Vorderradbremse

Antworten
Benutzeravatar
Apefuchs
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 235
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:00
Vorname: Steffen
Ort: Raum Heilbronn/Neckar
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 400 (AE1T)
Baujahr: 1967
Farbe: Hellblau
Km-Stand: 0

Vorderradbremse

Beitrag von Apefuchs » Sonntag 21. Oktober 2018, 11:22

Da gerade wieder "saure Grken Zeit" in Hinblick auf Fragen und Tipps ist, Frage von mir:

Wie ist das bei Euch mit der Vorderradbremse? Mit meiner kann ich damit vielleicht in leichten Gefällen das Tempo halten, aber von Verzögerung in der Ebene oder gar bergab zu reden wäre übertrieben. Bremse daher alles über die Fussbremse.

Die Vorderradbremse selbst sieht gut aus. D.h. Belag und Trommel haben gutes Tragbild. Kann nur sein, dass evtl. das Bremsbelagmaterial das Falsche ist und damit der Reibwert nicht passt. Bevor ich aber daran gehe, wollte ich eure Erfahrungen abwarten.
Ciao
Steffen aus dem schönen Schwabenländle


....theoretisch kann ich praktisch alles....

windhund
Werkstattmeister
Werkstattmeister
Beiträge: 1187
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 17:23
Vorname: Manfred
Ort: Dessau
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: Ape 50 Kasten
Baujahr: 2003
Farbe: Rot/Schwarz
Km-Stand: 21000
Extras: Austauscherheizung, Chromfelgen,Warnblinkanlage,Kantenschutz in Chromoptik ,Heckverkleidung,FAR Spiegel,äussere Platikteile in Scwarzlackierung , Feuerlöscher,VA -Auspuffverlängerung
Setup: Alles Original

Re: Vorderradbremse

Beitrag von windhund » Sonntag 21. Oktober 2018, 14:48

Am Bremsbelag wird es wohl eher nicht liegen.Ich vermute eher das hinten mit 2 Rädern gebremst wird ,also doppelte Wirkung .Manfred.
Hüte Dich vor Sturm und Wind und Apefahrern die in Rage sind .

Benutzeravatar
APE224
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 76
Registriert: Montag 28. September 2015, 19:32
Vorname: Hans-Jürgen
Ort: Oberbayern
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC4; AE1 Caless,AD2
Baujahr: 65 / 67 / 68
Km-Stand: 0

Re: Vorderradbremse

Beitrag von APE224 » Montag 22. Oktober 2018, 13:45

Die Vordere Bremse hat leider eher Alibi Funktion, die ist bei APE AD/AE/AE0 nämlich baugleich mit der der alten Vespas wie z.B. der Vespa VB1.
Wenn man das Gewicht der Vespa mit dem der APE vergleicht, ist es kein Wunder dass die Leistung der Bremse für die APE nicht ausreicht, bzw. nichts bringt.
Es gibt aber für die alten Vespa's mittlerweile eine verstärkte Bremstrommel aus Grauguss, die eine bessere Bremsleistung bringt und vor allem bei hoher Temperatur auch noch bremst.
Die Trommel ist von Strohspeed und wird bei Scooter Center als BGM Pro Graugusstrommel verkauft.
Hab Sie in meiner Vespa zur Zufriedenheit verbaut und neu auch bei der Restaurierung meiner APE AD2 eingebaut, allerdings habe ich dazu noch keine Fahrergebnisse. Ist aber sicher besser als die Standardbremse.

Grüße
Hans-Jürgen
Nur ein Feigling fährt ein Fahrzeug mit 4 Rädern

Benutzeravatar
kofewu
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 6538
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 20:18
Vorname: Wolfgang
Ort: Köln
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: TL2T
Baujahr: alt
Km-Stand: 0
Extras: Achtung! Bitte keine Beiträge von mir und keine Fotos von mir, oder auf denen ich abgebildet bin, bei Facebook (o.ä. SocialMedia's) einstellen! Danke.
Setup: 50er
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse

Beitrag von kofewu » Montag 22. Oktober 2018, 15:40

Bei der Ape 50 ist es ja das gleiche, kaum Bermswirkung. Allerdings habe ich hier etwas nachgeholfen, und es bringt ein bisschen was:
http://ape.schrauber1.de/vr_bremse/vr_bremse.html
Es grüsst kofewu

ape.schrauber1.de

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Vorderradbremse

Beitrag von oldipart » Freitag 2. November 2018, 11:40

Sauregurkenzeit - das kann man wohl sagen...

Gibts denn hier keinen mehr der aktuell restauriert und mal ein paar Bilder teiiiiilt ?! 856383783


Gruß an alle Restauratoren,
Dietrich (der momentan tatsächlich nichts restauriert, da das AC2-Projekt schon vor geraumer Zeit wieder veräussert wurde....)

jürgenK
fastprofi
fastprofi
Beiträge: 534
Registriert: Samstag 6. November 2010, 18:16
Vorname: Jürgen
Ort: Weißenburg
Hast du eine Ape: ja
Km-Stand: 0

Re: Vorderradbremse

Beitrag von jürgenK » Freitag 2. November 2018, 13:50

Dietrich
ich kann dir ja was verkaufen wenn du was restaurieren willst. Dann haben wir auch wieder viele Bilder . Z b http://kamm-oldtimer.de/?page_id=5770 oder die http://kamm-oldtimer.de/?page_id=5704 oder doch sowas , für die Großfamilie http://kamm-oldtimer.de/?page_id=5336

Gruß Jürgen , der im Moment auch nur einen Motor auf der Werkbank hat.

Benutzeravatar
oldipart
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: Freitag 18. September 2015, 11:41
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: AC1, AE1
Baujahr: 1958, 1966
Km-Stand: 0

Re: Vorderradbremse

Beitrag von oldipart » Sonntag 4. November 2018, 10:14

Jürgen,
danke für die Angebote - aber für diese Objekte braucht man einen langen Atem...
Es kommen mir Zweifel ob das in meinem Alter wirklich noch ratsam ist... [Cool.gif]
Gruß nach Weissenburg

Mick
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 226
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 21:17
Vorname: Mick
Ort: Königswinter
Hast du eine Ape: ja
Ape Model: 50
Baujahr: 2017
Farbe: Schwarz
Km-Stand: 113
Extras: Kasten mit viel Blech
Setup: Locken weg mit Kappe druff
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse

Beitrag von Mick » Montag 5. November 2018, 22:39

oldipart hat geschrieben:
Sonntag 4. November 2018, 10:14
Jürgen,
danke für die Angebote - aber für diese Objekte braucht man einen langen Atem...
Es kommen mir Zweifel ob das in meinem Alter wirklich noch ratsam ist... [Cool.gif]
Gruß nach Weissenburg
Alter ist relativ,bei Uns im Verein ist der älteste 87 und gibt richtig Gas noch👍
Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd.

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser!

Warum hat der Bundestag eine Kuppel?
Schonmal einen Zirkus 🎪 mit Flachdach gesehen?

https://youtu.be/NRIvNwHGYnY

Antworten