Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu bezie

Hier kommt alles herein was woanders zur Ape 50 nicht hinein passt
Benutzeravatar
AchimBaba
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1492
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu b

Beitrag von AchimBaba » Montag 29. Dezember 2014, 12:42

Hi Jörg,
so solls sein! Freut mich, wenn ich helfen konnte. Die Ballla hat noch eine super Idee mit den Magneten umgesetzt:

Bei ihrem Kastenaufbau hat sie auf der Innenseite der Pritschenklappe dünne Bretter ange-magnetet (eines rechts, eines links quasi als Deckel). Darunter hat sie ihr Warndreieck und anderen Kleinkram, der sonst im Kasten rumrutscht, oder im Weg ist, verstaut. Das nimmt null Platz weg, ist immer Griffbereit und eine saubere Sache. Ich finde eine super Lösung und ich werde das bei Gelegenheit kopieren.
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
JBB
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 816
Registriert: Sonntag 16. November 2014, 07:43
Vorname: Jörg
Ort: Berlin Neukölln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80 Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: hellblau
Km-Stand: 8888
Extras: ...viel blau...
Setup: original

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu b

Beitrag von JBB » Dienstag 30. Dezember 2014, 18:24

ENDLICH FERTIG
-18 äi nm -18

Auch wenn die ersten Fahrten im Schnee auch ohne Lehne super Laune gemacht haben, :a:
Die Lehne ist nun wieder an ihrem Platz. Ich wollte auch Biegen & Brechen das Original Befestigungssysthem nutzen/ nachbauen... Hat nicht geklappt...

Hier nochmals Danke an:
ErikaHans und AchimBaba für die Tipps!!!

Die Klett Variante ist's dann geworden, da ich noch selbstklebendes Klettband da hatte. Zwei Streifen haben gereicht.
Aussparungen wegen der Halter an der Kabinenwand musste ich keine sägen, da das Kunstleder eh für etwas Abstand sorgt.

Die Magnet Idee "Stauraum in Heckklappe" von Balllla ist super, da komm ich noch drauf zurück!

@Birdwild66 danke für die lobenden Worte - und ja, ich hab's selber genäht,
Gut erkannt, die Dürrkopp Adler...

Für Bildchen ist's schon zu dunkel, kommt noch.
Viele Grüße

Jörg

Benutzeravatar
JBB
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 816
Registriert: Sonntag 16. November 2014, 07:43
Vorname: Jörg
Ort: Berlin Neukölln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80 Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: hellblau
Km-Stand: 8888
Extras: ...viel blau...
Setup: original

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu b

Beitrag von JBB » Mittwoch 31. Dezember 2014, 16:49

Hier noch ein Foto

Dann ist Thema im "alten" Jahr noch abgehakt [D_clock.gif]
image.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße

Jörg

Benutzeravatar
AchimBaba
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1492
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 21:18
Ort: Nürnberg
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 Kasten und TM
Baujahr: 2009
Farbe: weiss
Km-Stand: 15000
Extras: Kabine mit Teppich verkleidet; Radio MP3; Heizlüfter
Setup: alles gut optimiert

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu b

Beitrag von AchimBaba » Freitag 2. Januar 2015, 18:53

Wirklich sehr schön! [Good.gif]

Hi hi, die orangene Passiv-Heizung links neben dem Sitz kenne ich. Ich habe auch so eine in rot und in schwarz. [board/haha.gif]
Gruß

AchimBaba

Auf´m Klo sitzen und Buch lesen, reicht nicht aus um klugzuscheißen!

Benutzeravatar
JBB
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 816
Registriert: Sonntag 16. November 2014, 07:43
Vorname: Jörg
Ort: Berlin Neukölln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC 80 Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: hellblau
Km-Stand: 8888
Extras: ...viel blau...
Setup: original

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu b

Beitrag von JBB » Freitag 26. Juni 2015, 06:36

Nachtrag:

Nach ziemlich genau 6 Monaten und einigen richtig guten Sonnentagen, die die Kabine schön knackig aufgeheizt hatten

musste ich nachbessern:
IMG_1720.jpg
Da ich damals keine Tackernadeln gefunden hatte, die so kurz waren, dass sie die dünne Hartfaserplatte nicht durchschlagen und auf der anderen Seite den Bezugstoff gleich noch mit durchbohrt hätten, habe mit Doppelklebeband und Gaffer geklebt...
[D_training.gif] Die Kraft der Klebebänder hatte aber dann unter der Wärmeeinwirkung nachgegeben und alles löste sich allmählich auf.

Mittlerweile hatte ich 4 mm Tackernadeln gefunden, und da ich die Türen eh mit Alubutyl dämmen wollte,

(angeregt durch) http://www.ape-fans.de/apetm-verschiede ... t=das%20dr

Türverkleidungen wieder raus und jetzt alles in einem Aufwasch.
IMG_2157.jpg
Es ist wirklich angenehm zu verarbeiten. Einfach zuzuschneiden, leicht anzubringen und geruchsneutral.
Die Türverkleidungen passen anschließend problemlos darüber, da die 2mm Materialstärke genau den Zwischenraum Tür / Verkleidung füllen

Wie schon von anderen Alubutyl und Türdämmfreunden beschrieben, wurde aus dem Türschließ "kloooong" eher ein "kloock"
Ein hörbar schöneres Türschließ Geräusch allemal, aber sicher noch ausbaufähig [Good.gif]

Pro Tür waren ca. 48 cm x 55 cm, also weniger als 0,3 qm nötig. (einlagig verbaut)

Zusätzliches Gewicht: (Alubutyl wiegt 4 kg/qm)
pro Tür ca. 1 kg

Ich hab eine 2 qm Rolle gekauft und für die Türen ca. 0,5 qm verbraucht - kann mich also jetzt noch am Himmel, Rückwand, Fußraum ... austoben [blum3.gif]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße

Jörg

Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 4800

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu b

Beitrag von Küstennebel » Samstag 12. Januar 2019, 21:59

JBB hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2015, 06:36
mit Alubutyl dämmen
[blum3.gif]
Ist Alubutyl auch mechanisch belastbar. Denke daran, so etwas im Fußraum vorne als Lärmschutz und gegen Kälte/Wärme zu verkleben. Allerdings dürfte es bei Kontakt nicht gleich einreißen. Was meinst Du?

Und noch eine Frage. Die Rücksitzlehne hat sich etwas verzogen und ich wollte sie überarbeiten und mit Magneten befestigen. Aber wie geht sie ab? Nur ziehen ist mir zu riskant.....

windhund
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1402
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu bezie

Beitrag von windhund » Samstag 12. Januar 2019, 22:34

Wende Dich mal an Pepe1.Der macht so etwas.Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
Paetz
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 248
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Chris
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 1700
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719
Setup: Original

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu bezie

Beitrag von Paetz » Samstag 12. Januar 2019, 23:34

Die Rückenlehne ist mit Halteclips befestigt. Sie muss seitlich herausgedrückt werden; das ist ein bisschen fummelig.
Wenn du sie nach vorne abziehen würdest, brächen die Clips. Dann müsstest du neue kaufen, z. B. hier:
https://www.italobee.de/ersatzteile-zub ... eckenlehne
C aus C
Chris aus Castrop-Rauxel

Benutzeravatar
Paetz
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 248
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 15:00
Vorname: Chris
Ort: Castrop-Rauxel
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: ZAPC, Kasten
Baujahr: 2015
Farbe: rot
Km-Stand: 1700
Extras: Die Metamorphose des PIAMOBIL:
viewtopic.php?f=17&t=16719
Setup: Original

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu bezie

Beitrag von Paetz » Samstag 12. Januar 2019, 23:52

@ Küstennebel:
Dieser Tread ist schon etwas älter, aber trotzdem zu deiner aktuellen Anfrage:

Am 10. Mai 2018 um 14:46 hatte TomPe in einem Kommentar beschrieben, weshalb der Einbau von Alubutyl-Matten bedenklich sein kann.
viewtopic.php?f=14&t=16549&p=154833&hil ... yl#p154833
Ich kann die Gefahr der Rostbildung gut nachvollziehen und habe deshalb, als ich die Türpappen neu verkleidete, auf eine zusätzliche Dämmung verzichtet.
Im Fußraum halte ich die Dämmung aus den o. g. Gründen für noch bedenklicher, denn in die Fußmatte nimmt bei nassem Wetter Feuchtigkeit auf. Eine wasserdichte Dämmung unter der Fußmatte würde dazu führen, dass die Schlitze im Bodenblech verschlossen würden. Falls die Isolierung nicht dauerhaft wasserdicht auf dem Boden verklebt sein würde, sodass Wasser darunter liefe, könnte dies nicht ohne weiteres diffundieren (Rostbildung).
C aus C
Chris aus Castrop-Rauxel

Küstennebel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 29. November 2017, 23:17
Vorname: Michael
Ort: Spaden
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50 - 25km/h
Baujahr: 2017
Farbe: Rot
Km-Stand: 4800

Re: Türverkleidungen, Rückenlehne, Sitzbank tauschen / neu bezie

Beitrag von Küstennebel » Sonntag 13. Januar 2019, 10:00

Danke für Deine schnelle Antwort, Chris.

Mit dem Alubutyl dämmen, das meinte ich aber etwas anders. Ok, ich habe mich in meiner Frage falsch ausgedrückt.

Ich möchte die senkrechten Blechteile unter der Armaturenbrett dämmen. Dazu wollte ich eigentlich Armaflex selbstklebend verwenden, welches natürlich vollkommen blasenfrei verklebt wird. Allerdings kann man dieses Material durchaus schnell beschädigen, wenn man mit scharfen oder spitzen Gegenständen dagegen kommt. Oder bei häufigen Kontakten und Reibung. Darum dachte ich an etwa widerstandsfähigeres. Ob Alubutyl diese Eigenschaft hat?

Der Fahrzeugboden wird nicht gedämmt, da liegt ja auch die original Matte und darunter habe ich mit Unterbodenwachs das Blech geschützt.

Vielleicht fragst Du Dich, warum ich davon ausgehe, dass eine Beschichtung an senkrechten Flächen beschädigt werden könnte. Ich habe im Laufe der Zeit gelernt, bei allem immer auch um drei Ecken zu denken. Die Kabine ist klein, die Füße stehen normalerweise auf dem Boden. Aber was, wenn mein Bruder (für den ich die Ape gekauft habe) mit seinen Hufen da scharrt, wo sie normalerweise nie hinkämen?

Antworten