Ich finde es sehr interessant Eure Meinungen zu verfolgen.
Habe dadurch auch "mein" Setup gefunden, und muss nun nur noch eine/n vertrauensvolle/n Werkstatt/Schrauber finden.
Sobald mein "Bienchen" damit fliegt [bye2.gif] , lass ich es Euch wissen...
Bis bald.

Benutzeravatar
Scharnhorst
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 27. April 2011, 21:53
Vorname: Patrick
Ort: BW
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL6T
Baujahr: 94
Farbe: blau
Km-Stand: 13800
Extras: Heizung leicht modifiziert...
Setup: Einzylinder, geht rauf und runter und macht etwas Krach...

Re: Ape50 Tuning

Beitrag von Scharnhorst » Dienstag 6. August 2019, 18:08

Genau,

wäre schön, wenn du berichtest. Ist für uns alle auch immer interessant.

Gruß Paddy.

P.S.: Und fasse mal gemütlich ins Auge, auch selber etwas zu schrauben. Eine Ape braucht das hin und wieder...:-)
Viertakter sind Falschtakter. Ein richtiges Fahrzeug brauch nur soviel Ventile, wie es Reifen hat, harhar...

Antworten