Sitzkastendichtung AD1T

Benutzeravatar
BBB
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 10. November 2017, 22:15
Vorname: Bernd
Ort: Holzgerlingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AD1T
Baujahr: 1966
Farbe: graublau
Km-Stand: 0
Extras: Mit Kastenaufbau

Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von BBB » Samstag 5. Oktober 2019, 22:19

Hallo zusammen,
heute habe ich für all diejenigen einen Tipp, die die Dichtung an ihrem Sitzkasten beim Typ AD1T erneuern wollen. Das Dichtungsprofil sieht aus wie ein 17mm Schlauch mit einem kleinen T dran, siehe Bild. Dieses T wird in die Schiene vom Sitzkasten eingeschoben und fixiert die Dichtung am Sitzkasten.
Bei mir war die Dichtung knochenhart, plattgedrückt und an mehreren Stellen gebrochen. Also nicht mehr zu gebrauchen.
Dieses Profil ist etwas ungewöhlich und ich konnte auch beim ersten Anlauf meiner mehrtägigen Internetrecherchen nichts finden, dass auch nur annähernd so aussah. Jürgen Kamm gab mir dann den Tipp, "Schau doch mal nach einem Kantenschutzprofil." Und siehe da nach vielen weiteren Tagen. Unter: https://gummi-metall-puffer-shop.de/kle ... alleinlage habe ich ein Profil gefunden, dass ziemlich gut passt (ist nur etwas kleiner) und aus dem man so ziemlich genau das gewünschte Profil herstellen kann.
Was muss man machen? Man muss nur den Kantenschutz mit einem Teppichmesser so abschneiden, dass das kleine T stehen bleibt.
Viel Spaß beim Ausprobieren.
Bernd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Schau dir das mal an !!
Benutzeravatar
APE224
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 133
Registriert: Montag 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von APE224 » Montag 2. März 2020, 16:04

Hast du die Dichtung mittlerweile eingebaut? wie passt sie denn?
Wie hat sich denn die Metalleinlage in dem U schneiden lassen, ging das mit einem Teppichmesser?
Meine Dichtung ist nämlich auch hinüber und müsste erneuert werden.
Grüße
Hans-Jürgen
Nur ein Feigling fährt ein Fahrzeug mit 4 Rädern

jürgenK
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 605
Registriert: Samstag 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von jürgenK » Montag 2. März 2020, 17:23

Also ich habe mit in überschwänglicher Freude mal 50 Meter von der Dichtung besorgt, aber das schneiden hat bisher nicht geklappt. Hat jemand schonmal mit einem schwingenden Messer gearbeitet, weiß nicht wie das genau heiß. Also mit Tapetenmesser und Fllex mit dünner Scheibe gehts auch mit Vorrichtung nicht. Man braucht ja 1,5 m am Stück oder so.
Ansonsten wäre das Profil super. Also wer was braucht ich habe 50 Meter liegen
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Apefuchs
fachapeist
fachapeist
Beiträge: 252
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von Apefuchs » Montag 2. März 2020, 18:04

Hallo Jürgen,

hast Du es schon einmal mit einer Stahl-/Blechsäge probiert?
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

jürgenK
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 605
Registriert: Samstag 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von jürgenK » Montag 2. März 2020, 21:26

Es läßt sich schon auch mit der Flex mit der ganz dünenn Scheibe schneiden aber ist halt ewig lang, und irgendwann verkackt man
Jürgen

Benutzeravatar
APE224
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 133
Registriert: Montag 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von APE224 » Dienstag 3. März 2020, 14:11

Hab gerade bei Döpper Profile einen Profilgummi gefunden, der ganz gut ausschaut. Hab mir ein entsprechendes Stücke bestellt und berichte dann wie es gepasst hat.
Gummi Sitzkasten APE-AD.JPG
Gruß
Hans-Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nur ein Feigling fährt ein Fahrzeug mit 4 Rädern

jürgenK
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 605
Registriert: Samstag 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von jürgenK » Dienstag 3. März 2020, 21:53

Schneiden wirst du auch noch müssen aber anscheinend kein Metall. Bin gespannt
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
BBB
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 10. November 2017, 22:15
Vorname: Bernd
Ort: Holzgerlingen
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AD1T
Baujahr: 1966
Farbe: graublau
Km-Stand: 0
Extras: Mit Kastenaufbau

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von BBB » Donnerstag 9. April 2020, 08:28

Hallo zusammen,

sorry Jürgen, habe deine Antwort nicht mitbekommen. War jetzt länger nicht im Forum. Ich hatte das Teststück mit dem Teppichmessser geschnitten. Das war aber auch nur ein kurzes Stück. Ich habe aber gedacht, dass ich so auch die 1,5m Meter schaffe. Ich habe zuerst die Dichtung oberhalb vom Metall abgeschnitten. Dann muss ich das Metall garnicht schneiden.

Gruß
Bernd

primera_p11
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 23. Juni 2017, 23:15
Vorname: mario
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: tl2t
Baujahr: 1978
Km-Stand: 0

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von primera_p11 » Samstag 2. Mai 2020, 20:10

also wenn ich solche profile schneide dann meist mit dem seitenschneider
ich würde mal probieren mit einer blechschere bzw mit einem seitenschneider zu arbeiten
am besten mal mit einer pneumatischen blechschere
ich würde übrigens 2m nehmen was möchtest du dafür haben
lg mario

primera_p11
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 23. Juni 2017, 23:15
Vorname: mario
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: tl2t
Baujahr: 1978
Km-Stand: 0

Re: Sitzkastendichtung AD1T

Beitrag von primera_p11 » Dienstag 12. Mai 2020, 20:02

soooooo
danke an jürgen für das probestück
habe es heute probiert und es hat auf anhieb geklappt mit dem schneiden
831

also man muss den gummi auf ein stück stahl drauf clipsen und dann schön auf den im gummi liegenden stahlkrampen die messerklinge führen
da ich nur 20cm blech hatte hab ich natürlich dennnoch in den gummi geschnitten [dash1.gif]
aber da der gummi ja nur 1,60m lang sein muss wird es kein problem sein ihn komplett auf zu clipsen und dann sauber zu schneiden

Antworten